Hovorka
Badminton-Team weiter Spitze – 7:1 gegen Stockelsdorf | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Badminton-Team weiter Spitze – 7:1 gegen Stockelsdorf

Marcel Muchaier nimmt den Ball mit der Rückhand an

Marcel Muchaier nimmt den Ball mit der Rückhand an

Zum vorletzten Heimspiel der Hinrunde begrüßte das Badminton Team des SVHU die Dritte Mannschaft des ATSV Stockelsdorf auf dem Rhen. Durch den nicht funktionierenden Sonnenschutz konnte nicht gleich auf allen Feldern gespielt wurde und so begannen erst mal nur das Damendoppel und das erste Herrendoppel. Melanie Jacke und Svenja Hellmann im Damendoppel machten wieder einmal kurzen Prozess mit ihren Gegnerinnen und gewann 21:11, 21:12. Max Wolk und Felix Jacke hatten da schon deutlich mehr zu kämpfen. Im ersten Satz kamen beide nicht mit der trickreichen Spielweise ihrer Gegner zurecht und verloren relativ hoch zu 13. Nach einer Tempoerhöhung übernahm das SVHU-Doppel dann aber die Kontrolle über das Spiel und gewann beide folgenden Sätze.

Eng zur Sache ging es bei Marcel Muchaier und Herberto Werner im zweiten Herrendoppel. Nachdem sie den ersten Satz in der Verlängerung für sich entscheiden konnten, mussten sie nach einer 16:21 Niederlage im Zweiten den dritten Satz knapp mit 20:22 abgeben.

Svenja Hellmann verabschiedete sich mit einem lockeren 21:09, 21:18 in ihre Winterpause. Nächste Woche wird sie von den Nachwuchsspielerinnen Alina Kümmel und Linea Kümmel ersetzt, die dieses Wochenende bei der Jugendlandesmeisterschaft den Titel gewinnen konnten. Svenja Hellmann schafft es damit ohne Satzverlust durch die Hinrunde. Verdammt starke Leistung!

Melanie Jacke und Felix Jacke im Mixed boten den Zuschauer wieder eine konzentrierte Leistung. Beim 21:09, 21:15 ließen sich ihre Gegner nie richtig ins Spiel kommen.

Auch die drei folgenden Herreneinzel konnten die SVHU-Akteure für sich verbuchen. Max Wolk und Marcel Muchaier mussten dabei allerdings beide über die vollen drei Sätze gehen, während Herberto Werner einen deutlichen 21:10, 21:07 Sieg verbuchen konnte. Das 7:1 war damit das erhofft deutliche Ergebnis des Tabellenführers gegen den Vorletzten aus der Nähe von Lübeck.

fj

21. November 2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gemeinde zögert mit Veröffentlichung des Rewe-Satzungsbeschlusses - Colmorgen: Wir können noch nicht klagen - Kommunalwahl wird zum Plebiszit

Gemeinde zögert mit Veröffentlichung des Rewe-Satzungsbeschlusses - Colmorgen: Wir können noch nicht klagen - Kommunalwahl wird zum Plebiszit

20. April 2018

Erst hat sie Gas gegeben, als gäbe es kein Morgen, jetzt ist die Verwaltung in einen bemerkenswerten[...]

Milliardär kauft Paracelsus-Kliniken

Milliardär kauft Paracelsus-Kliniken

20. April 2018

Mission Accomplished. Para-Klinik-General Reinhard Wichels hat die Krankenhaus-Kette an die Beteilig[...]

200 Senioren heiß auf die Kommunalwahl

200 Senioren heiß auf die Kommunalwahl

20. April 2018

Entscheiden die Alten die Wahl? Rund 200 Senioren haben gestern Abend die Spitzenkandidaten von CDU,[...]

Guitarra a Dos am Samstag in der Kulturkate

Guitarra a Dos am Samstag in der Kulturkate

18. April 2018

Am kommenden Samstag, d. 21. April, um 20 Uhr präsentiert das Forum Guitarra a Dos: Ramona Beyer und[...]

Sonnabend: FDP-Party auf dem Rhen

Sonnabend: FDP-Party auf dem Rhen

18. April 2018

Mitteilung der Henstedt-Ulzburger Freidemokraten Die FDP  veranstaltet am kommenden Samstag gemei[...]