Hovorka
Henstedt-Ulzburg
Hovorka
    Anzeige
    NEUESTE LESERKOMMENTARE
    • R. Finsterbusch 19/11/2017 um 18:52 zu Gemeinde lädt Bürger zu Nachverdichtungs-Spaziergängen einUlzburg-Süd – Sonntag 10 Uhr - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Zugegeben, nur wenige hatten heute Informationsbedarf zu diesem Thema. Großen Zuspruch zu einer "Nachverdichtung" konnte ich aber auch in diesem Kreis nicht...
    • Rolf Michelsen 19/11/2017 um 17:31 zu Gemeinde lädt Bürger zu Nachverdichtungs-Spaziergängen einDa schliesse ich mich gerne an ! Innenverdichtung heißt: noch mehr Individualverkehr auf den innerörtlichen Verkehrswegen. Es ist egal, warum man(n - -frau) im Stau steht - ob man von außerhalb kommt oder nach außerhalb will / muss. ÖPNV - hier kein Anreiz. Radfahren - will und kann nicht jeder....
    • Wolfgang Sievers 19/11/2017 um 15:14 zu Gemeinde lädt Bürger zu Nachverdichtungs-Spaziergängen einDa kann ich mich nur anschließen. Aber in Süd am Sonntagmorgen um 10.00h war es trocken, nur ein wenig windig und trotzdem waren nur 13 !!! Anwohner erschienen. So viel zum Thema Interesse an der Entwicklung meines Ortsteils. Schade.
    • R. Finsterbusch 19/11/2017 um 13:03 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidHerr Böhm, ich wüsste nicht, wie Sie zu dem Schluss kommen, die Richter vom Schleswig-Holsteinischen Verwaltungsgericht hätten es auch so gesehen wie Sie. Der „Beschluss“ liegt mir vor. Daraus geht keiner Ihrer aufgestellten Behauptungen hervor.
    • Rolf Michelsen 18/11/2017 um 21:56 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidHallo Herr Schneider ! Wie festzustellen ist, schweigt Herr Böhm auf den letzten Absatz Ihres Kommentars. Die Initiatoren haben, womit er Recht hat, zweifellos persönliche Interessen. Das stimmt aber nur insofern, daß es Mutige gibt, die sich Gedanken machen und Sorgen haben, die seitens der Politik und Verwaltung nicht beantwortet...
    • Westermann 18/11/2017 um 21:27 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidDennoch ist es keine feinen Art, so geht man nicht mit nachbar um... Das dann die Nachbarn nicht mehr mit einem reden werden ist nur verständlich. H.u. Braucht da nicht mehr auf Unterstützung der nachbargemeinden hoffen... Egal bei welchem Thema... Man wird doch nicht glauben, dass man dann für eine...
    • R. Finsterbusch 18/11/2017 um 20:07 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidDas dürfte vielleicht auch von Interesse sein: - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Auszug aus der N I E D E R S...
    • Henning Siemund 18/11/2017 um 19:39 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidSehr geehrter Herr Hirschfeld, es besteht doch Grund zur Hoffnung, denn CDU, SPD und FDP haben ja angekündigt, einen konkurrierenden Bürgerentscheid durchzuführen und so die Bürger bei dieser wegweisenden Entscheidung zur Zukunft ihres Ortes mit einzubeziehen. Auf der Sitzung der Gemeindevertretung am 21.11. soll dies beschlossen werden. Da diese drei...
    • Jascha Hirschfeld 18/11/2017 um 18:04 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidOb PRO oder CONTRA Rewe ist eigentlich zweitrangig! Der Bürgerentscheid ist das Medium zur Bürgerbefragung! Hier kann jeder Bürger für sich entscheiden, ob er FÜR oder GEGEN eine Rewe-Ansiedelung ist. Doch Rewe hat dem Bürger von H-U jetzt mit allen juristischen Tricks die Möglichkeit dieser Befragung genommen!!! Danke Rewe, die...
    • Stefan Schneider 18/11/2017 um 17:06 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidHallo Herr Böhm, die Richter beanstanden nicht den Bürgerentscheid in der Sache und auch nicht dessen vorläufiges Zustandekommen. In Gewerbegebieten kann man demnach gar keine Größenbegrenzungen vorgeben, so wie in Wohngebieten. Insofern wäre also eine Abänderung des Bplans gar nicht möglich, selbst wenn wir die nötigen Stimmen an der Urne...
    • Stefan Schneider 18/11/2017 um 15:09 zu Gemeinde lädt Bürger zu Nachverdichtungs-Spaziergängen einVielen Dank den Leuten aus dem Rathaus und von dem Planungsbüro für den für Berufstätige günstigen Samstagstermin. Vor allem bei dem Wetter! 😀
    • Stefan Schneider 18/11/2017 um 15:06 zu Gemeinde lädt Bürger zu Nachverdichtungs-Spaziergängen einBin mal hingegangen und hab mir erklären lassen, warum man überhaupt so hinter der Verdichtung her ist: Wollte man den Ort Richtung Wiese ausdehnen, müsste man nach neuerem Baurecht erstmal nachweisen, im schon besiedelten Gebiet alle Möglichkeiten ausgeschöpft zu haben. Dient also dem Umweltschutz, konkret der Verhinderung der Landschaftszersiedelung. Sollten...
