Hovorka
Osterfeuer können zum Scheiterhaufen für Tiere werden | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Osterfeuer können zum Scheiterhaufen für Tiere werden

xxx

Erst umschichten, dann anstecken

Der Naturschutzbund Deutschland ( NABU ) warnt  davor, dass Osterfeuer für viele Tiere eine große Gefahr werden können. Denn schon lange vor Ostern beginnen Gartenbesitzer, Vereine und Gemeinden damit, das Brennmaterial für ein möglichst grosses Feuer zu sammeln und aufzuschichten. VieleTiere nutzen diese Reisighaufen aber als Unterschlupf oder sogar als Brutmöglichkeit. Das Anzünden des Osterfeuers bedeutet so häufig den grausamen Tod für die darin lebenden Tiere.

Naturfreund Holger Möckelmann rät deshalb: „Wer nicht auf das Osterfeuer verzichten möchte, sollte entweder den Haufen erst unmittelbar vor dem Verbrennen aufschichten oder ihn zumindest vorher noch einmal umschichten.“

H-UN

13. April 2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wann hören Sie auf zu arbeiten?

Wann hören Sie auf zu arbeiten?

20. Mai 2018

Wann hören Sie auf zu arbeiten? Wie und wo verbringen Sie dann Ihre Zeit? Was passiert, wenn meinem [...]

Die KuKuHU hat begonnen!

Die KuKuHU hat begonnen!

20. Mai 2018

Los geht’s. Kunst-und Kultur-Frühstart heute um 11 Uhr in Ulzburg. Peter Kramer stellte schon am Vor[...]

Zwischenbilanz zum IGEK „hu2030+“ –  weitere Ortsteilbeteiligungen im Juni

Zwischenbilanz zum IGEK „hu2030+“ – weitere Ortsteilbeteiligungen im Juni

19. Mai 2018

Mitteilung der Gemeindeverwaltung Im März wurden alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, si[...]

Ulzburger Nachrichten von anno dazumal: SPD stimmte gegen Fusion von Ulzburg und Henstedt

Ulzburger Nachrichten von anno dazumal: SPD stimmte gegen Fusion von Ulzburg und Henstedt

17. Mai 2018

Gefunden! Die HU-Nachrichten haben den sagenhaften Nachrichtenschatz gestern in den Händen gehalten.[...]

Henstedt-Ulzburg sucht den neuen Kulturpreisträger

Henstedt-Ulzburg sucht den neuen Kulturpreisträger

16. Mai 2018

Mitteilung der Gemeindeverwaltung Zum insgesamt elften Mal wird in diesem Jahr der Kulturpreis der [...]