Hovorka
Rechnungsprüferin Andrea Roth schmeißt hin | Henstedt-Ulzburger

Rechnungsprüferin Andrea Roth schmeißt hin

Finanzkontrolleurin Andrea Roth bei ihrer Vorstellung 2014. Neben ihr, Wirtschaftsfördere Christian Herzbach und, Bürgermeister Stefan Bauer

Finanzkontrolleurin Andrea Roth bei ihrer Vorstellung 2014. Neben ihr Wirtschaftsförderer Christian Herzbach und Bürgermeister Stefan Bauer

Überraschendes Tschüss von Rechnungsprüferin Andrea Roth. Die Finanzfachfrau verlässt das Rathaus. Und hat auch schon anderswo einen neuen Job. Entsprechende Informationen bestätigte Roth gegenüber den HU-Nachrichten, blieb ansonsten aber einsilbig: Sie sei nicht befugt über die Gründe mit der Presse zu reden, sagte sie und verwies auf den Bürgermeister. Doch auch bei der Rathausspitze herrscht Stillschweigen. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werde die Verwaltung zu den Beweggründen keine Auskunft geben. Das sei bei Personalangelegenheiten üblich, erklärte Rathaussprecher Malte Pohlmann.

Was hat Roth im Rathaus gemacht?

Roth hat seit Sommer 2014 die gemeindliche Haushaltsführung überwacht, zuvor waren dafür Politiker der örtlichen Parteien und Wählervereinigungen zuständig gewesen. Weil bei deren stichprobenartiger Rechnungskontrolle regelmäßig größere Unregelmäßigkeiten auftauchten, waren seinerzeit Rufe nach einem Finanzprofi immer lauter geworden. Bei Roths Amtsantritt sprach Bauer denn auch davon Vertrauen in das Verwaltungshandeln wieder zurückholen zu wollen.

Und warum geht die Rechnungsprüferin nun wirklich?

Der Rathausinsider, der den HU-Nachrichten den Roth-Abgang geflüstert hat, sagt: „Sie hat die Schnauze voll. Die haben ihr im Rathaus so die Knüppel zwischen die Beine geworfen, dass sie jetzt kapituliert hat.“

Die Flucht von Roth nach fünf Jahren ist nun am Dienstag nächster Woche Thema im Hauptausschuss – im nicht öffentlichen Teil.

cm

3. November 2019

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

VHS hilft bei Homeschooling

VHS hilft bei Homeschooling

28. Mai 2020

Jetzt gibt's Hilfe beim Lernen ohne Lehrer. Die Volkshochschule  Henstedt-Ulzburg bietet ab dem 1. [...]

Kreuzung Hamburger Straße/Am Bahnbogen ist gefährlichster Knotenpunkt

Kreuzung Hamburger Straße/Am Bahnbogen ist gefährlichster Knotenpunkt

26. Mai 2020

Kreuzung Hamburger Str./Bahnbogen Miese Auszeichnung für die Kreuzung Hamburger Straße/Am Bahnbo[...]

Stabwechsel: Bauer bekommt Zigarre, Schmidt einen Birnenbaum

Stabwechsel: Bauer bekommt Zigarre, Schmidt einen Birnenbaum

21. Mai 2020

Schmidt spricht den Eid, rechts Bürgervorsteher Danielski Tag der Geschenke am Dienstag im Bürge[...]

Gemeinde kauft acht Reihenhäuser im Beckersbergring, will noch vier weitere

Gemeinde kauft acht Reihenhäuser im Beckersbergring, will noch vier weitere

20. Mai 2020

Mitteilung aus dem Rathaus Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg erwirbt acht Reihenhäuser im Becker[...]

Neue 14 Meter-Blocks in der Lindenstraße: Göttsch prangert Extrawurst für Manke an -  Iversen: Nö, das ist ein guter städtebaulicher Hochpunkt

Neue 14 Meter-Blocks in der Lindenstraße: Göttsch prangert Extrawurst für Manke an - Iversen: Nö, das ist ein guter städtebaulicher Hochpunkt

19. Mai 2020

Die gestrichelte Linie zeigt das neue Nachverdichtungsareal mit den verschiedenen Gebäude-Maxim[...]