NEUESTE LESERKOMMENTARE
    • Jan Kirmse zu Koloss an der Tanke entdeckt – Gehen etwa die Bauarbeiten auf der Hamburger Straße wieder los?Das war jetzt wieder ein Artikel in Ermangelung eines Comics, oder?! :-D
    • Jan Kirmse zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausGut in Worte gefaßt, darauf wollte ich hinaus (...bin kein Hoheitsvertreter, der befugt wäre...). ;-) Allerdings denke ich nicht, daß freiwillig keiner Rücksicht nimmt, das dürfte wohl Ihr subjektives Empfinden sein, weil Sie nur die wahrnehmen, die Sie stören. Würden Sie reell nachzählen, wäre es ganz sicher eine Minderheit (es sei denn, sie fahnden wirklich nach jeder Kleinigkeit, was dann...
    • Stefan Schneider zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausWenn es meine Wand ist oder der Qualm in mein Fenster zieht, stelle den natürlich zur Rede. Ansonsten bleibt nur ärgern. Denn zum einen ist Aufgabe jedes Einzelnen, vorab über sein Tun nachzudenken (gehört die Wand mir? Rauche ich da, wo es weder verboten noch störend für Dritte ist?), zum anderen bin ich kein Hoheitsvertreter, der befugt wäre, Regelwerke im...
    • Jan Kirmse zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausHerr Schneider, wenn jemand in der Öffentlichkeit raucht oder gegen eine Wand pinkelt, gehen Sie dann hin und sagen Bescheid, daß Ihnen das nicht paßt? Oder ärgern Sie sich nur innerlich?
    • Stefan Schneider zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausNoch der Link: http://st.pauli-news.de/liebe-wildpinkler-seid-gewarnt/
    • Stefan Schneider zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausDann aber Obacht auf St. Pauli, da schwimmt man sonst im wörtlichen Sinne. Die erleben die individuell einfach mal genommene Freiheit wohl eher so wie von mir skizziert.
    • Christian Hagen zu Wie läufts im CCU Peter Skrabs? Null Probleme, alles primaGerüchte wegen gekündigter Mitarbeiter machen bloß das Fass der Spekulationen auf. Das halte ich für wenig sinnvoll. Allerdings muss man auch kein Hellseher sein, um aus den freien Parkflächen in der Tiefgarage auf das Besuchervolumen zu schließen. Es ist auch kaum vorstellbar (aus meiner Sicht), dass sich die vielen vorhergesagten BEsucher aus den umliegenden "Dörfern" zum CCU verirren. Denn neben...
    • Verena Grützbach zu Wie läufts im CCU Peter Skrabs? Null Probleme, alles primaGerüchteweise wurde bereits einigen Mitarbeitern in den Geschäften des CCU wegen zu wenig Zulauf wieder gekündigt... Nur ein Gerücht?
    • Martin Kenklies zu Wie läufts im CCU Peter Skrabs? Null Probleme, alles primaHallo Kurt, über die tatsächlichen Besucherzahlen des CCU kann ich natürlich auch nur spekulieren. Die Parkplätze auf dem (Markt-)Rathausplatz jedoch dem CCU "zu zuschlagen" halte ich für nicht richtig. Vielmehr wurde den Mietern und Eigentümern der umliegenden Gebäude diese Parkplätze für deren Kunden angerechnet. Nachdem die Parkplätze der "Bahnhofstr. 1" schon vom Marktplatz zum Torhaus "Süd" (beim Lindenhof) transferiert worden...
    • H.Rahmer zu Theaterfreunde aufgepasst: Pygmalion am Alstergymnasium!LETZTER AUFRUF für alle, die ambitioniertes, junges Theater kennenlernen möchten - und das auch noch direkt vor der Haustür - und für kleines Geld. Bewundernswert, was der TheaterLehrer, Herr Köck mit der Schülerschaft so auf die Bühne bringt! Auf zum TheaterAbend in Henstedt-Ulzburg. HEUTE 19 Uhr 30, Alstergymnasium, Forum.
