Hovorka
City Stompers bei den Berlin Open | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

City Stompers bei den Berlin Open

v.l. : Harald Schultz, Susanne Sendzik, Pia Schmid-Marten, Wolfgang Marten

v.l. : Harald Schultz, Susanne Sendzik, Pia Schmid-Marten, Wolfgang Marten

Vom 17. März 2017 bis zum 19. März 2017 fanden in Hohen Neuendorf bei Berlin die internationalen deutschen Meisterschaften der WCDF im Line Dance sowie im Couple Dance statt. Bei diesem 3-Tages-Tanzturnier mit 240Teilnehmern aus aller Welt (Deutschland, Tschechien, Italien, Lettland, Österreich, Schweiz, Schweden, Dänemark, Norwegen, Spanien, USA und den Niederlanden) waren einige Mitglieder des TSV Line Dance City Stompers e.V. angereist und brachten gleich mehrere tolle Platzierungen mit nach Hause.

Die spannenden Wettkämpfe begannen bereits am Freitag Nachmittag und gingen früh am Samstag morgen weiter. Den ganzen Tag über wurde in allen Altersklassen getanzt. Auch am Sonntag Vormittag wurden den internationalen Judges noch tolle Tanzdarbietungen geboten. Die DJ’s hielten an diesem Wochenende nicht nur die Teilnehmer in Bewegung, auch die mitgereisten Zuschauer konnten in den Tanzpausen auf dem Parkett das Tanzbein schwingen. Weiterhin gab es die Möglichkeit, sich bei einem der Workshops, die u.a. von Dirk Leibing gegeben wurden, die neuesten Tänze beibringen zu lassen.

Bei dem Turnier haben die City Stompers tolle Platzierungen erzielt. So haben Pia Schmid-Marten den 5. Platz, Wolfgang Marten den 1. Platz, Susanne Sendzik den 5. Platz und Celina Behrens den 2 Platz ertanzt. Harald Schultz erreichte einen tollen ersten Platz und ist somit Deutscher Meister in der Kategorie Newcomer. Abschließend gab es auch noch einen 3. Platz für Dirk Leibing in der Kategorie Choreography.

Am Samstag Abend gab es dann, wie jedes Jahr, eine tolle Show, die in diesem Jahr in eine Party unter dem Motto „dress up in white“ überging. Hier konnten dann alle Tänzerinnen und Tänzer bis in die Nacht hinein das Tanzbein schwingen. Nach der feierlichen Siegerehrung am Sonntag Nachmittag, ging es für alle auf die Heimfahrt, wobei einige Teilnehmer sicher noch einen weiten Weg nach Hause zurücklegen mussten.

In den kommenden Wochen wird sich bereits auf das nächste Tanzturnier im Mai 2017 vorbereitet. Beim NCWDC (Northern Country Western Dance Cup), der dieses Jahr zum elften mal stattfindet und wie jedes Jahr von den City Stompers aus Henstedt-Ulzburg veranstaltet wird, können sie dann erneut Ihr Können unter Beweis stellen. Wir drücken schon mal die Daumen!

29. März 2017

Sünje Kruse

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Nächtlicher Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr im Neuen Weg

Nächtlicher Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr im Neuen Weg

25. Mai 2018

War der Wonnemonat Mai für die freiwilligen Brandbekämpfer Henstedt-Ulzburgs zunächst von wenigen, k[...]

„Kunst braucht Raum ! – denn Kunst soll für jeden erlebbar werden, nicht nur für eine Elite“ Das ist die Devise von Angelika Dubber, die diesem Bedürfnis seit Jahren ihre Galerie Sarafand zur Verfügung stellt
Lohering und Eschenweg: Rentnern werden Mercedes geklaut

Lohering und Eschenweg: Rentnern werden Mercedes geklaut

23. Mai 2018

In der vergangenen Nacht ist es in Henstedt-Ulzburg zum Diebstahl zweier hochwertiger Mercedes-Gelän[...]

Aus den künstlerischen Highlights der KuKuHU in der Galerie Sarafand: Eine geheimnisvoll-faszinierende Erzählung, vorgelesen von der Autorin Charlotte Richter-Peill

Aus den künstlerischen Highlights der KuKuHU in der Galerie Sarafand: Eine geheimnisvoll-faszinierende Erzählung, vorgelesen von der Autorin Charlotte Richter-Peill

23. Mai 2018

Die Autorin, bekannt für Geschichten, die oft der düstere Hauch des Unheimlichen umweht, besitzt gle[...]

Mariano Córdova soll Bürgervorsteher werden

Mariano Córdova soll Bürgervorsteher werden

22. Mai 2018

Der Wahlsieger hat sich entschieden. Mariano Córdova soll Bürgervorsteher werden. Das teilte die WHU[...]