Hovorka
Ulzburger will mit Sturmgewehr AKN plattmachen – Endstation Psychiatrie | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Ulzburger will mit Sturmgewehr AKN plattmachen – Endstation Psychiatrie

AKN im Bahnhof Ulzburg

AKN im Bahnhof Ulzburg

Irre Meldung der Polizei. Ein Ulzburger habe am Dienstag telefonisch einen Angriff mit einem Sturmgewehr auf die AKN angekündigt, sei dann über seine Handynummer geortet und in die Psychiatrie gebracht worden, so die Polizeidirektion Segeberg heute in einer Mitteilung an die örtlichen Medien.

Der 31-Jährige habe wörtlich angekündigt, dass er mit einem Sturmgewehr die AKN platt machen werde.“ Daraufhin seien die AKN-Bahnhöfe von Meeschensee bis Kaltenkirchen Süd durch mehrere Polizeibeamte geschützt worden, so Polizeisprecher Christian Hesse.Während der AKN-Schutzmaßnahme sei dann der Mann über die Handynummer geortet und in seiner Wohnung vom SEK festgenommen wurden.

Eine Waffe wurde in der Wohnung allerdings nicht entdeckt, der Mann sei in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht worden, so der Sprecher weiter.

H-UN

10. Mai 2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bürgerinitiative Ortsentwicklung: Beenden Sie die Macht der Bau- und Stauparteien

Bürgerinitiative Ortsentwicklung: Beenden Sie die Macht der Bau- und Stauparteien

26. April 2018

Die Wahl am 6. Mai ist die letzte Chance, die Rewe-Versandfabrik doch noch zu verhindern. Darauf wei[...]

SPD-Fahrradtour durch Henstedt-Ulzburg

SPD-Fahrradtour durch Henstedt-Ulzburg

26. April 2018

Die SPD Henstedt-Ulzburg veranstaltet am 28. April ihre traditionelle Fahrradtour durch Henstedt-Ulz[...]

Whisky: Grain W., Blended W. Co.

Whisky: Grain W., Blended W. Co.

26. April 2018

Am Samstag, 28.04.2018 bietet die VHS Henstedt-Ulzburg im Seminarhaus in der Lindenstr. 93 von 18:30[...]

Innenverdichtung - Warum sind sich alle Parteien prinzipiell einig?

Innenverdichtung - Warum sind sich alle Parteien prinzipiell einig?

26. April 2018

Diese Frage stellten sich in der Vergangenheit viele Einwohner der Gemeinde. Das Schlagwort „Innenve[...]

Schlichtwohnungen: Große-Lohe-Anwohner in Panik vor Terror - Bauer: Keine Angst, da kommen Familien rein und keine Knackis

Schlichtwohnungen: Große-Lohe-Anwohner in Panik vor Terror - Bauer: Keine Angst, da kommen Familien rein und keine Knackis

25. April 2018

Mit denen möchte man nicht tauschen. Es sind Briefe zum Kopfschütteln, die Anrainer von Obdachlosenu[...]