Manja Biel zur Rotbuche: Kein Gefälligkeitsgutachten!

Wirtschaftsförderin Manja Biel ist Spekulationen entgegengetreten, beim Rotbuchen-Gutachten könnte es sich um ein Gefälligkeitsgutachten handeln, weil die CCU-Investoren den Baum gerne weg haben möchten. Wie berichtet, empfiehlt ein vom CCU-Bauunternehmen Ten Brinke  bezahltes Baum-Gutachten die Beseitigung der über 100-jährigen Rotbuche an der Bahnhofstraße – wegen Pilzbefalls.

Manja Biel zufolge ist das Gutachten im Zuge der routinemäßigen Baustellensicherung erfolgt. „Bei jedem großen Bauvorhaben wird geschaut, wie es drumherum ausschaut, um im Nachhinein nicht Gefahr zu laufen, dass der Baumaßnahme nicht bereits vorhandene Schäden an Gebäuden oder auch an einem Baum angelastet werden“, so die Wirtschaftsförderin zu den Henstedt-Ulzburger Nachrichten. Genau wie die Rotbuche seien etwa auch die angrenzenden Häuser am Kirchweg oder auch das Rathaus vor Beginn der Bauarbeiten genau begutachtet worden.

Biel erklärte weiter, dass die Verwaltung alles daran setzen werde, die Rotbuche so lange wie möglich am Leben zu erhalten. Eine entsprechende Unterrichtung von Politik und Öffentlichkeit werde am Montag im Umwelt- und Planungsausschuss erfolgen.

cm

5,5,2013

2 thoughts on "Manja Biel zur Rotbuche: Kein Gefälligkeitsgutachten!"

  1. Wie kann man bei einem Gutachten, das von einem betroffenen Unternehmen
    bestellt und bezahlt wurde, vollständig ausschließen, dass es sich möglicherweise um ein Gefälligkeits-Gutachten handelt.
    Doch nur durch ein weiteres Gutachten, das von einem Nichtbetroffenen bestellt und bezahlt wurde/ wird.
    Die Lebenserfahrungen aus den Bereichen Sach- und Krankenversicherungs – Recht zeigen doch tagtäglich auf, dass ein Gutachten des Bestellers und Bezahlers häufig einseitig ist.
    Dazu reichen einige Verbraucherschutzsendungen im TV aus.
    Wer überlässt denn schon die Sicherheitsprüfung des Gänsestall-Zaunes dem Fuchs ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert