Hovorka
Wohnraum für 200 Menschen am Bahnbogen | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Wohnraum für 200 Menschen am Bahnbogen

Bahnbogen-Sitzung am Montag

Bahnbogen-Sitzung am Montag

Fetter Wohnungsbau unmittelbar am Gewerbegebiet. Die Ortspolitiker haben am Montag ein gewaltiges Wohnprojekt südlich der AKN-Gleise an der Straße Bahnbogen auf den Weg gebracht. Einstimmig wurde beschlossen, dass zwischen Emma-Gärtner Straße und der A3-Bahnlinie fünf Mehrfamilienhäuser mit zusammen 105 Wohnungen entstehen dürfen. Grob geschätzt entsteht so nun neuer Wohnraum für rund 200 Menschen. Die Wohnhäuser sollen über den Kirchweg erreicht werden.

Baurecht gibt es an der Stelle schon länger, die Kommunalpolitiker wandelten den Bebauungsplan jetzt so um, dass statt zwei nun fünf Mehrfamilienhäuser gebaut werden können. Zuvor sollten dort auch Reihenhäuser entstehen.

Die Investorin will die Wohnungen zum Großteil verkaufen, acht Wohnungen muss sie behalten und an Wohngeldempfänger vermieten. Dasselbe Verfahren, um neue Wohnungen auch für Kleinverdiener zu schaffen, hatte die Gemeinde bereits am alten Burgwall angewandt.

Das Bebauungsplanverfahren ist noch nicht abgeschlossen, die Planunterlagen werden demnächst im Rathaus ausgelegt, jedermann kann dann Stellungnahmen einreichen.

cm

15. Juni 2017

Ein Kommentar zu "Wohnraum für 200 Menschen am Bahnbogen"

  1. Toll, es geht also auch ohne Abriss und Vertreibung der Altbürger!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

ADFC: Ganzjahresradler sind gesünder und fitter

ADFC: Ganzjahresradler sind gesünder und fitter

15. Dezember 2017

Mitteilung des ADFC Henstedt-Ulzburg Dass Radfahren gesund und belebend ist, weiß fast jeder. Wen[...]

Bauer sicher: Rewe wird vor der Kommunalwahl eingetütet

Bauer sicher: Rewe wird vor der Kommunalwahl eingetütet

14. Dezember 2017

Volle Rewe-Kraft voraus. Bürgermeister Stefan Bauer ist sicher, dass das Rewe-Babauungsplanverfahren[...]

Schäfer fordert mehr Kohle für Kahle - Bürgervorsteher: Ich bin doch zufrieden

Schäfer fordert mehr Kohle für Kahle - Bürgervorsteher: Ich bin doch zufrieden

14. Dezember 2017

Kurioses Ende eines aufreibenden Parlamentsjahres. Carsten Schäfer hat am Dienstag in der letzten Si[...]

CDU-Politiker Mohr: Lindenstraßen-Asylheim ist Sprengstoff für die Umgebung

CDU-Politiker Mohr: Lindenstraßen-Asylheim ist Sprengstoff für die Umgebung

12. Dezember 2017

Ein Mann gegen alle. Vergangene Woche hat CDU-Gemeinderat Wilfried Mohr vor dem Bau eines in seinen [...]

Drittliga-Damen des SVHU-Handball sammeln für guten Zweck

Drittliga-Damen des SVHU-Handball sammeln für guten Zweck

11. Dezember 2017

Mit einer Sonderaktion wollen die FROGS-LADIES und der SVHU HANDBALL das Jahr 2017 ausklingen lassen[...]