Hovorka
Henstedt-Ulzburg
Hovorka
    Anzeige
    NEUESTE LESERKOMMENTARE
    • Stefan Schneider 22/09/2018 um 13:06 zu Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!Samstag weniger Andrang als Sonntag? Kann sein, denn lärmende Gartenarbeiten gehen nur am Samstag. Ist Sonntagsverkauf, nutze ich auch lieber den Samstag für den Garten und den Sonntag zum Wocheneinkauf. Bei Onlinehändlern ist Sonntag übrigens der beste Tag der Woche. Für & wieder haben also jeweils ihre Berechtigung. —- Wichtig...
    • Rolf Michelsen 22/09/2018 um 09:05 zu Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!....ja, heute ist Samstag, da ist der Andrang nicht so groß wie am verkaufsoffenen Sonnabend.....besonders im / CCU. Schon vor vielen Jahren wurde hier der Satz geprägt: H-U, eine Schlafgemeinde. Hier schlafen, in Hamburg mehr verdienen, aber dafür Fahrzeiten (die länger werden durch Staus) akzeptieren. Hier wird fleißig beraten, gestritten,...
    • Jürgen Welsch 22/09/2018 um 00:46 zu Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!Ja. Es ist doch eine Ausnahme. Vier aus 52. Wo ist das Problem? Klar. Jeder Besucher der an den vier Sonntagen losgeht hat automatisch " Lange Weile " und die HUN hat dann immer wieder ein Thema. Ģähn. Gute Nacht.
    • U.Lembcke 21/09/2018 um 18:33 zu Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!Ach , Herr Michelsen ! Sie sind der Zeit voraus! ... morgen ist doch erst Samstag ( oder Sonnabend ) - da ist`s noch gar nicht so langweilig , wie Sie prophezeien . Ein schönes Wochenende !
    • Rolf Michelsen 21/09/2018 um 16:40 zu Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!.....Sie haben Recht. Shopping-Bummel, im Restaurant etwas Essen, Kaffee mit Kuchen, ein Eisbecher......mal nicht am Computer sitzen....oder per Smartphone für sich alleine die Zeit herumbekommen.....mal im Verbund und jeder hat sein Phone dabei....man muß sich ja nicht gleich auch unterhalten.... Es lebe der verkaufsoffene Sonntag - für die Geschäftsleute, die...
    • Stefan Werner 21/09/2018 um 13:39 zu Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!Was die Menschen in langen Autokolonnen nach HU treibt, ist nicht der Wunsch endlich einmal mit der Familie in Ruhe einkaufen zu können. Das kann man selbstverständlich zu anderen Zeiten mindestens genauso gut. Es ist einfach die pure Langeweile am Sonntag, an dem normalerweise eben nichts los ist. Inwieweit ein...
    • Ingrid Wacker 21/09/2018 um 10:08 zu Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!Moin, schön, dass Sie auch an die "Kleinen" denken. Vielleicht sollte man es mal anders herum sehen, aus Sicht der Geschäftsleute. Diese verkaufsoffenen Sonntage sind für die Geschäftsleute in Henstedt-Ulzburg enorm wichtig, teilweise geht es um die Existenz, gerade bei den kleineren Läden! Es wird immer davon gesprochen, dass der...
    • Rolf Michelsen 21/09/2018 um 07:23 zu Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!Ich bin doch immer wieder überrascht, wenn ich an verkaufsoffenen Sonntagen sehe, welche Maßen von Bürger (aus dem Ort oder ggf. auch Nachbarorten) hier mit "Kind und Kegel", meist per Auto anreisen und kaufen. Radler in der Minderheit, je nach Wetterlage mal mehr oder weniger. Im CCU ist der Ansturm...
    • Jens Daberkow 20/09/2018 um 20:35 zu Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!Danke Waldemar. Es muss eine Ausnahme bleiben die Sonntagsöffnung. Ansonsten ist bald alles wofür unsere Eltern sich eingesetzt haben vorbei. "am Samstag gehört der Papi mir" ein alter Spruch von Gewerkschaften aber wichtiger den je. Da in vielen Geschäften Schichtdienst angesagt ist nimmt der Status Familie immer weiter ab. Als...
    • Harald Witte 20/09/2018 um 14:36 zu Asylheim-Bau – Bauer zieht Viertelmillion-TrumpfIst das die neue Form von Erpressung? Wir geben erst einmal viel Geld für Planung aus, damit alle dem Bau zustimmen müssen.
    • Hans Bergmann 19/09/2018 um 13:34 zu Asylheim-Bau – Bauer zieht Viertelmillion-TrumpfGerade eben lese ich, dass für den Mietwohnungsbau steuerliche Anreize geschaffen werden. Allerdings gedeckelt auf 3000 € pro qm Kauf- und Baukosten. So soll verhindert werden, das wohl nicht zu luxuriös gebaut werden soll. Gehen wir mal davon aus, dass die Bundesregierung in Ihrem Tun wohl wenig Ahnung hat. In...
    • Jan Kirmse 19/09/2018 um 10:37 zu Wahlsieger Kurt Göttsch: So lief das Gespräch mit der Soka-BauEin Glück war wenigstens Ihr Beitrag jetzt der Sache förderlich. Und Schuld schieben Sie vorbildlich auch nie auf andere, sondern gucken ganz sachlich immer erstmal, ob Sie selbst vielleicht einen Fehler gemacht haben. Und wenn Sie einen gemacht haben, dann entschuldigen Sie sich ja auch. Ach nein halt, Sie haben...
