Schandfleck bleibt der Gemeinde den Sommer über erhalten

Brachfläche neben der CCU-Tiefgaragenzufahrt und der Rathaus-Rotunde
Brachfläche neben der CCU-Tiefgaragenzufahrt und der Rathaus-Rotunde

Zeitverzögerung bei den angedachten Arbeiten zur Neugestaltung des CCU-Vorplatzes. Die Neuanlage der reichlich vermüllten Brachfläche wird nun erst im Juni in Angriff genommen. Das teilte Rathausprecher Malte Pohlmann mit. Mitte Juni solle mit den Arbeiten begonnen werden, so die rechte Hand des Bürgermeisters am Donnerstag zu den HU-Nachrichten. Bisher hatte die Verwaltung immer den Monat Mai als Starttermin genannt.

Was ist geplant zwischen Rathausrotunde und CCU-Tiefgaragenzufahrt?

Ziel ist den jetzigen Schandfleck zum schönsten Platz der Gemeinde zu machen. Wasser soll in einem Brunnen plätschern, im Norden soll ein „Birkenhain“ die Mauern der Tiefgaragenzufahrt verdecken, im südlichen Bereich soll eine Staudenpflanzung mit vorgelagertem Rosenbeet enstehen. Auch eine weitläufige Terasse ist geplant. Insgesamt drei Monate sollen die Arbeiten dauern.

cm

16. Mai 2016

One thought on "Schandfleck bleibt der Gemeinde den Sommer über erhalten"

  1. Nur mal so zur Erinnerung:

    „Gepflegte Park- und Gartenanlagen, saubere Straßen und Bürgersteige sowie intakte Spielplätze prägen das Ortsbild unserer Gemeinde“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert