.
    NEUESTE LESERKOMMENTARE
    • Jens Daberkow am 26/07/2016 um 13:41 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenIch will es anders formulieren. Eine Einquartierung wie ursprünglich gedacht mit bis max 10 Wohnungen im Beckersbergring wäre durchweg OK gewesen.Dann hätte Integration auch funktioniert. Hier ist aber eine Überbelegung in den Häusern, die so vermute, Ich legal im Mietrecht nicht zulässig ist. Da die Wohnungen aber als Notunterkünfte umgewidmet worden sind kann hier eine Überbelegung stattfinden was auch geschieht...
    • Stefan Schneider am 26/07/2016 um 11:45 zu Einwohnerwachstum lässt Abwassergebühren steigen"Beschluss gefasst, die Erkenntnisse aus dem Vortrag über die Folgekosten und fiskalischen Effekte der kommunalen Siedlungsplanung in die zukünftigen Planungen der Gemeinde in Bezug auf die Ortsentwicklung einzubinden." Dabei bin ich dann froh, wenn die GVer das auch nachhalten. Aber wir haben doch auch ein Rechnungsprüfungsamt. Wäre das nicht genau so ein Prüfpunkt, der bei jedem Verstoß durch die Verwaltung...
    • Kurt Göttsch am 26/07/2016 um 10:39 zu Einwohnerwachstum lässt Abwassergebühren steigenWachstum kostet erst einmal und soll hoffentlich Erträge bringen um die Folgekosten von Neuansiedlungen mindestens abzusichern ( Kanäle, Straßen, Kitas ,Schulen ,Sporteinrichtungen etc. ) Eigentlich brauchen wir Mehreinnahmen schon jetzt. Wir wissen , dass auch jetzt schon Geld in den Kassen fehlt, dass z.B. für die Renovierung der Schulen, Bürgerhaus, Rathaus etc. benötigt wird. Mehr Steuereinnahmen ( nicht Steuererhöhungen )...
    • Rolf Michelsen am 26/07/2016 um 08:35 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenWenn Mieter sich in Wohngemeinschaften nicht an unsere Vorschriften, Gesetze, Hausordnungen und Geflogenheiten halten, dann müssen sie ausziehen. Anders im Beckersbergring, oder irre ich mich da ? Flüchtlinge ohne tägliche Pflichten und Aufgaben leben nach den Gebräuchen aus der Jugend und Ländern weiter - passieren tut ihnen ja nichts. Dort begint das Leben erst zu für uns später Stunde. Ich...
    • Dirk Meissner am 25/07/2016 um 20:50 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenMoin auch Gernot, für mich wirklich ein klarer und deutlicher Kommentar, den ich unterschreiben würde, absolut ! Dies nützt euch wenig im BB- Ring, leider... die meiste Macht hat die Politik, dies war immer so und wird wohl auch so bleiben, Politik lebt aber von Wählern, dies sind wir im KK; ihr im BB-Ring und gefühlte 80 % der HU-ler,...
    • Dirk Meissner am 25/07/2016 um 20:35 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenMoin Herr Joost, auch ich bin ein "Hamburger- Jung" und so, wie die BB-Bürger in Stich gelassen wurden, kann und darf ein Bgm. seine Augen nicht verschließen, wenn er es dennoch macht... sehr geehrter Herr Bauer, für dieses Szenario haben Sie nicht meine Stimme bekommen !
    • T.Joost am 25/07/2016 um 19:27 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenich verstehe unter labern ( bin hamburger Jung ) zu viel um den heißen Brei reden und soll nicht abwerten sein. Es gibt Probleme und die müssen zwangsläufig recht zügig gelöst werden, siehe Beckersbergring und da braucht die Verwaltúng von der Politik die Unterstützung und umgekehrt oder sehen Sie das anders? Es gibt ein kleines Sprichwort: Man soll nicht jedes...
    • T.Joost am 25/07/2016 um 19:01 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenes kann so einfach sein Herr Göttsch........Danke für Ihren Beitrag
    • G. Willsch am 25/07/2016 um 18:55 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenSehr geehrter Herr Kressin, ich kenne Herrn Daberkow seit Jahren als besonnenen, ruhigen und verantwortungsbewussten Menschen, der sich in seinem Umfeld durchgängig einer gewissen Beliebtheit erfreut. Bisher hat sich Herr Daberkow zum Thema Beckersbergring nicht wesentlich geäußert, obwohl er betroffener Anwohner ist. Auch, so weiß ich, macht er sich Sorgen darum, was mit den Gemeindeschützlingen im Beckersbergring im Falle eines...