    • Dirk Barckmann 19/09/2018 um 08:49 zu Asylheim-Bau – Bauer zieht Viertelmillion-Trumpf274.000 Euro nur für Planung? Respekt! Kann mal hier nicht mal offenlegen, wer hier alles einsackt? 2-7-4-0-0-0. Das nenn ich mal aus den vollen schöpfen. HU kanns also gar nicht so schlecht gehen, oder?
    • Rolf Michelsen 19/09/2018 um 08:29 zu Wahlsieger Kurt Göttsch: So lief das Gespräch mit der Soka-Bau....grandios Herr Holowaty, nicht förderlich in der Sache. Es ist immer prima, wenn man die Schuld auf jemand anders schieben kann. Und was haben von solchem Gezänke und Zuständigkeitsprobleme die Betroffenen ? Immerhin, Sie kennen die Dinge und es wäre doch mal nett, wenn Sie nicht warten würden bis.....sondern mal...
    • Rolf Michelsen 19/09/2018 um 08:10 zu Asylheim-Bau – Bauer zieht Viertelmillion-Trumpf......ja, die alte Weisheit: wenn die Rechte nicht weiß, was die Linke tut, dann.... Planung ist das halbe Leben, Unordnung die andere Hälfte.... Jeder Privatmann oder Geschäftsmann plant erst bevor er auch nur einen Euro ausgibt. Bei Behörden ist das anders. Wir denken da mal an die Elbphilharmonie....und wenn Beamte...
    • Dirk Meissner 18/09/2018 um 19:56 zu Asylheim-Bau – Bauer zieht Viertelmillion-TrumpfWer hat denn das Geld, eingesackt, 274tsd. nur für die Planung... Wie wäre es denn mal dem Architekten auf die Finger zu klopfen... das sind Steuergelder, mal eine vernünftige Ausschreibung zu Papier bringen, hatte der Architekt nicht auch Fußbodenheizung geplant? Mal ganz ehrlich, öffentliche Gelder scheinen ja wohl in Hülle...
    • Stephan Holowaty 18/09/2018 um 19:14 zu Wahlsieger Kurt Göttsch: So lief das Gespräch mit der Soka-BauHalali ... rufen SIe hier jetzt bereits zur Menschenjagd auf? Widerlich! Und auch inhaltlich sind Sie auf dem völlig falschen Dampfer. Der AK Sozialer Wohnungsbau ist nicht Teil des Umwelt- und Planungsausschusses, sondern tagt unter Vorsitz des Bürgermeisters. zuletzt übrigens am 23. Januar 2018.
    • Frithjof Lücht 18/09/2018 um 17:25 zu Asylheim-Bau – Bauer zieht Viertelmillion-TrumpfWie kann man denn planen, wenn noch nicht einmal fest steht, ob da überhaupt und wie gebaut werden darf. Das grenzt ah an Veruntreuung von Geld. Wer hat denn alles den Planungsauftrag abgenickt. Sollen die doch die Kosten tragen.
    • Frank Bueschler 18/09/2018 um 15:28 zu HU-Wiesn verschobenNachtrag: "Wiesn" gilt nur für Produkte, nicht jedoch für Veranstaltungen. Der Versuch der Stadt München, die Wortmarke "Oktoberfest" zu schützen, ist seit 2016 im Prüfungsverfahren...hier wären dann auch Veranstaltungen enthalten.
    • Hans Bergmann 18/09/2018 um 14:36 zu Asylheim-Bau – Bauer zieht Viertelmillion-TrumpfDas scheint ja wohl wirklich der Joker schlechthin zu sein. Der Bgm. macht den Gemeindevertretern klar, was da schon alles in ihrem Namen ausgegeben wurde. Und dann schlägt das "schlechte Gewissen " zu und man will nicht als Geldverbrenner angesehen werden und stimmt zu. Hat in diesem Fall geklappt. Nicht...
    • Frank Bueschler 18/09/2018 um 14:17 zu HU-Wiesn verschobenBislang ist lt. Register des Deutschen Patent- und Markenamtes die Wortmarke "OKTOBERFEST" (in Großbuchstaben) nur für Spielautomaten/-geräte durch eine Berliner Firma geschützt. Seit dem 12.09.2018 ist die Wortmarke "Wiesn" zwar der Stadt München zugeordnet, aber lt. Übersicht nur als einzelnes Wort, denn andere Kombinationen wie "Wiesn-Uhr", "Oide Wiesn", "Brass Wiesn"...
    • Reinhard Föh 18/09/2018 um 13:26 zu Asylheim-Bau – Bauer zieht Viertelmillion-TrumpfPolitische Richtlinienvorgabe aus der Administration heraus ! Wo gibt´s denn so was. Aber eben hier äußerst bequem für die "Politik" des Tages ! Wie wäre es eigentlich mal, wenn nun diese Verwaltung/Administration erst einmal ihre eigenen lange sichtbaren Kontrollverluste aufarbeiten würde. Z. B. : Illegales Lkw-Parken auf dem "Old Lidl-Platz"...
    • Delphine Jungclaus 18/09/2018 um 07:27 zu HU-Wiesn verschobenNix für ungut, doch soweit ich es verstanden habe, sind die Begriffe 'Oktoberfest' und 'Wiesn' geschützt... auch in diesem Zusammenhang ? https://www.sueddeutsche.de/politik/namensrechte-ozapft-werd-1.3106208 https://www.markenservice.net/blog/oktoberfest-abmahnfalle/
    Anzeige