Hovorka
Neuer Kletter- und Balancierparcours an der Kita Schulstraße | Henstedt-Ulzburger

Neuer Kletter- und Balancierparcours an der Kita Schulstraße

Bürgermeister Stefan Bauer, die Kitaleiterinnen Kathrin Symank und Britta Deecke sowie Philipp Weber, Vorsitzender des Fördervereins Kita Schulstraße, gemeinsam mit Kindern der Kita Schulstraße

Bürgermeister Stefan Bauer, die Kitaleiterinnen Kathrin Symank und Britta Deecke sowie Philipp Weber, Vorsitzender des Fördervereins Kita Schulstraße, gemeinsam mit Kindern der Kita Schulstraße

Mitteilung aus dem Rathaus

Freie Bahn für kleine Kletterkünstler! Seit einigen Wochen wird der neue Kletter- und Balancierparcours an der Kita Schulstraße nun schon begeistert von den Kita-Kindern erklettert und erobert. Pünktlich zum Ende der Sommerferien erfolgte nun auch die offizielle Einweihung im Beisein von Bürgermeister Stefan Bauer, den Kitaleiterinnen Britta Deecke und Kathrin Symank sowie Philipp Weber, dem Vorsitzenden des Fördervereins Kita Schulstraße – und natürlich vielen aufgeregten Kindern der Einrichtung.

„Unsere Kleinen freuen sich sehr über den neuen Kletter- und Balancierparcours und verbessern damit auch noch spielerisch ihre motorischen Fähigkeiten“, sagt Kathrin Symank.

Die Ausgestaltung des Spielgeräts wurde in intensiver Absprache mit den Kitaleiterinnen entwickelt und fügt sich optimal in das pädagogische Konzept der Einrichtung ein, die 2015 von der Sportjugend Schleswig-Holstein mit dem Qualitätssiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten Schleswig-Holstein“ ausgezeichnet wurde. Für den Kletter- und Balancierparcours wurde ein von den Kindern wenig genutzter Bolzplatz umgestaltet und ein Fallschutzbereich hergestellt. Die Bestandteile des Spielgeräts sind eine Wackelbrücke, ein Drehbalken, eine Schlaufenseilbrücke, eine Schlangenseilbrücke, eine Wackelbalkenbrücke, ein Balancierbalken und ein Dreiecksnest.

Die Gesamtkosten für den Kletter- und Balancierparcours belaufen sich auf ca. 35.000 Euro. Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg konnte hierfür Fördermittel vom Land Schleswig-Holstein einwerben, das sich über das Kita-Sofortprogramm 2019 (IMPULS) mit 25.076,66 Euro an dem Projekt beteiligt. Der Förderverein Schulstraße hat außerdem die beeindruckende Summe von 9.500 Euro für das Projekt gespendet.

pm

11.08.2019

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Die Löwen und die Schäfers: Wohltäter spenden Liegebänke

Die Löwen und die Schäfers: Wohltäter spenden Liegebänke

1. Juli 2020

Mitglieder des Lions Clubs Henstedt-Ulzburg enthüllten die vom Club gespendete Bank.Zweiter von rec[...]

SPD ist entsetzt über Tennet-Planung

SPD ist entsetzt über Tennet-Planung

26. Juni 2020

Mitteilung der örtlichen SPD Die TenneT hat mitgeteilt, dass sie nun erneut das Planfeststellung[...]

Versuchter Einbruch in Jugendzentrum - Polizei sucht Zeugen

Versuchter Einbruch in Jugendzentrum - Polizei sucht Zeugen

26. Juni 2020

In der Nacht vom 23./ 24. Juni 2020 ist es in der Beckersbergstraße zu einem versuchten besonde[...]

Neue Idee um Wagenhuber-Gelände bebauen zu können - Rentner ansiedeln und so Verkehr entzerren

Neue Idee um Wagenhuber-Gelände bebauen zu können - Rentner ansiedeln und so Verkehr entzerren

23. Juni 2020

Anno 2014: Grundstückseigentümer Walter Wagenhuber, Bauamtsleiter Jörn Mohr und der damalige Bürger[...]

Prachtboulevard bekommt noch Querungshilfe

Prachtboulevard bekommt noch Querungshilfe

21. Juni 2020

Luxusweg am Bahnbogen So was hat Henstedt-Ulzburg noch nicht gesehen. Ein extrabreiter Geh- und [...]