    • Silke simonsen am 25/07/2016 um 15:53 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenEs sind einfach zwei Mentalitäten die aufeinander prallen! Gerade gestern abend um 21:30 hatten wir fast ein kind unter dem Auto! Sie sind es einfach anders gewohnt und es passt Einfach nicht in diese Siedlung!! Es ist schlimm das man regelrecht Vergrault wird. Ich habe am anfang immer gesagt: " ach was, es stört mich nicht wir bleiben wohnen" Mitlerweile...
    • Jens Kressin am 25/07/2016 um 15:50 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenSo eine Meinungsäusserung kann ich nicht hinnehmen. Sie unterstellen also, dass die Gemeinde hier im Auftrag der SOKA Bau handelt ? Und das das eine subtile Massnahme sei, um die Mieter loszuwerden; früher hätte man ( also in diesem Kontext kann ja "man" nur die SOKA sein ) die Häuser abgefackelt!? Denken Sie eigentlich auch mal nach, bevor Sie soetwas...
    • Jens Kressin am 25/07/2016 um 15:32 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenHr/Fr T.Joost, wenn Sie diesen Kommentar wirklich ernst meinen, dann frage ich mich, warum Sie in Ihrem 1. Beitrag die Vokabel "labern" benutzen! "Labern" ist eindeutig abwertend und geringschätzend ! So ein Wort benutzt man ja mit Absicht. Von daher habe ich doch erhebliche Zweifel an der "Aufrichtigkeit" an der Aussage " ich möchte Sie doch garnicht angreifen.."
    • Christian Hagen am 25/07/2016 um 13:32 zu Einwohnerwachstum lässt Abwassergebühren steigenDas sehe ich auch so, Herr Barckmann. Wieso muss man dieses Ziel haben? Was passiert, wenn die 30k erreicht sind? Streben wir dann 35k oder gar 40k an? Was soll das? Ist die Formel: Mehr Bürger = mehr Steuereinnahmen? Ich verstehe es nicht.
    • Peter Borchert am 25/07/2016 um 10:33 zu Einwohnerwachstum lässt Abwassergebühren steigenHallo Herr Daberkow, gemeindliche Sammler und der Hauptsammler des AZV-Pinneberg, an dem HU angeschlossen ist, sind vorhanden, können aber lokale Probleme nicht lösen. Der Rhen weist eine ziemlich ebene Topografie auf, aber die Schmutzwasserkanäle müssen zur Ableitung ein Gefälle haben. Dadurch werden in bestimmten Bereichen Pumwerke erforderlich, die das Abwasser wieder anheben, damit es den Sammlern zugeführt werden kann. Speichern...
    • Peter Borchert am 25/07/2016 um 09:57 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehenHallo Herr Göttsch, vielen Dank für die Klarstellungen und Ihr Engagement. Ich habe nicht verstehen können, warum bei diesem sensiblen Thema die Tagesordnung nur zwischen dem Bürgermeister und dem Ausschussvorsitzenden, Herrn Ostwald-SPD, abgestimmt war. Man hätte gleich die anderen Fraktionschefs einschalten müssen, dann hätte man sich diese peinliche Bauchlandung der Absetzung von der TO sparen können. Besonders peinlich ist die...
    • Dirk Barckmann am 25/07/2016 um 09:11 zu Einwohnerwachstum lässt Abwassergebühren steigen" ... Das Knacken der 30.000-Einwohner-Marke gibt es nicht zum Nulltarif ... " Das klingt ja wie ein Wettbewerbsziel.
    • Kurt Göttsch am 25/07/2016 um 07:50 zu Politiker treten bei Flüchtlingswohnblocks auf die Bremse – Zuzug in den Beckersbergring soll weitergehen@Herr Joost "Gebe es nicht eine Möglichkeit, einen Fahrplan zu erstellen, wie ALLE gemeinsam eine Richtung zur Problemlösung finden?". Das wird nicht immer gelingen, dafür gibt es ja die unterschiedlichen Wählergruppen und Parteien mit unterschiedlichen Ansichten und Vorstellungen, wie sich unsere Gemeinde entwickeln soll. Deswegen gibt es ja auch die unterschiedlichen Wählergruppen in der Gemeinde, die sich die Wählergemeinschaft /...
    Anzeige