Hovorka
Schüler bauen WLAN am Alstergymnasium aus – Gemeinde spart Kosten | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Schüler bauen WLAN am Alstergymnasium aus – Gemeinde spart Kosten

Haben den Ausbau des WLANs am Alstergymnasium in Eigenregie durchgeführt: Jonas Kühn, David Kowalk, Dr. Ivo Stichel und Maximilian Schicker (von links).

Haben den Ausbau des WLANs am Alstergymnasium in Eigenregie durchgeführt: Jonas Kühn, David Kowalk, Dr. Ivo Stichel und Maximilian Schicker (von links).

Mitteilung aus dem Rathaus

Ein zentrales Vorhaben von Bund und Ländern ist es, die Digitalisierung an den Schulen voranzutreiben. Mit dem ausgehandelten Digitalpakt sollen die Schulen in den nächsten Jahren fit für das digitale Zeitalter gemacht werden.

Am Alstergymnasium in Henstedt-Ulzburg ist man schon ein paar Schritte weiter. Hier gibt es beispielsweise die Laptop-Klasse, ein Pilotprojekt, bei dem die Zehntklässler in den Fächern Physik und Informatik komplett auf Stift und Papier verzichten. Darüber hinaus wurde die Schule kürzlich flächendeckend mit WLAN für die Schülerinnen und Schüler ausgestattet. Das Besondere dabei: der Ausbau hat weit weniger gekostet als veranschlagt, denn er wurde in „Eigenleistung“ erbracht.

Anstelle einer Fachfirma haben den Ausbau des WLANs die drei Schüler Jonas Kühn, Maximilian Schicker und David Kowalk im Rahmen der Internet-AG unter Anleitung ihres Informatiklehrers Dr. Ivo Stichel durchgeführt. Hierdurch konnten enorme Kosten eingespart werden. Für den WLAN-Ausbau waren von der Gemeinde Henstedt-Ulzburg für dieses Jahr 50.000 Euro eingeplant. Durch den Einsatz der drei Schüler hat der Ausbau jetzt nur knapp 4.000 Euro gekostet.

Bei einem Termin im Alstergymnasium bedankten sich Bürgermeister Stefan Bauer und Direktor Michael Höpner bei den drei Schülern und Herrn Dr. Stichel. Bürgermeister Bauer überreichte den Schülern außerdem jeweils ein Präsent: „Das hat sich mal richtig gelohnt! Ich bin begeistert, so viel technischen Sachverstand in der Schule vorzufinden. Respekt!“

Durch den WLAN-Ausbau hat jede Schülerin und jeder Schüler nun über einen individuellen Account, Zugang zum WLAN und damit auch zum Internet, jedoch sind einige Internetseiten bzw. Kommunikationsdienste (wie bspw. WhatsApp) gesperrt.

In Sachen digitale Infrastruktur ist das Alstergymnasium gut für die Zukunft gewappnet. Die Computerräume wurden 2016 komplett erneuert und bis zum Ende dieses Jahres wird die Schule vollständig mit modernen Präsentationssystemen ausgestattet sein. Weitere IT-Projekte befinden sich bereits in der Umsetzung. Derzeit werden beispielweise eine Schulcloud zur Datenspeicherung und eine Kommunikationsplattform zwischen Lehrern und Schülern für Klassenfahrten oder Ausflüge eingerichtet. Langfristig sollen über das neue Medienkonzept ein digitales Klassenbuch und digitale Schulbücher eingeführt werden.

pm

29. März 2019

2 Kommentare zu "Schüler bauen WLAN am Alstergymnasium aus – Gemeinde spart Kosten"

  1. Wulf Winterhoff sagt:

    Tolles Projekt von Schülern und Lehrer. Die Kostenersparnis ist nur das messbare. Alle Daumen hoch für das Engagement das sicher nicht selbstverständlich ist und allen Schülern auch in Zukunft hilft. Applaus….

  2. Horst Pein sagt:

    Jetzt fehlt nur noch ein Freifunkmast.
    Informieren kann man sich zum Beispiel hier: https://www.freifunk-suedholstein.de/

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Henstedt-Ulzburg gewinnt Energiepreis

Henstedt-Ulzburg gewinnt Energiepreis

15. Juni 2019

Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung Ausgezeichnete Idee! Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg ist Si[...]

Schnacken mit den Grünen

Schnacken mit den Grünen

15. Juni 2019

Mitteilung der örtlichen Grünen Grünschnack mit den den Grünen.Der nächste Politiktalk von Bündni[...]

Holowaty:  Land investiert weitere 2,5 Millionen Euro für Kitas im Kreis Segeberg

Holowaty: Land investiert weitere 2,5 Millionen Euro für Kitas im Kreis Segeberg

14. Juni 2019

Pressemitteilung von Stephan Holowaty (FDP) Kinderbetreuung ist und bleibt wichtig - Daher invest[...]

Gemeinde bittet um Vorschläge für den Bürgerpreis

Gemeinde bittet um Vorschläge für den Bürgerpreis

13. Juni 2019

Mitteilung aus dem Rathaus Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg ist derzeit wieder auf der Suche nach ei[...]

Fluglärm – CDU fordert mobile Messstation am Immbarg

Fluglärm – CDU fordert mobile Messstation am Immbarg

13. Juni 2019

Mitteilung der örtlichen CDU Am 13.05.2019 berichtete Herr Axel Schmidt, Leiter des Zentralbereic[...]