Hovorka
Neue Struktur, neuer Weg – Der Fußball im SV Henstedt-Ulzburg stellt sich Neu auf! | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Neue Struktur, neuer Weg – Der Fußball im SV Henstedt-Ulzburg stellt sich Neu auf!

Mitteilung des SV-Henstedt-Ulzburg

Die ersten Gespräche fanden im Sommer 2017 mit dem weiblichen Bereich der Fußballabteilung statt. Ziel war es, die über 800 mitgliederstarke Abteilung auf drei Säulen aufzustellen. Eine Säule sollte der Frauen- und Mädchenfußball werden, die beiden anderen Säulen sollten den männlichen Bereich in den Großfeld- und Kleinfeldbereich unterteilen. Nach intensiven Gesprächen im Großfeldbereich, ist der Strukturwandel nun umgesetzt.

Für den weiblichen Bereich tragen Christian Pusch und Claus Rath die Verantwortung. Ein Team, das schon in den letzten Jahren maßgeblich die Geschicke im weiblichen Bereich geleitet hat. Für den Kleinfeldbereich konnte der Pädagoge Matthias Junge als kommissarischer Abteilungsleiter gewonnen werden. Matthias Junge ist zurzeit noch Trainer einer Mannschaft im Kleinfeldbereich, wird diese Aufgabe ab Sommer dann zugunsten der Koordination des Kleinfeldbereiches aufgeben. Für den Großfeldbereich ist ab sofort Sascha Brillau als kommissarischer Leiter eingesetzt. Sascha Brillau hat direkt ein starkes Team an seiner Seite, um die schwierigen Aufgaben im Großfeldbereich zu bewältigen. Sandra Hülbert für das Verbandswesen, Eckhard Röver als technischer Leiter und Andreas Cornelsen für die Kommunikation werden Sascha Brillau tatkräftig unterstützen. Im erweiterten Team des Großfeldbereiches sind auch Martin Hülbert und Bernd Gegalski, die sich sich um die Schiedsrichter im gesamten Fußballbereich kümmern werden. „Ich freue mich, dass wir in den letzten zwei Monaten eine gute Lösung für den Fußball im SVHU gefunden haben. Ich wünsche allen Akteuren ein glückliches Händchen und weiterhin so sportliche Erfolge wie in der Vergangenheit“, freut sich Carsten Schittkowski, der Vorstandsvorsitzende des SVHU, der mit dieser Umstrukturierung auch die kommissarische Abteilungsleitung wieder zurück in die Abteilung gibt. „Wir haben uns durch diese Umstrukturierung ermöglicht, dem Ehrenamt in dieser Sparte wieder eine Chance zu geben“, sagt Schittkowski weiter, „der Gesamtvorstand kann sich nur um die Wirtschaftlichkeit einer Abteilung kümmern, sportlich muss sich die Sparte um die Inhalte kümmern“. In den kommenden Monaten werden dann in allen drei Bereichen Abteilungswahlen stattfinden. Wirtschaftlich werden die Bereiche auch voneinander getrennt. „Wichtig ist uns, dass wir auch die Bedarfe des Kleinfeldbereiches mitbekommen“, sagt der Vorsitzende weiter. „Wenn wir in der Vergangenheit über Fußball gesprochen haben, dann nur über die beiden hochklassigen Frauenmannschaften und die erste Herren. Jetzt haben die Kleinsten auch eine eigene Stimme und ein eigenes Budget.“

Mit dieser Umstrukturierung erhofft sich der Verein wieder ein wenig Kontinuität in die Abteilungsarbeit zu bekommen. „Natürlich kann eine solche Umstellung nur gelingen, wenn alle Mitglieder der Fußballsparte daran mitarbeiten“, mahnt Schittkowski. „Ich würde mich freuen, wenn sich in allen Bereichen weitere helfende Hände finden, um den Fußball wieder zu einer starken Abteilung werden zu lassen.“

H-UN

22. Februar 2018

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Para-Klinik informiert: Fußerkrankungen erfolgreich heilen

Para-Klinik informiert: Fußerkrankungen erfolgreich heilen

17. Januar 2019

Ballenzeh, Beulenfuß, Hallux valgus: Diese schmerzhaften Deformationen können erfolgreich operiert w[...]

Zugabe von Olli Lück

Zugabe von Olli Lück

16. Januar 2019

Er macht es noch mal. Von HU-Nachrichten-Kolumnist Oliver Lück wird es am 08. Februar eine Zusatzles[...]

Nicht gesetzeskonform: Kita-Manager will starke Einschnitte bei der Gruppengröße in Kinderhorten

Nicht gesetzeskonform: Kita-Manager will starke Einschnitte bei der Gruppengröße in Kinderhorten

15. Januar 2019

Irgendwas sei da faul, meldete sich heute eine Mutter bei den Henstedt-Ulzburger Nachrichten. Der Bü[...]

Bauer zum Hort-Bericht: Fake News

Bauer zum Hort-Bericht: Fake News

14. Januar 2019

Starker Tobak von Bürgermeister Bauer. Der Verwaltungschef hat den HU-Nachrichten am Abend die Verbr[...]

Schleche Nachrichten für Eltern: Gemeinde will Hortplätze für Erstklässler streichen

Schleche Nachrichten für Eltern: Gemeinde will Hortplätze für Erstklässler streichen

13. Januar 2019

Miese Nachricht für berufstätige Eltern, deren Kinder im kommenden August eingeschult werden. Die Ra[...]