    • Jens Böhm 18/11/2017 um 14:31 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidIch finde es gut, dass die Richter den Bürgerentscheid gestoppt haben. Von Seiten der BI, gewissen Personen ( die auch ein persönliches Interesse ´haben) sowie von gewissen Parteien wurden immer wieder Falsche (verdrehte) Tatsachen und Zahlen genannt. nur auf intensives Nachfragen wurden wahre Angaben gemacht und meistens auch nur Scheibchenweise....
    • Jan Behrmann 18/11/2017 um 12:08 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidIm Rahmen eines (zugegeben aufwändigen) Planfeststellungsverfahren ist der Ausbau der Gutenbergkreuzung vermutlich schon möglich. Wenn H-U das wirklich durchzieht, kann sich Kisdorf dagegen vermutlich nicht dauerhaft erfolgreich wehren.
    • R. Finsterbusch 18/11/2017 um 11:01 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidEs ist richtig, erst unsere dritte Fragestellung wurde von der Kommunalaufsicht für zulässig erklärt. Wir hatten auch bereits MEHRFACH zum Ausdruck gebracht, dass wir uns bei der Fragestellung an Vorgaben halten mussten. Anscheinend können oder wollen das einige andere Kommentatoren nicht verstehen. Die schreiben hier in Unwissenheit, anstatt sich sachkundig...
    • klaus worthmann 18/11/2017 um 10:27 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidNach meinem Kenntnisstand war die ursprüngliche Fragestellung anders, wurde aber von der Kommunalaufsicht nicht zugelassen. Die jetzige Fragestellung, vom Gericht nun einkassiert, wurde mehr oder weniger von der Kommunalaufsicht vorgegeben und auch durch diese trotz mehrmaliger Prüfung als zulässig erklärt. Schade, dass jemand bei der Kommunalaufsicht Geld für einen Job...
    • Stefan Schneider 18/11/2017 um 09:00 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidIn dem Urteil wird darauf abgestellt, das in Gewerbegebieten keine Gebäudegrößengrenzen festgelegt werden dürfen. Weil sich wirtschaftliche Platzbedürfnisse ergeben können. Anders als bei Wohngebieten, hat der Eigenheimer plötzlich das Gefühl, er brauche einen Anbau: Pech gehabt, wenn das Grundstück schon ausgenutzt ist. Naja, anderes Thema... —- Jedenfalls ist nichts zu...
    • Henning Siemund 18/11/2017 um 08:22 zu Richter stoppen Rewe-Bürgerentscheid"optimierten" Fragestellung sollte das heißen.
    • Henning Siemund 18/11/2017 um 08:20 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidIch denke ja, denn es war ja die erklärte Absicht der drei Parteien, die Bürger mit einer "optimieren" Fragestellung zu befragen.
    • Rolf Michelsen 18/11/2017 um 07:54 zu Richter stoppen Rewe-Bürgerentscheid.....äh, mal eine Frage ! Wird dann nun die zweite von der Politik in Vorbereitung befindliche Bürgerbefragung durchgeführt oder jetzt "vergessen"? Im Klartext: wird der seitens von der Verwaltung vorbereitete und für die Abstimmung im GV erstellte Planfeststellungsbeschluß bzw. -planung mit Mehrheit von CDU, FDP und SPD auf die Tagesordnung...
    • Herbert Kruse 18/11/2017 um 06:23 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidSie haben es richtig erkannt. Es wurden nicht alle gefragt (ich auch nicht). Es macht ja auch Sinn, dass man nur solange fragt bis man die erforderlichen Stimmen für das Bürgerbegehren zusammengetragen hat. Von daher kann man die Zahlen doch gar nicht richtig einschätzen. Riesige Logistikhallen mit viel Flächenverbrauch, viel...
    • Jens Daberkow 18/11/2017 um 01:18 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidHenstedt-Ulzburg hat ca 22.000 Wahlberechtigte davon haben nur ca 2100 Menschen für das Begehren gestimmt also entweder wurden nicht alle befragt oder knapp 20.000 Menschen möchten Arbeitsplätze,Ausbildungsplätze Steuerzahler vor Ort. Ich jedenfalls sehe es als Chance für HU
    • Robin Lentfert 17/11/2017 um 23:02 zu Richter stoppen Rewe-BürgerentscheidSehr geehrte Bewohner von H-U, sehr geehrter Herr Bergmann, ich sehe dunkle Zeiten für die Demokratie und Justiz in unserem Land. Einen zulässigen Bürgerentscheid auf Grund der Fragestellung abzulehnen ist für mich nicht nachvollziehbar. Es wurden die nötigen Stimmen für einen Bürgerentscheid gesammelt. Von Beginn an wurde das Votum von...
    Anzeige