Hovorka
Henstedt-Ulzburg
Hovorka
    Anzeige
    NEUESTE LESERKOMMENTARE
    • Stefan Schneider am 26/04/2017 um 20:33 zu Kindergärtnerinnen für Kita-Kranichstraße gesuchtPersonalakquisition im qualifizierten Bereich läuft fast nur noch über Internet-Jobportale (in der Tat suchen einzelne Arbeitgeberportale nur die ganz Verzweifelten ab, oder der Arbeitgeber ist hinreichend attraktiv (Tesa oder Otto motivieren die Bewerber, kleine Buden sind bei den Großportalen besser aufgehoben). Oder man recherchiert bei linkedin oder Xing nach Leuten, die den Wunschjob haben und schaut, wo die sind und...
    • Rolf Michelsen am 26/04/2017 um 15:44 zu Kindergärtnerinnen für Kita-Kranichstraße gesuchtDie "Personalabteilung" in der Gemeinde setzt voraus, daß nur noch im Netz gesucht wird. Herr Holowaty hat Recht in seinem Statement. Stellenausschreibungen machen trotz Intenet noch immer viele Arbeitgeber in Anzeigen der geionalen Zeitungen, undzwar rechtzeitig.. Was hier in der Verwaltung läuft ist für mich unverständlich. Da sitzen wohl "Anfänger", die glauben, alles geht nur noch per Internet. HIer wäre...
    • Norbert Wollweber am 26/04/2017 um 12:26 zu Kindergärtnerinnen für Kita-Kranichstraße gesucht.....zumal für die Kranichstrasse noch gar keine Stellen dort ausgeschrieben sind.... Besonders "motivierend" ist aber für potentielle Interessenten auch der Satz dort: "...Auch wenn also aktuell ggf. lediglich ein befristeter Bedarf für eine konkrete Einstellung besteht, so ergibt sich doch regelmäßig eine unbefristete Anschlussbeschäftigungsmöglichkeit...."
    • Stephan Holowaty am 26/04/2017 um 11:32 zu Kindergärtnerinnen für Kita-Kranichstraße gesuchtImmerhin, die Gemeinde veröffentlicht ihre Stellenanzeigen auf ihrer eigenen Website. In einem Markt, in dem sich Erzieherinnen und Erzieher ihre Stellen aussuchen können, reicht das nicht. Auf google ist diese Stellenausschreibung jedenfalls nicht zu finden. Keine angehende Erzieherin wird die Websites einer jeden Gemeinde durchsuchen, ob dort irgendwo eine Stelle frei ist, sondern wird google oder einschlägige Portale nutzen. Weiß...
    • Stefan Schneider am 25/04/2017 um 19:32 zu Le Pen sieht in Maurepas keine Schnitte, Henstedt-Ulzburg pflanzt LavendelfeldDie EU ist bis heute eine Top-Down-Veranstaltung geblieben, weshalb in dem Moment, wo sich als nachteilig empfundene Auswirkungen zeigen, der Rückhalt für das EU-Europa schwindet. Nur sollten wir wegen abblätternder Wandfarbe gleich das ganze Haus einreißen? Sicher nicht. Geht uns in FR der entscheidende Gestaltungspartner flöten, wäre das aber der Fall. Also darf man Macron sicherlich schon als Lichtblick sehen,...
    • Harald Witte am 25/04/2017 um 07:38 zu Le Pen sieht in Maurepas keine Schnitte, Henstedt-Ulzburg pflanzt Lavendelfeldwenn hier wegen eines netten Europagartens die Politik in´s Spiel gebracht wird, dann sollte man doch differenzieren. Ich denke nicht, das ein Rothschildbankster besser für Europa ist als eine Nationalistin. Außerdem sollte man EU nicht mit dem europäischen Gedanken verwechseln. Ein geeintes Europa ist eine super Sache, doch die EU hat mir zuviel faschistische Züge.
    • H. Sazmann am 24/04/2017 um 22:55 zu Le Pen sieht in Maurepas keine Schnitte, Henstedt-Ulzburg pflanzt Lavendelfeld"Während sich Maurepas im Gleichgewicht befindet und heute wie damals rund 18.500 Einwohner aufweist" Die komplette Gemeinde Maurepas inkl. Wald, Acker und Grünflächen und 18.500 Einwohnern ist mit 8 km² nur etwa 4x so groß wie allein das Ulzburger Gewerbegebiet nach Fertigstellung (über 2 km²). Da wird es vermutlich in Frankreich schwieriger, mehr unterzubringen.
