Hovorka
edelmund Patienten spenden Ihr Alt-Zahngold: 1.700 Euro für Menschen mit Behinderungen | Henstedt-Ulzburger

edelmund Patienten spenden Ihr Alt-Zahngold: 1.700 Euro für Menschen mit Behinderungen

Sonderveröffentlichung

Dr. Tobias Gottwald (links) und Dr. Sven Görrissen (2. von links) und Dr. Polychronakos (rechts) von edelmund übergeben die durch ihre Patienten ermöglichte Spende an die Lebenshilfe Kaltenkirchen

Dr. Tobias Gottwald (links) und Dr. Sven Görrissen (2. von links) und Dr. Polychronakos (rechts)
von edelmund übergeben die durch ihre Patienten ermöglichte Spende an die Lebenshilfe
Kaltenkirchen

„Es ist normal, verschieden zu sein“, so lautet das Motto der Lebenshilfe in Kaltenkirchen. Ein wesentlicher Baustein der Arbeit in der Lebenshilfe ist die Unterstützung behinderter Menschen eines jeden Alters. Hier erfahren sie die Wertschätzung und Förderung, – Hilfe zur Selbsthilfe – um möglichst eigenständig einen Platz in unserer Gesellschaft haben zu können. Neben der Frühförderung und einem Kindergarten für die Kleinsten gibt es in Kaltenkirchen auch eine feste Wohngemeinschaft und die Möglichkeit in einem ambulanten betreuten Wohnen Hilfe von speziell ausgebildeten Pädagogen zu bekommen.

Bereits seit einigen Jahren haben die Zahnärzte Dr. Sven Görrissen und Dr. Tobias Gottwald es sich zur Aufgabe gemacht, regionale Projekte jährlich mit einer Spende zu unterstützen. Auch nach Aufnahme von Dr. Stephan Polychronakos als Teilhaber wird diese Tradition fortgeführt „Wir freuen uns sehr, dass uns unsere Patienten, wie auch in den vergangenen Jahren, bei unserem Vorhaben helfen und uns ihr Alt-Zahngold für einen guten Zweck spenden. In diesem Jahr möchten wir damit die wertvolle Arbeit der Mitarbeiter in der Lebenshilfe unterstützen.“, sagt Dr. Sven Görrissen. Zum Ende des Jahres 2019 kamen so 1.700 Euro zusammen, die jetzt an die Lebenshilfe Kaltenkirchen übergeben werden konnten.

Ein herzliches Dankeschön richtet das gesamte Team von edelmund an seine Patienten!

pm

2. Sezember 2019

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

VHS hilft bei Homeschooling

VHS hilft bei Homeschooling

28. Mai 2020

Jetzt gibt's Hilfe beim Lernen ohne Lehrer. Die Volkshochschule  Henstedt-Ulzburg bietet ab dem 1. [...]

Kreuzung Hamburger Straße/Am Bahnbogen ist gefährlichster Knotenpunkt

Kreuzung Hamburger Straße/Am Bahnbogen ist gefährlichster Knotenpunkt

26. Mai 2020

Kreuzung Hamburger Str./Bahnbogen Miese Auszeichnung für die Kreuzung Hamburger Straße/Am Bahnbo[...]

Stabwechsel: Bauer bekommt Zigarre, Schmidt einen Birnenbaum

Stabwechsel: Bauer bekommt Zigarre, Schmidt einen Birnenbaum

21. Mai 2020

Schmidt spricht den Eid, rechts Bürgervorsteher Danielski Tag der Geschenke am Dienstag im Bürge[...]

Gemeinde kauft acht Reihenhäuser im Beckersbergring, will noch vier weitere

Gemeinde kauft acht Reihenhäuser im Beckersbergring, will noch vier weitere

20. Mai 2020

Mitteilung aus dem Rathaus Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg erwirbt acht Reihenhäuser im Becker[...]

Neue 14 Meter-Blocks in der Lindenstraße: Göttsch prangert Extrawurst für Manke an -  Iversen: Nö, das ist ein guter städtebaulicher Hochpunkt

Neue 14 Meter-Blocks in der Lindenstraße: Göttsch prangert Extrawurst für Manke an - Iversen: Nö, das ist ein guter städtebaulicher Hochpunkt

19. Mai 2020

Die gestrichelte Linie zeigt das neue Nachverdichtungsareal mit den verschiedenen Gebäude-Maxim[...]