Henstedt-Ulzburg
    Anzeige
    NEUESTE LESERKOMMENTARE
    • R. Finsterbusch 26/01/2021 um 20:18 zu Schlappenmoor-Wanderweg: Furt soll nicht mal Trittsteine bekommen – Mischt sich jetzt die Bürgermeisterin ein?Wer sich mit dem Thema eingehend beschäftigt hat, sollte m. E. dieses eigentlich wissen: Die Furt ist für den Fußgängerverkehr ungeeignet und wird von Seiten des Landes ausgeschlossen (keine Trittsteine o. ä. Vorkehrungen). Darüber wurde die Gemeinde bereits im Juni 2019 vom Land informiert. Aus Kreisen der hiesigen Kommunalpolitik hieß...
    • Uwe Köhlmann-Thater 25/01/2021 um 19:41 zu 380kV-Ostküstenleitung – Henstedt-Ulzburg bekräftigt Ablehnung der Trassenführung durch die GroßgemeindeMoin Britta, - Ja, gern. Hier kurzgefasst meine Stellungnahme. - 1. Die Dialogverfahren und Ergebniskonferenzen waren öffentlich. Es waren keineswegs Veranstaltungen nur für die Ausschussmitglieder bzw. Verwaltung. Ferner wurde die Veranstaltungen Abschnittsweise durchgeführt, um den Betroffenen der jeweiligen Region/Örtlichkeiten mehr und gezielte Fragezeit zu ermöglichen. - 2. Die Erdkabel Variante...
    • Dirk Barckmann 25/01/2021 um 19:10 zu Schlappenmoor-Wanderweg: Furt soll nicht mal Trittsteine bekommen – Mischt sich jetzt die Bürgermeisterin ein?„... Und in welchem Verhältnis steht das dann zum Schutz des Naturschutzgebietes? Es ist ein NaturSCHUTZgebiet. ...“ Eben... Darum ein eindeutiger Übergang um Trampelpfad-Wildwuchs zu unterbinden. Was spricht gegen einen klar definierten Wanderweg durch ein Naturschtzgebiet?
    • R. Finsterbusch 25/01/2021 um 16:33 zu Sozialwohnungen im Virchowring geplant, Planverfahren zur Rhener Sportplatzbebauung ruhtDer Bedarf in unserer Gemeinde an gefördertem Wohnungsbau und deren Umsetzung. Ein „Megathema“ und auch „Dauerbrenner“. - Zum gegenwärtigen Stand daher einmal nachgefragt. - Für HU bestand lt. Sozial-, Senioren- und Gleichstellungsausschuss im Januar 2016 ein Bedarf an gefördertem Wohnungsbau in einer Größenordnung von mindestens 500 Wohneinheiten. - Frage: Ist...
    • Horst Schmidt 25/01/2021 um 16:21 zu Schlappenmoor-Wanderweg: Furt soll nicht mal Trittsteine bekommen – Mischt sich jetzt die Bürgermeisterin ein?Weiß eigentlich jemand, wie viele - oder wie wenige Spaziergänger oder Radfahrer überhaupt die Brücke genutzt haben und jetzt unbedingt benutzen wollen? Und in welchem Verhältnis steht das dann zum Schutz des Naturschutzgebietes? Es ist ein NaturSCHUTZgebiet. Horst Schmidt
    • Jan Kirmse 25/01/2021 um 15:56 zu Schlappenmoor-Wanderweg: Furt soll nicht mal Trittsteine bekommen – Mischt sich jetzt die Bürgermeisterin ein?So wie es sich anhört, scheint das Problem ja nicht Geld zu sein, sondern für eine (in dem Fall) neue Brücke im Naturschutzgebiet eine Genehmigung zu bekommen. Denn wenn die Alte, die ja Bestandsschutz hätte, durch eine Furt ersetzt wird, wäre die Neue eben eine Neue, für die es eine...
    • Dirk Barckmann 25/01/2021 um 15:38 zu Schlappenmoor-Wanderweg: Furt soll nicht mal Trittsteine bekommen – Mischt sich jetzt die Bürgermeisterin ein?Hallo Herr Kirmse, Geländer soll natürlich dran, trotz einfacher Steg, das ist klar. Mir will einfach nicht in den Kopf, das sich hier keine kostengünstige Lösung finden soll. Da soll man sich in Zeiten unseres Lieblingsvirus schon möglichst nur, wenn überhaupt, in der Homezone bewegen und wird hier auch noch...
    • Britta de Camp-Zang 25/01/2021 um 13:16 zu 380kV-Ostküstenleitung – Henstedt-Ulzburg bekräftigt Ablehnung der Trassenführung durch die GroßgemeindeZunächst einmal herzlichen Dank, Uwe, für die informative Beantwortung meiner Fragen! Es hat etwas gedauert, aber nun habe ich mich in die umfangreichen Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren eingelesen und auch mit Herrn Peter Helms, Referent für Bürgerbeteiligung in Schleswig-Holstein / TenneT, gesprochen. Schade, dass es zu so einem wichtigen Thema keine...