    • G. Willsch am 24/04/2017 um 19:00 zu Kindergärtnerinnen für Kita-Kranichstraße gesuchtHierzu stiess ich auf folgenden Artikel der Bertelsmann-Stiftung aus 2014: https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/pid/zu-wenig-erzieherinnen-in-kitas/ - Mit dem Personalschlüssel dürfte H-U wohl Mecklenburg-Vorpommern dicht auf den Fersen sein. :-(
    • Rolf Michelsen am 24/04/2017 um 14:07 zu Wie siehts nun mit Tempo-30 auf der Hamburger Straße aus? Rathaus: Abwarten! Wir prüfen noch.....kostenlos - taugt nichts, sagen viele. Bei Freibier etc. nur Gedränge und Frust. Teuere Gutachten.......was haben die eigentliche sichtbar gebracht ? Da brauche ich wohl mal Nachhilfe unter kundiger Ortsführung.
    • Dirk Barckmann am 24/04/2017 um 12:37 zu Wie siehts nun mit Tempo-30 auf der Hamburger Straße aus? Rathaus: Abwarten! Wir prüfen nochEs gibt doch schon eine riesige 30er Zone. Von Kreuzung Kadener bis hoch Gewerbegebiet. Ok, nicht den ganzen Tag, aber einen Großteil des Tages. Hier geht es meist langsamer zu als in mancher Spielstrasse (da könnte sich die Gemeinde mal 'nen Wolf blitzen, lohnst sich garantiert). Dieses Gutachten war kostenlos ;-)
    • Dieter Heinsohn am 22/04/2017 um 08:46 zu Radeltour – Mit Daberkow und Krebs zum längsten Fluss der GemeindeIsch pfand die Ratdourtailneemä nätt
    • F. Todt am 21/04/2017 um 21:59 zu Wie siehts nun mit Tempo-30 auf der Hamburger Straße aus? Rathaus: Abwarten! Wir prüfen nochJa, wäre interessant andere Orte Probleme mal mitzulesen. Kann ja so anders nicht sein. Kleine-grosse Gemeinden sind keine professionellen Wirtschaftsunternehmen. Damit ergeben sich zwangsläufig Reibungspunkte (wo man sich dann auch mal an den Kopf fasst). So lange alles im Rahmen bleibt, ist es ja nicht so schlimm.
    • Rolf Michelsen am 21/04/2017 um 17:02 zu Wie siehts nun mit Tempo-30 auf der Hamburger Straße aus? Rathaus: Abwarten! Wir prüfen nochHallo Herr Dultz ! Diese Frage kann ich nicht abschießend beantworten Zumindest habe ich es in meinem Bekanntenkreis weder aus SH noch aus Hamburg gehört. Internet-Zeitung ja, aber dann von den großen Verlagen, gebührenpflichtig statt Printversion. Also mit unserer HUN nicht vergleichbar. Vielleicht weiß ja jemand hier im Ort mehr als Sie uns ich. Lassen wir uns überraschen und dazulernen..........
    • F. Todt am 21/04/2017 um 16:28 zu Fetihspor Kaltenkirchen erwartet den SVHUFussball?
    • Horst Schmidt am 21/04/2017 um 11:59 zu Fetihspor Kaltenkirchen erwartet den SVHUUm welche Sportart geht es da? Der SVHU hat doch ein sehr breit gefächertes Sportangebot.
    • Joachim Dultz am 21/04/2017 um 11:49 zu Radeltour – Mit Daberkow und Krebs zum längsten Fluss der GemeindeIch kann bis heute "Tip" nicht mit doppelt p schreiben. "aufwändig" ist ok.
    • Joachim Dultz am 21/04/2017 um 11:37 zu Wie siehts nun mit Tempo-30 auf der Hamburger Straße aus? Rathaus: Abwarten! Wir prüfen nochHallo Herr Michelsen, gibt es in SH ähnliche Internet - Zeitungen, wie die unsere? Ich habe leider nichts gefunden. Es wäre ja sehr interessant zu erfahren, ob es anderswo weniger ähhh turbulent zugeht.
    Anzeige