Hovorka
Autorenlesung in der Galerie Sarafand: „Wittensee“ – Fremd im Lärm der Welt | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Autorenlesung in der Galerie Sarafand: „Wittensee“ – Fremd im Lärm der Welt

Susanne Bienwald

Susanne Bienwald

Am Sonntag, 8. Oktober, findet im Rahmen von LesART von 15 bis 17 /Uhr in der Galerie Sarafand, Schultwiete 2, eine Autorenlesung von und mit Susanne Bienwald statt. Der Roman „Wittensee“ beschäftigt sich mit einem Thema, das der Autorin schon lange am Herzen liegt: Wie ergeht es einem hochsensiblen, introvertierten Menschen in unserer lauten und schnellen Zeit? Wie fühlt sich jemand, der gern allein für sich ist, in einer Gesellschaft, in der Teamfähigkeit und offensive Präsenz als Maßstab für ein gelingendes Leben gelten?

„Wittensee“ ist ein Sommerroman, in dem die norddeutsche Landschaft als Rückzugs- und Sehnsuchtsort eine wichtige Rolle spielt. Die junge Heldin Xenia ist sechsundzwanzig und denkt an einem langen Sommertag nach über sich und über ihre große Liebe zu dem bekannten Filmemacher Ludwig Hirsch. Dabei erkennt sie, dass es ein Fehler war, ihre eigene stille Natur verleugnet zu haben.

Susanne Bienwald ist 1965 in Eutin/Ostholstein geboren. Nach dem Abitur folgte das Studium der Philosophie, Germanistik, Romanistik und Soziologie in Konstanz, Berlin und Hamburg. Danach kamen Auslandsaufenthalte in der Türkei, Griechenland und Spanien mit diversen Jobs – von der Olivenernte bis zum Unterricht an deutschen Schulen. Nach dem Staatsexamen folgte ein Zwischenspiel im Hamburger Schuldienst. Seit 2000 ist Susanne Bienwald als Autorin und Lektorin tätig. 2001 zeigte der SWR ihren Film „Innenansichten eines Außenseiters“. Im Jahr darauf erhielt sie den Preis der„LiteraVision“ in München. Bei Hoffmann und Campe erschienen ihre Bücher „Hans-Erich Nossack. Nachts auf der Lombardsbrücke (2007) und „Friedrich Hebbel. Lauter zerrissene Verhältnisse“ (2008). 2013 dann der Roman „Da geht einer“, neu aufgelegt im Frühjahr 2016 im Verlag Expeditionen, Hamburg.

Also eine ebenso beeindruckende wie spannende Persönlichkeit, die einen hochinteressanten Sonntagnachmittag verspricht.

Der Eintritt kostet 10 Euro. Schnelle Anmeldung unter 04193 – 6343 sichert Plätze.

H-UN

6. Oktober 2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wie die Zeit vergeht: das Kulturforum ist 40 Jahre alt geworden

Wie die Zeit vergeht: das Kulturforum ist 40 Jahre alt geworden

16. Februar 2018

Seit 4 Jahren amtiert der jetzige Vorstand der Kulturförderungsvereinigung Forum - Bild oben - und v[...]

Jetzt noch schnell anmelden für freie Kindergartenplätze ab August 2018 in der Kita Bürgerhaus

Jetzt noch schnell anmelden für freie Kindergartenplätze ab August 2018 in der Kita Bürgerhaus

15. Februar 2018

Information der Gemeindeverwaltung In der Kita Bürgerhaus betreibt die Gemeinde Henstedt-Ulzburg [...]

Keine Wiedereinführung von heulenden Sirenen: Entscheidung vertagt

Keine Wiedereinführung von heulenden Sirenen: Entscheidung vertagt

15. Februar 2018

Wie die Henstedt-Ulzburger Nachrichten Mitte Dezember berichteten, wurde aus Feuerwehrkreisen angefr[...]

Personal-Crash bei Paracelsus-Klinik - jede fünfte Stelle weg

Personal-Crash bei Paracelsus-Klinik - jede fünfte Stelle weg

14. Februar 2018

Mitarbeiter-Aderlass bei der Rhener Paracelsus-Klinik. Das Krankenhaus soll in Zukunft mit 20 Prozen[...]

Reise zum Puccini-Festival nach Italien

Reise zum Puccini-Festival nach Italien

14. Februar 2018

  Die Kirche von Lucca Die VHS Henstedt-Ulzburg bietet vom 24.07. – 01.08.2018 eine Opern- und Kul[...]