Hovorka
Nach 45 Jahren: Heike Hennig sagt „tschüss“ | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Nach 45 Jahren: Heike Hennig sagt „tschüss“

Heike Henning

Heike Henning

Sie gehört zu den bekanntesten Gesichtern der Sparkasse in Henstedt-Ulzburg. Jetzt verabschiedet sich Heike Hennig in den Ruhestand. Am 31. Mai tritt sie zum letzten Mal ihren Dienst in der Filiale an der Hamburger Straße an – nach 45 Jahren.

„Als Dankeschön für die langjährige Treue lade ich meine Kunden an diesem Tag herzlich zu einem Glas Sekt oder Orangensaft ein. Ich würde mich freuen, wenn mir möglichst viele Kunden die Gelegenheit geben, mich persönlich von ihnen zu verabschieden“, sagt die 63-jährige.

Heike Hennig hat 1973 ihre Ausbildung bei der Sparkasse begonnen und ist seitdem der direkten Kundenbetreuung immer treu geblieben. „Ich bin von Anfang an am Standort Henstedt-Ulzburg tätig. Hier bin ich beruflich groß geworden. Es ist eine tolle Erfahrung, dass ich viele meiner Kunden schon von Kindesbeinen an begleite und wiederum jetzt deren Kinder heranwachsen sehe“, erklärt die Finanzexpertin, die selbst auch in Henstedt-Ulzburg zu Hause ist.

Jetzt möchte Heike Hennig vor allem viel reisen. Außerdem hat sie sich gerade ein neues E-Bike gekauft, das ausgiebig genutzt werden soll.

pm

15. Mai 2018

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Para-Klinik informiert: Fußerkrankungen erfolgreich heilen

Para-Klinik informiert: Fußerkrankungen erfolgreich heilen

17. Januar 2019

Ballenzeh, Beulenfuß, Hallux valgus: Diese schmerzhaften Deformationen können erfolgreich operiert w[...]

Zugabe von Olli Lück

Zugabe von Olli Lück

16. Januar 2019

Er macht es noch mal. Von HU-Nachrichten-Kolumnist Oliver Lück wird es am 08. Februar eine Zusatzles[...]

Nicht gesetzeskonform: Kita-Manager will starke Einschnitte bei der Gruppengröße in Kinderhorten

Nicht gesetzeskonform: Kita-Manager will starke Einschnitte bei der Gruppengröße in Kinderhorten

15. Januar 2019

Irgendwas sei da faul, meldete sich heute eine Mutter bei den Henstedt-Ulzburger Nachrichten. Der Bü[...]

Bauer zum Hort-Bericht: Fake News

Bauer zum Hort-Bericht: Fake News

14. Januar 2019

Starker Tobak von Bürgermeister Bauer. Der Verwaltungschef hat den HU-Nachrichten am Abend die Verbr[...]

Schleche Nachrichten für Eltern: Gemeinde will Hortplätze für Erstklässler streichen

Schleche Nachrichten für Eltern: Gemeinde will Hortplätze für Erstklässler streichen

13. Januar 2019

Miese Nachricht für berufstätige Eltern, deren Kinder im kommenden August eingeschult werden. Die Ra[...]