Hovorka
Warum nicht eine Pergola für den Platz rund um den Wöddelbrunnen? | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Warum nicht eine Pergola für den Platz rund um den Wöddelbrunnen?

Brunnenanlage auf Rügen

Brunnenanlage auf Rügen

Während einer Kurzurlaubs auf Rügen entdeckte Galeristin Angelika Dubber einen Brunnenplatz, der dem am Wöddel in Henstedt überraschend ähnlich war. Bei seinem Anblick war ihr erster Gedanke: „So schön könnte unser Platz rund um den Brunnen auch aussehen.“ Nur mit dem Unterschied, dass auf Rügen die Bänke rund um den Brunnen von einer weißen Pergola „umrahmt“ waren. Was den Platz optisch ungemein aufwertete. Gerade jetzt im Frühling, auch wenn das Wasser noch nicht sprudelt, suchen die Menschen gern diese kleine Oase in Henstedt mit dem Riesenfindling des bekannten Bildhauers Thomas Behrendt aus Norderstedt auf, um die Ruhe zu genießen und hier eine Zeitlang zu verweilen.

Die Brunnenanlage in Henstedt ähnelt zweifelllos der Brunnenanlage auf Rügen – nur mit dem Unterschied, dass er – noch – keine Pergola hat

Die Brunnenanlage in Henstedt ähnelt zweifelllos der Brunnenanlage auf Rügen – nur mit dem Unterschied, dass er – noch – keine Pergola hat

Aber wenn auch die Seeerosenblüte am Wöddelteich in Aussicht steht – irgendetwas fehlt, um den Brunnenplatz zum attraktiven Blickfang zu machen. Da fiel der Galeristin wieder die Pergola ein. Wie schön wäre eine berankte Pergola, die den Bänken angenehmen Schatten spendet – und obendrein auch noch gut aussieht?

Wenn sich unter dem Motto „Unser Dorf soll schöner werden“ vielleicht ja sogar Sponsoren fänden, die helfen, Henstedt damit eine zusätzliche Identität zu verleihen, indem man bei runden Geburtstagen – statt Geschenken – für die Pergola sammelt. Die Lyons oder Rotary wären sicher nicht abgeneigt. Namentlich genannt, wäre das eine Anregung, auch andere Ruheorte zu verschönern. Vielleicht lockt ja auch von dort ein Sonntagsspaziergang vom „Henstedter Tor“ in die Alsterwiesen? Die Senioren aus dem „Fürstenhof“ oder aus der Senioren-Anlage in der Teichstraße sowie alle anderen Spaziergänger wären sicher erfreut und dankbar für einer solche Verschönerung.

Gabriele David

12. April 2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Lichterglanz vor dem Rathaus - Kommentar-Krach drinnen

Lichterglanz vor dem Rathaus - Kommentar-Krach drinnen

20. September 2017

Mehr Gegensatz geht kaum. Wahrend Initiatorinnen und Sympathisanten der Initiative Pro Eigentrieb ge[...]

Kindergarten-Bürgerentscheid - Kommunalpolitiker kämpfen für die AöR

Kindergarten-Bürgerentscheid - Kommunalpolitiker kämpfen für die AöR

19. September 2017

Großes Extra am kommenden Sonntag für die Bürger der Großgemeinde. Dann dürfen die Henstedt-Ulzburge[...]

Blühstreifen an der Hamburger Straße tödliche Falle für Hummeln, Käfer und Schmetterlinge

Blühstreifen an der Hamburger Straße tödliche Falle für Hummeln, Käfer und Schmetterlinge

19. September 2017

Er sprach von Unkraut, zeigte Brennesseln auf Fotos und als er merkte, dass er für seinen Antrag kei[...]

Meschede verlangt jetzt mehr Blühstreifen!

Meschede verlangt jetzt mehr Blühstreifen!

18. September 2017

Dicke Überraschung am Abend im Ratssaal. CDU-Parteichef Michael Meschede hat eine Verlängerung der B[...]

Gärtner macht WHU-Pflanzung platt - CDU fordert Abschaffung der Blühstreifen an der Hamburger Straße

Gärtner macht WHU-Pflanzung platt - CDU fordert Abschaffung der Blühstreifen an der Hamburger Straße

17. September 2017

Dieser Auftrag ging kräftig in die Hose. Ein Arbeiter hat in der vorvergangenen Woche eine WHU-Pflan[...]