.
    NEUESTE LESERKOMMENTARE
    • Peter Borchert am 25/08/2016 um 14:22 zu Verwaltung: Brauchen neuen Lärmschutz in Hohenbergen, Politik skeptischDie Verwaltung hat den Vorschlag unterbreitet einen 2. Abschnitt der Lärmschutzanlage wegen baulicher Mängel zu erneuern. Ich habe mir gestern die mit Erdboden verfüllte Holzkonstruktion von der Sportplatzseite, soweit nicht durch Bepflanzung verdeckt und sichtbar, angesehen und konnte keine wesentlichen konstruktiven Mängel, die die Standsicherheit beeinträchtigen, feststellen. Wie der Zustand an der Anliegerseite beschaffen ist, kann ich nicht beurteilen. Vielleicht...
    • Rolf Michelsen am 25/08/2016 um 08:53 zu Verwaltung: Brauchen neuen Lärmschutz in Hohenbergen, Politik skeptischGuten Tag Herr Lembcke....na ja, da wird doch wohl nicht Tag und Nacht geschossen bzw. geübt und trainiert. Ulzburg hat nun man unter den vielen Vereinen auch den Schützenverein. Den gibt es schon bevor hier in der Umgebung viele Häuser standen. Wer daran nicht gedacht oder in den letzten Jahren sich darüber nicht aufgeregt hat, der hätte in die Nähe...
    • Andreas Sommers am 24/08/2016 um 20:09 zu Wo sollen diese Lebensmittel-Boxen stehen?Wie wärs mit dem Wochenmarkt ulzburg. In dem einen Häuschen in dem die marktausstattung steht wäre auch noch Platz für die Zwischenlagerung
    • Uwe Lembcke am 24/08/2016 um 19:44 zu Verwaltung: Brauchen neuen Lärmschutz in Hohenbergen, Politik skeptischLärmschutz an Sportstätten wenn im Rathaus darüber nachgedacht wird , dass es an der Zeit und notwendig sei , die Vorkehrungen für Lärmschutz am Schäferberg zu erneuern , dann wäre auch eine Bestandsaufnahme am Schiesssportzentrum Beckersberg fällig . In dieser halboffenen Anlage werden Vorderlader- und andere grosskailibrige Waffen abgefeuert , deren Mündungsknall im Umkreis von mindestens 500m selbst durch geschlossene...
    • Dirk Barckmann am 24/08/2016 um 10:35 zu Zustelljobs bei den HU-Nachrichten – Neues Manke-Wohngebiet noch zu haben" ... Gleich am Anfang der südlichen Zufahrtstraße prangt dort das dicke Manke-M auf Grundstücksmauern ... " Das hemmt vielleicht ...
    • Rolf Michelsen am 23/08/2016 um 19:53 zu Zustelljobs bei den HU-Nachrichten – Neues Manke-Wohngebiet noch zu habenNa ja, die erste Printausgabe habe ich nicht erhalten, wohl mangels Verteiler. Dabei wohne ich in einem Gebiet mit zahlreichen Mehrfamilienhäusern und Eigenheimen im südlichen Ortsteil Ulzburg, unweit den Tankstellen. Da könnte man ja auch Exemplare wie die wöchentlichen Gratiszeitungen anbieten.....
    • Niklas F am 23/08/2016 um 19:30 zu Zustelljobs bei den HU-Nachrichten – Neues Manke-Wohngebiet noch zu habenNennt doch die Straße, die heißt Waterloovillestraße. Würde mich freuen, wenn da Post kommt
    • Rolf Laskowski am 23/08/2016 um 11:45 zu Bürgerpark wird FilmtheaterSuper Idee! Freue mich schon drauf. Wem es im Bürgerpark zu langweilig ist, kann ja mal an den sortlichen Aktivitäten "Power im Park" oder Bootcamp teilnehmen. Da gibt es vier Termine in der Wochen. Gerne auch den Hund mitbringen!
    • Hans-Heinrich Möller am 22/08/2016 um 11:05 zu HU-Nachrichten in der Para: Je älter wir werden, desto morscher werden unsere KnochenHallo, ich habe 07.2014 ein Teilimplantat ins linke Knie und 11.2014 ein komplettes Knieimpalntat rechts bekommen. Alles hat super geklappt, ich kann jetzt schmerzfrei gehen und wieder arbeiten. OP und Reha ( St-Peter und Bad Bramstedt ) waren gut Ich bin zufrieden und kann empfehlen, jedenfalls Chirugie...........
