Wo ist der Fahrer des Kulleraugen-Mercedes?

Schon etwas zurück liegt ein Unfall, für den die Polizei Zeugen sucht: Am Dienstag, 21. Januar, gegen 10.19 Uhr, befuhr eine 68-Jährige mit ihrem Fahrrad die Bahnhofstraße in Richtung Kirchweg. Auf der entgegengesetzten Fahrbahn hielten zu dem Zeitpunkt zwei Lastwagen. Auf der Bahnhofstraße in Richtung Hamburger Straße musste ein Mercedesfahrer etwa in Höhe der Hausnummer 4 an den beiden Lkw vorbei fahren.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, entschied sich die Radlerin, auf den Gehweg auszuweichen. Dabei verlor sie die Kontrolle und stürzte zu Boden. Der Mercedesfahrer stieg laut Zeugenaussagen kurz aus und erklärte, den Notruf wählen zu wollen. Danach ist er wieder in sein Fahrzeug gestiegen und weitergefahren. Personalien wurden nicht ausgetauscht.

Bei seinem Wagen handelt es sich um einen älteren, dunklen Mercedes-Kombi, welcher noch „Kulleraugenscheinwerfer“ hat. Der Fahrer soll etwa 55 bis 65 Jahre alt sein. Er hat schütteres, helles Haar, trug eine Brille und eine dunkelblaue Jacke. Zur weiteren/abschließenden Klärung des Sachverhaltes, bittet die Polizei den Mercedesfahrer, sich bei der Polizei in Henstedt-Ulzburg zu melden unter der Telefonnummer 99 130.

H-UN

26.2.2014

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert