Hospiz in Henstedt-Ulzburg – vorerst nicht umsetzbar!

Die Idee, in Henstedt-Ulzburg ein Hospiz einzurichten, muss leider erst einmal für unbestimmte Zeit ruhen. Das teilt die Fraktion Bürger für Bürger (BFB) in einer Pressemitteilung mit. Es habe zum großen Bedauern der Wählergemeinschaft kein Träger gefunden werden können, der in der Gemeinde ein solches Angebot einrichten möchte, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Doris Dosdahl.

Die Kommunalpolitikerin erläutert dazu: „Von Seiten des Sozial-, Senioren- und Gleichstellungsausschusses (SSG) gab es große Anstrengungen, ein Hospiz in unserer Gemeinde zu etablieren. Um sich mit dem Thema vertraut zu machen, besuchte eine Delegation dieses Ausschusses das nächstgelegene Hospiz in Elmshorn. Außerdem lud der Ausschuss die ehrenamtliche Vorsitzende des Hospizvereins des DRK Ortsverbandes ein, um sich von ihrer Arbeit berichten zu lassen.“

Eine weitere Option war die Unterbringung dieses Angebotes in der Paracelsus-Klinik. Dazu Doris Dosdahl: „Leider entschied die Leitung der Klinik sich dagegen. Zuletzt teilte der ebenfalls angefragte DRK-Kreisverband Segeberg mit, dass er aufgrund der ungewissen Zahlen der Nutzungen von den Plänen Abstand nehmen muss.“

Bettina Klemm, Gemeindevertreterin derBFB-Fraktion, bedauert die momentane Situation und ist weiter von der Notwendigkeit eines Hospizes überzeugt: „Für viele Bürger in Henstedt-Ulzburg und Umgebung wäre es sicher eine Erleichterung, ihre Angehörigen in der Nähe zu wissen. Der BFB ist klar, dass die Unterhaltung eines Hospizes nicht unproblematisch ist. Eine Möglichkeit wäre die Gründung eines Fördervereins, da viele Hospize nur in Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Helfern geführt werden können.“ Die BFB werde sich auf jeden Fall weiter um das Thema kümmern.

Jörg Schlömann

2. November 2013

One thought on "Hospiz in Henstedt-Ulzburg – vorerst nicht umsetzbar!"

  1. Ich hatte bisher immer die Kenntnis oder den Eindruck, dass ein Hospiz für Sterbende und Moribunde ist.
    Wenn als Hauptargument von der BFB-FRaktion der nachfolgende Satz zitiert wird,.
    fällt mir wenig dazu ein:

    Zitat

    Für viele Bürger in Henstedt-Ulzburg und Umgebung wäre es sicher eine Erleichterung, ihre Angehörigen in der Nähe zu wissen.

    Zitatende

    Wenn ein Haupteinrichtungsgrund für ein Hospiz in HU die Erleichterung für die Angehörigen ist, dann “ Gute Nacht“ .

    Bei einem Hospiz handelt es sich um eine Institution, die ein Konzept der Sterbe- und Trauerbegleitung verfolgt. Hospize wollen (nach Christoph Student, 2004) fünf Qualitätskriterien verwirklichen:
    Der Kranke und seine Angehörigen stehen im Zentrum des Dienstes
    Unterstützung erfolgt durch ein interdisziplinäres Team
    Einbeziehung freiwilliger Begleitpersonen
    Palliative Care (Sorge für Schmerzfreiheit und Lebensqualität) statt Medical Care (auf Heilung gerichtete Behandlung), kurz heißt das: Lebensqualität statt Lebensquantität
    Trauerbegleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert