Autorin Charlotte Richter-Peill strahlt: Ihre Trilogie „Das Orakel von Farland“ ist jetzt erschienen und überall dort erhältlich, wo es eBooks gibt

xxx
Romane von Charlotte Richter-Peill

Nun ist es also soweit: die neue Roman-Trilogie „Das Orakel von Farland“ von Charlotte Richter-Peill ist inzwischen vollständig erschienen, – mit allen drei Bänden: Elysium – Nordland – Eden. Und es ist in allen Buchhandlungen erhältlich, in denen es eBooks gibt, lesbar auf allen Lesegeräten. Für alle, die sich noch nicht mit eBooks auskennen, übernehmen die freundlichen Damen und Herren das Procedere des Aufladens gern, z.B. die Buchandlung Rahmer am Rathaus oder die Thalia-Buchhandlung im Norderstedter Herold-Center.

Wer sich die drei Bücher einmal anschauen möchte, kann es über diesen Link tun, der zur Homepage der Autorin führt. Dort befinden sich auch die Leseproben und die Möglichkeit, die Bücher zu bestellen.

Charlotte Richter-Peill sagt: „Natürlich wünsche ich mir, dass alle so viel Freude beim Lesen haben wie ich beim Schreiben hatte. Und ich würde mich auch sehr über Rückmeldungen und Weiterempfehlungen freuen. Ich weiß zwar nicht, woher der Spruch kommt, aber ich mag ihn sehr gern: „Wenn Ihnen meine Arbeit gefallen hat, sagen Sie es anderen. Wenn sie Ihnen nicht gefallen hat, sagen Sie es mir.“ Aber geben Sie mir auch gern Bescheid, wenn Sie meine Arbeit mochten (ein kleiner Zitat-Zusatz von mir …).“

An diesen Worten erkennt der Leser, wie sehr die Autorin in ihren Büchern und Geschichten lebt. Und wer ihren ersten Roman „Magoria“ gelesen hat, weiß, was damit gemeint ist. Sie erschafft Welten und Menschen, Situationen und Handlungsabläufe, die so eigentlich gar nicht möglich sind, die aber 1 :1 so real überzeugen, sodass man alles glaubt, obwohl ein Hauch von Fantasy darüber schwebt. Und natürlich besteht da eine Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Und das gleich dreimal!

Gabriele David

16. Oktober 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert