Hovorka
Badminton-Landesliga: Knappe Niederlage zum Rückrundenauftakt | Henstedt-Ulzburger

Badminton-Landesliga: Knappe Niederlage zum Rückrundenauftakt

 

Foto: Max Wolk (vorne links) und Marcel Muchaier (hinten rechts) in den Herreneinzeln in der für die Bundesligabegegnung am nächsten Tag hergerichteten Halle in Neumünster

Foto: Max Wolk (vorne links) und Marcel Muchaier (hinten rechts) in den Herreneinzeln in der für die Bundesligabegegnung am nächsten Tag hergerichteten Halle in Neumünster

Mit reichlich Unterstützung aus der zweiten Mannschaft fuhr das Badminton Landesligateam am vergangenen Wochenende zum ersten Rückrundenspiel nach Neumünster. Vom Tabellenführer der Kreisliga SVHU II waren neben Dominic Nötzel, der seinen zweiten Einsatz in der Landesliga bestritt, auch Jannis Bierschenk und Linea Kümmel im Kader gegen die vierte Mannschaft von Bundesligist Blau-Weiß Wittorf Neumünster.

Begonnen wurde das Spiel mit den Herrendoppeln sowie dem Damendoppel. Die beiden Herrendoppel waren dabei die wohl schwächsten Spiele das Tages. Sowohl Marcel Muchaier und Felix Jacke im ersten Herrendoppel als auch Jannis Bierschenk und Dominic Nötzel im zweiten Herrendoppel mussten hier hohe Niederlagen einstecken. Besser lief es derweil bei Linea Kümmel und Svenja Hellmann. In einem spannenden Spiel siegten sie in der Verlängerung des dritten Satzes (17:21, 21:14, 23:21).

Auch im Dameneinzel überzeugte Svenja Hellmann erneut. Mit 21:17, 21:12 fuhr sie im achten Einzel der Saison den achten Sieg ein. Ein gutes Spiel zeigte auch Max Wolk im ersten Herreneinzel, in dem er speziell im ersten Satz mit viel Kontrolle seinen Gegner ruhig ausspielte und punktete. Leider verließ ihn im späteren Spielverlauf ein wenig die Konstanz und er musste sich mit 21:17, 14:21, 9:21 geschlagen geben. Auch im abschließenden Mixed an der Seite von Linea Kümmel lief es für Max Wolk ähnlich. Stark erkämpfter Sieg (24:22) im ersten Satz und leider zwei verlorene anschließende Sätze (18:21, 12:21) besiegelten die Niederlage des SVHU in Neumünster. Zuvor hatte Felix Jacke im zweiten Herreneinzel sein Team im Spiel gehalten, nach dem Marcel Muchaier das dritten Herreneinzel in drei Sätzen verlor (16:21, 21:16, 18:21). Felix Jacke drehte nach einem einem deutlich verlorenen ersten Satz (9:21) mit starkem Kampf das Spiel (21:15, 21:19).

Mit dem Ergebnis rutscht das SVHU Team auf den Abstiegsplatz 7 ab, da der TSV Kronshagen sich im direkten Kellerduell gegen die SG Hammer/Altenholz durchsetzen konnte. Dieses Wochenende gastiert der SVHU selber bei der SG aus Kiel und wird versuchen ebenfalls Punkte zu entführen.

fj

18. Januar 2019

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kreuzung Hamburger Straße/Am Bahnbogen ist gefährlichster Knotenpunkt

Kreuzung Hamburger Straße/Am Bahnbogen ist gefährlichster Knotenpunkt

26. Mai 2020

Kreuzung Hamburger Str./Bahnbogen Miese Auszeichnung für die Kreuzung Hamburger Straße/Am Bahnbo[...]

Stabwechsel: Bauer bekommt Zigarre, Schmidt einen Birnenbaum

Stabwechsel: Bauer bekommt Zigarre, Schmidt einen Birnenbaum

21. Mai 2020

Schmidt spricht den Eid, rechts Bürgervorsteher Danielski Tag der Geschenke am Dienstag im Bürge[...]

Gemeinde kauft acht Reihenhäuser im Beckersbergring, will noch vier weitere

Gemeinde kauft acht Reihenhäuser im Beckersbergring, will noch vier weitere

20. Mai 2020

Mitteilung aus dem Rathaus Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg erwirbt acht Reihenhäuser im Becker[...]

Neue 14 Meter-Blocks in der Lindenstraße: Göttsch prangert Extrawurst für Manke an -  Iversen: Nö, das ist ein guter städtebaulicher Hochpunkt

Neue 14 Meter-Blocks in der Lindenstraße: Göttsch prangert Extrawurst für Manke an - Iversen: Nö, das ist ein guter städtebaulicher Hochpunkt

19. Mai 2020

Die gestrichelte Linie zeigt das neue Nachverdichtungsareal mit den verschiedenen Gebäude-Maxim[...]

Kreis droht mit Bußgeldern zu Himmelfahrt

Kreis droht mit Bußgeldern zu Himmelfahrt

18. Mai 2020

Mitteilung der Segeberger Kreisverwaltung Party am See mit dem Bollerwagen? In Zeiten von Corona[...]