    • Dirk Barckmann am 22/08/2016 um 09:07 zu HU-Nachrichten in der Para: Je älter wir werden, desto morscher werden unsere KnochenLeider ... Leider ... Ich hatte vergangenes Jahr eine Fuss-OP in der Para. Die Ärzte zwar super nett aber die Pfleger chronisch überlastet und mittlerweile mehr Probleme als vorher. Neee ... für eine Empfehlung reicht das nicht.
    • Stefan Schneider am 21/08/2016 um 23:05 zu Flüchtlingskinder gehen ab September in die OlzeborchschuleDas ist super, denn die Taxipendelei nervt extrem, meine Tochter hatte das 1/2 Jahr gemacht. Die DaZ-Klasse nebst Normalklasse in der GS KaKi hingegen waren super! Schon nach einem Halbjahr wurde sie dort fit gemacht für die normale Schulteilnahme. Leider hatte auch nicht jeder der Taxifahrer einen Sinn für Anschnallgurte und die Kontrolle, ob sie angelegt sind vor der Abfahrt,...
    • Rolf Michelsen am 21/08/2016 um 16:41 zu Verwaltung: Brauchen neuen Lärmschutz in Hohenbergen, Politik skeptischMoin, Frau Honerlah ! Danke für die Ergänzung. Ihre Schilderung stimmt mich noch trauriger, keinesfalls optimistisch für die Zukunft. Für mich ist es unverantwortlich, wie hier mit Investitionswerten umgegangen wird, die aus Steuermitteln bezahlt wurden, genau wie die nicht unerheblichen Instandsetzungskosten. Ich erwarte, daß hier deutliche Konsequenzen gezogen werden, um weitere Fälle, die so nach meiner Auffassung als fahrlässig zu...
    • Rolf Michelsen am 21/08/2016 um 16:26 zu HU-Nachrichten in der Para: Je älter wir werden, desto morscher werden unsere Knochen.....nach einer Verkehrsunfall mit dem Fahrrad, wiel ein Autofahrer mich "übersehen" hatte auf dem einseitigen Radweg (Befund Schulterprellung - Therapie: Arm warmhalten - ich in der ersten Phase nicht geröngt, in der zweiten Phase stärkere Schmerztabletten nahc Röntgen - aber ohne Befund, in der 3. Phase Empfehlung zum MRT - Termin bitte selbst "irgendwo" besorgen. Wartezeit hier im Norden min....
    • Stefan Schneider am 21/08/2016 um 16:11 zu Verwaltung: Brauchen neuen Lärmschutz in Hohenbergen, Politik skeptischAllerdings, die Mitarbeiter des Bauamts parken doch sicher auch in der TG. Zumindest von der Seite kann es doch nicht vollends durch die Maschen gerutscht sein, würde man erwarten?!? Und auf die Qualitätssicherung in der Errichtungszeit wirft das auch kein gutes Licht, Stichwort Projektmanagement.
    • K. Honerlah am 21/08/2016 um 15:16 zu Verwaltung: Brauchen neuen Lärmschutz in Hohenbergen, Politik skeptischMoin Herr Michelsen, natürlich haben die Gemeindevertreter den Schaden gesehen, zumindest die Tiefgaragennutzer wie ich auch. Es wurde in der Verwaltung bereits seit längerem thematisiert. Ich gehe aber davon aus, dass ich mich auf die fach-kund-liche Aussage der Verwaltung und einen ordnungsgemäßen Vorschlag zur sachgerechten Problembehandlung verlassen kann. Wir halten als Politiker schon so viele Themen inhaltlich und terminlich nach....
    • Peter Borchert am 21/08/2016 um 11:47 zu HU-Nachrichten in der Para: Je älter wir werden, desto morscher werden unsere KnochenZitat: "Ab 60 kann es zu einem Oberarmkopfbruch kommen, was nicht immer gleich operiert werden muss, sondern konservativ behandelt werden kann". Dieser Satz hat mich "vom Hocker gehauen". Hat die Klinik nichts dazugelernt? Genau das wurde bei mir in dieser Klinik praktiziert, mit dem Erfolg einer Notoperation in dem BUK HH-Boberg, die leider nach einem 1/4 Jahr nichts mehr retten...
    Anzeige