    • Kurt Göttsch zu Wie läufts im CCU Peter Skrabs? Null Probleme, alles prima“Besucherzahlen haben wir noch nicht gemessen und im Moment ist auch keine Besucherzählung geplant”, sagt Skrabs. Im Vorfeld hatte Skrabs 6000 Besucher am Tag angekündigt.( Zitat Ende ) Schon wieder werden unwissende Bürgerinnen und Bürger von den Projektentwicklern veralbert. Das kennen wir ja schon. Die Aussagen zur ( hohen ) Qualität der Mieter, die sich vom Gewerbepark abheben werden, ein...
    • H.Rahmer zu Wie läufts im CCU Peter Skrabs? Null Probleme, alles primaWenn ich richtig sehe, sind sowohl ungefähr das linke Drittel des Erdgeschosses als auch des Obergeschosses bisher nicht belegt. Es handelt sich um den Teil, der von der Hamburger Straße aus gesehen, vom Wohnhaus vedeckt ist. Angeblich sind die Flächen kaum mehr teilbar. Wer wird wohl als weitere Bereicherung des Centers einziehen? Hoffentlich gibt es endlich auch attraktiven Einzelhandel im...
    • H.Rahmer zu NDR-Mann Dennis Gastmann liest in der BüchereiEndlich sogar in Henstedt-Ulzburg! Wir können den Besuch der Lesung sehr empfehlen. Dennis Gastmann hat wahrlich viel Interessante zu erzählen !
    • Nicole Kornath zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausMoin Herr Kirmse, wir beide sind nicht oft einer Meinung, heute jedoch kann und will ich Ihren Kommentaren nichts entgegenbringen Faktisch wirklich hervorragend kommentiert! In puncto Toleranz und Verhältnismäßigkeit scheinen wir dann letztendlich wohl doch auf einer Wellenlänge zu schwimmen :-)
    • Jan Kirmse zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausIch glaube, genau wir beide hatten die Diskussion bereits. ;-) Ich erlebe es einfach umgekehrt: der Großteil verhält sich tolerant und gönnt anderen deren "persönliche Freiheiten" (die eben bei jedem verschieden sind), und die große Störwirkung erzielen diejenigen wenigen, die sich über jede Kleinigkeit aufregen (und dabei nicht merken, daß auch sie selbst Dinge tun, die anderen mißfallen, man sie...
    • Stefan Schneider zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausIch trat ein für eine kritische Selbstbetrachtung dahingehend, ob man seinen Alltag so lebt, dass es idealerweise drumherum keinem auffällt, das man das tut, oder nur im aus dem zivilen Zusammenleben unvermeidbaren Umfang. Zero Footprint im Bestcase quasi. Dazu oben als Antwort für Frau Dörries zwei Urteile, die aufzeigen, wie man das gestalten kann. Grillen auf der Terrasse? Machen die...
    • Stefan Schneider zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausHallo Frau Dörries, genau das meine ich: Sie "nehmen sich die Freiheit" die Zigarette zu genießen, und pfeifen damit ja auch darauf, ob das dem Nachbarn über Ihrem Balkon möglicherweise den Genuß verleidet, auf dem Balkon zu sitzen (soweit Sie sich dazu nicht untereinander abstimmen oder der ebenfalls raucht). Der Griller unter Ihnen nimmt sich ebenfalls die Freiheit zu grillen,...
    • Jan Kirmse zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausHerr Schneider, verstehen Sie mich nicht falsch. Ich selbst gebe mir Mühe, meine Mitmenschen nicht zu belästigen. Und genau jetzt werden die ersten sagen "stimmt nicht, er belästigt mich mit seinen Kommentaren bei den HU-Nachrichten". ;-) Egal für wie "perfekt" man sich selbst hält, es wird sich immer einer finden, der das anders sieht. Und deswegen braucht es ein wenig...
    • Jan Kirmse zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausAlle sollen Rücksicht auf Sie nehmen, damit Sie ein perfektes Leben führen können?
    • Marlies Dörries zu Beamte heben Marihuana-Plantage in Kisdorf ausAlso Herr Schneider, Ihre Toleranz hält sich aber sehr in Grenzen wenn ich mir die Kommentare hier so durchlese. Ich nehme mir die Freiheit auf meinem Balkon mal eine Zigarette zu rauchen weil ich es genieße nicht um einen evtl. Nichtraucher-Nachbarn zu ärgern. Ich werde auch nicht gefragt ob es mich stört wenn während der Sommermonate die Grills angeheizt werden...