    • Jan Kirmse 25/01/2021 um 10:26 zu Schlappenmoor-Wanderweg: Furt soll nicht mal Trittsteine bekommen – Mischt sich jetzt die Bürgermeisterin ein?Ich befürchte, daß in der heutigen Zeit ein einfacher Steg ohne Geländer nicht zulässig ist... Dabei würde es ja wirklich reichen. Ist ja nur für Fußgänger, alle anderen kommen nach der Brücke ja ohnehin nicht weiter.
    • Dirk Barckmann 25/01/2021 um 10:03 zu Schlappenmoor-Wanderweg: Furt soll nicht mal Trittsteine bekommen – Mischt sich jetzt die Bürgermeisterin ein?Wenn man liest, es sei kein Geld für einen Neubau da... Da kann man nur das Ko... bekommen. Da werden Gelder rausgehauen für jeden möglichen Blödsinn, aber für so eine sinnvolle Sache reichts nicht. Traurig, einfach nur traurig. Ein einfacher Steg reicht doch schon.
    • Benno Colmorgen 24/01/2021 um 23:33 zu Schlappenmoor-Wanderweg: Furt soll nicht mal Trittsteine bekommen – Mischt sich jetzt die Bürgermeisterin ein?Brücke weg ist schlecht für Wanderer, aber wahrscheinlich sehr gut für das Naturschutzgebiet.
    • Andreas Belz 24/01/2021 um 19:53 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenIst doch prima! Melden Sie sich dann wenn Sie mit dem Nachdenken fertig sind?
    • Jan Kirmse 24/01/2021 um 19:38 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenOk 😀
    • Thomas Joost 24/01/2021 um 19:35 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenLassen Sie gut sein😀
    • Harald Witte 24/01/2021 um 19:16 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenMenschen die nicht einmal über einfachste Fragen mehr nachdenken, nannte Carl-Friedrich von Weizsäcker, in seinem Buch, Der bedrohte Friede, Bequemlichkeitsverdummung
    • Jan Kirmse 24/01/2021 um 19:11 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenÜbrigens schrieb ich ganz bewußt nicht "sprechen", sondern "kommunizieren", sind zwei verschiedene Dinge, auch wenn es meist nicht so wahrgenommen wird.
    • Jan Kirmse 24/01/2021 um 19:07 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenNein Herr Joost, gemäß Ihrer eigenen Aussage, können Sie gar nicht wissen, ob dieses Gespräch einseitig ist. Das könnte höchstwahrscheinlich sein, oder vielleicht, aber einen Beweis gibt es dafür definitiv nicht, nur Ihre persönliche Einschätzung. 😉
    • Thomas Joost 24/01/2021 um 18:58 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenSie können gerne so lange mit einer Mauer reden, wie Sie wollen...mir egal...ich habe das Wissen, das dieses doch ein sehr einseitiges Gespräch wird....P.S: Steine können nicht reden, da diese nachweislich über keine Organe verfügen, die eine Sprache nur ansatzweise wiedergeben können....Sie können aber tun und lassen, was Sie wollen👍Verstehen...
    • Jan Kirmse 24/01/2021 um 18:38 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenAh, also ist es doch offensichtlich, daß eine Mauer sich nicht bewegt und/oder kommuniziert? Aber BEWIESEN ist es nicht, richtig? Zumal ein Fachmann, der sich mit Atomen beschäftigt, vermutlich durchaus sagen würde, daß die Mauer sich sehr wohl bewegt. Läuft nur darauf hinaus, was ich bereits sagte: mit Ihrer Sichtweise,...
    • Thomas Joost 24/01/2021 um 17:43 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenDanke Ihnen für Ihren Kommentar, jedoch würde ich das mit den einfachsten Denkweisen noch mal überlegen.
    • Jan Kirmse 24/01/2021 um 17:01 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenMit der Sichtweise kann man schlichtweg ALLES in Frage stellen! Dann kann man auch mit Flacherdlern und Anhängern der "alternativen" Physik diskutieren. Oder auch mit Mauern, ist ja unerforscht, was die so alles können, vielleicht können die kommunizieren und sich bewegen, hat ja schließlich noch niemand das Gegenteil bewiesen...
    • Thomas Joost 24/01/2021 um 16:15 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenIch gehe zum Glauben in die Kirche und nachdenken mache ich auch....und Wissen ist, das das Ergebnis dessen auch verifizierbar ist, oder? Keiner unserer Virologen und Experten sagt aus, das es so ist, es sind hochwahrscheinlich..könnte..vielleicht..und und und.. ein Beweis stellt es daher nicht dar. Wissen haben wir alle noch...
    • Jan Kirmse 24/01/2021 um 15:48 zu Kreisweit 28 Corona-NeuinfektionenHerr Witte, Sie wollen weder recherchieren, noch sich mit Fakten befassen. Ihnen ist nur wichtig, daß Sie andere angreifen können. Sie sind nicht einmal in der Lage, die einfachsten Zusammenhänge zu erfassen. Einfach nur Glauben und das Denken anderen überlassen, das ist es, was Sie tun. Schauen Sie in Wissenschaftsbücher...
    Anzeige