60 Feuerwehrleute im Einsatz: Brand in der Edisonstraße!

Unter dem Stichwort „Großfeuer“ wurde der Freiwilligen Feuerwehr Henstedt-Ulzburg am Sonnabend, 30. Juni, gegen 17.30 Uhr ein Brand im Gewerbegebiet Edisonstraße gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnten die Feuerwehrleute dann auch starke Rauchentwicklung auf dem Dach eines Produktionsbetriebes festgestellt werden.

Die Einsatzkräfte leiteten umgehend einen ersten Löschangriff ein. Dabei musste auch die Drehleiter eingesetzt werden. Um alle möglichen Brandnester abzulöschen, wurde das Dach des Gebäudes mit einer Cuttersäge auf einer Fläche von etwa zwei Quadratmetern geöffnet.

Nach knapp 90 Minuten war der Einsatz für die rund 60 Feuerwehrleute beendet. Personen waren zu keiner Zeit gefährdet. Ursache des Feuers waren offenbar Dacharbeiten in dem betroffenen Bereich. Über die Höhe des entstandenen Schadens konnte die Feuerwehr keine Angaben machen. Die Polizei war ebenfalls an der Brandstelle.

„Durch das schnelle Eingreifen der Wehr konnten eine Ausbreitung der Flammen verhindert und der Entstehungsbrand schnell gelöscht werden“, sagte Jan Knoll, stellvertretender Gemeindewehrführer, beim Abrücken der Mannschaften und Fahrzeuge. Er hatte den Einsatz auch geleitet.

Jörg Schlömann

1. Juli 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert