Hovorka
Badminton: SVHU punktet weiter | Henstedt-Ulzburger

Badminton: SVHU punktet weiter

xxx

xAlina und Linea Kümmel, Dominic Nötzel und Tobias Werth beim 5:3-Sieg in Kaltenkirchen

Mit dem Saisonstart für die neue zweite Mannschaft und dem nächsten Auswärtsspiel in der Landesliga beim Möllner SV waren Henstedt-Ulzburgs Badminton Asse erneut doppelt im Einsatz.

Im Kreisliga Derby bei der Kaltenkirchener TS gab es dabei einen 5:3 Sieg zu bejubeln Die Punkte holten Dominic Nötzel und Tobias Werth im ersten Herrendoppel, Alina Kümmel und Linea Kümmel im zweiten Herrendoppel, Linea Kümmel im Dameneinzel, sowie Bennet Dubiel und Dominic Nötzel in den ersten beiden Herreneinzeln.

Für Dominic Nötzel war das Badminton-Wochenende mit diesem ersten Einsatz jedoch noch nicht vorbei. Am nächsten Morgen vertrat er Felix Jacke beim Auswärtsspiel der ersten Mannschaft in Mölln, und sorgte dort im ersten Herrendoppel (21:14, 17:21, 21:17) an der Seite von Max Wolk für einen ganz wichtigen Punkt. Da parallel auch das Damendoppel aus Melanie Jacke und Svenja Hellmann in drei Sätzen gewinnen konnte, war das Ziel schnell klar: Mindestens einen Punkt muss man aus Mölln mitnehmen.

Nach der Niederlage von Herberto Werner und Marcel Muchaier im zweiten Herrendoppel stellten die Möllner zwar den Anschluss wieder her, doch Svenja Hellmann brachte mit 21:18, 21:15 schnell den alten Vorsprung zurück. Mit den folgendem zweiten und dritten Herreneinzel glich Mölln jedoch aus. Während Dominic Nötzel hier den Klassenunterschied zwischen Kreis- und Landesliga zu spüren bekam, musste sich Herberto Werner leicht angeschlagen knapp mit 12:21, 22:20, 18:21 geschlagen geben.

Das erste Herreneinzel wurde gegen Mölln von Marcel Muchaier bestritten, während Max Wolk zu Melanie Jacke ins Mixed wechselte. Marcel Muchaier zeigte dabei eine richtig starke Leistung und konnte auch sein drittes Einzel der Saison mit einem Sieg beenden. Auch das Mixed war immer nah dran an den Gegnern und musste sich erst nach Verlängerung und drittem Satz geschlagen geben (21:19, 22:24, 18:21). Mit dem 4:4 war das Team aber dennoch zufrieden, auch wenn bei den knappen Spielen zwischenzeitlich sogar von mehr geträumt werden konnte.

Mit nun je einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage steht der SVHU auf Platz 2 der Tabelle. Bis zum nächsten Spiel am 10.11.2018, 16 Uhr, dem ersten Heimspiel auf dem Rhen, gegen Neumünster, werden jedoch die anderen Teams auch alle ihre ersten drei Spiele absolviert haben und damit die erste unverzerrte Tabelle der Saison zu sehen sein.

  • fj
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Supergutachten gescheitert: IGEK-Chefin Grünberg schmeißt hin

Supergutachten gescheitert: IGEK-Chefin Grünberg schmeißt hin

24. Februar 2020

Das Papier sollte die verschiedensten Gutachten bündeln und aus ihrem Schubladendasein befreien, jet[...]

800 Euro Tagessatz - Nächstes Gutachten für Verbesserung des Busverkehrs soll beauftragt werden

800 Euro Tagessatz - Nächstes Gutachten für Verbesserung des Busverkehrs soll beauftragt werden

22. Februar 2020

Wie bekommt man einen attraktiven Busverkehr hin? Das fragen sich die ratlosen Ortsentscheider schon[...]

Hamburger AFD sagt heutige Wahlkampf-Veranstaltung in Henstedt-Ulzburg ab

Hamburger AFD sagt heutige Wahlkampf-Veranstaltung in Henstedt-Ulzburg ab

21. Februar 2020

Die Hamburger AfD kommt heute nicht nach Henstedt-Ulzburg. Aufgrund der politisch-medialen Stimmungs[...]

Bauer stellt kurz vorm Ruhestand neuen Wirtschaftsförderer ein und sagt: Wir sind mit Waldemar Link im Gespräch

Bauer stellt kurz vorm Ruhestand neuen Wirtschaftsförderer ein und sagt: Wir sind mit Waldemar Link im Gespräch

20. Februar 2020

Geht da doch noch was mit 'Waldemar Link'? Mit der Hamburger Medizintechnikfirma, die nach Henstedt-[...]

Bürgervorsteher ruft zur Demo gegen AFD auf

Bürgervorsteher ruft zur Demo gegen AFD auf

19. Februar 2020

Protest gegen rechts am kommenden Freitag vor dem Henstedt-Ulzburger Bürgerhaus. Dort will die Hambu[...]