Trickdieb beklaute 95-jährigen Greis in der Schulstraße

Ein 95-jähriger Henstedt-Ulzburger ist das Opfer eines gemeinen Trickdiebstahls geworden! Der alte Herr wurde am vergangenen Sonnabend gegen elf Uhr auf offener Straße von einem Fremden angesprochen: Ob er denn eine Zwei-Euro-Münze wechseln könne, wurde er gefragt.

Der 95-Jährige zeigte sich hilfsbereit und zog seine Geldbörse aus der Tasche, um nach den passenden Münzen zu suchen. Diese Gelegenheit nutzte der dreiste Trickdieb und zog unbemerkt einen Geldschein aus dem Portemonaie des Henstedt-Ulzburgers. Der Unbekannte ist etwa 35 Jahre alt und hat dunkle Haare. Er sprach gebrochen Deutsch, war dunkel gekleidet und hat ein südeuropäisches Erscheinungsbild. Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 040/528 060 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut vor Trickdieben: „Lassen Sie niemals eine fremde Person in die unmittelbare Nähe Ihrer Geldbörse! Sollten Sie Opfer eines Trickdiebstahles geworden sein, erstatten Sie sofort Anzeige bei der Polizei, damit diese Hinweise auf den Täter erlangen und gegebenenfalls die Bevölkerung vor aktuellen Straftätern warnen kann.

Jörg Schlömann
15. Februar 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert