Hovorka
Nach der Linden-Fällung: Bürgerinitiative macht weiter | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Nach der Linden-Fällung: Bürgerinitiative macht weiter

xxx

Die „Lindenretter“ sind jetzt „HU-Blattwerk“

Nach dem Motto „Jetzt erst recht!“ haben die Mitglieder der Henstedt-Ulzburger Bürgerinitiative „Lindenretter“ bei einem kurzfristig anberaumten Treffen in der Galerie Sarafand beschlossen: Nach dem nicht wieder gutzumachenden Verlust der Henstedter Linde müssen wir uns umso mehr für den Erhalt des noch vorhandenen Grüns in der Gemeinde einsetzen.

Die Bürgerinitiative will ihre Aktivitäten künftig, jetzt unter dem Namen „HU-Blattwerk – Grünerhalt für Lebensqualität“ auf die gesamte Kommune ausdehnen. Dabei wollen die Mitglieder den Politikern und der Verwaltung insbesondere bei der Ortsplanung kritisch auf die Finger sehen, damit der schützenswerte Baumbestand im Ort erhalten bleibt. „Es kann nicht sein, dass sich Henstedt-Ulzburg mit dem Slogan ‚Gemeinde im Grünen‘ schmückt, in Wahrheit aber die Politiker von drei Fraktionen sehenden Auges munter Bäume fällen lassen. Das wollen wir nicht länger hinnehmen. Grün bedeutet Lebensqualität, die wir uns nicht nehmen lassen wollen“, so Blattwerk-Sprecherin Ilona Schlömann.

Die Blattwerk-Aktivisten treffen sich am kommenden Montag, 12. August, um 18.15 Uhr am Rathaus, um an der Sitzung des Planungs- und Bauausschusses teilzunehmen. „Wer immer uns bei unserem Bemühen, das Grün im Ort zu erhalten, unterstützen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Wer auf Lebensqualität wert legt, sollte auch bereit sein, etwas Zeit dafür zu investieren. Wir brauchen zur Verwirklichung unserer Ziele mehr Mitstreiter. Wir haben keine Lobby, können keine Rendite versprechen wie Investoren. Was wir wollen, hat einen Wert, keinen Preis.“
Die Bürgerinitiative ist erreichbar unter ilona.schlom@gmail.com oder 0160 635 66 63 oder über die Facebook-Gruppe „HU-Blattwerk“.

cm

6. August 2019

4 Kommentare zu "Nach der Linden-Fällung: Bürgerinitiative macht weiter"

  1. Manuel Held sagt:

    vielleicht sollte man das Themengebiet ein wenig erweitern und sich neben Bäumen auch mal auf erhaltenswerte Bauwerke wie die alte Schmiede oder das Kühlhaus in Henstedt blicken. Da gibt es auch einige Zielkonflikte zwischen historischem Bauwerk und gewinnmaximierter „Ortsentwicklung“

    • Ina Krause sagt:

      Ich denke, die von Ihnen beschriebene Thematik könnte gut Gegenstand einer eigenen Bürgerinitiative werden.

  2. Heinrich Winckelmann sagt:

    so könnte ein altes Lied heute beginnen.

    Vor meinem Vaterhaus stand eine Linde
    Vor meinem Vaterhaus jetzt `ne Bank
    Ich weiß, dass ich den Baum nie wieder finde
    selbst, wenn ich such mein ganzes Leben lang
    Nie wird die Linde wieder rauschen
    Ihr liebes altes Heimatlied
    Mein ganzes Herz kann nicht mehr lauschen
    Das oft in Träumen heimwärts zieht
    Mein ganzes Herz vermisst ihr Rauschen
    Wer weiß, wer weiß wann das geschieht

  3. Habe ich etwa eine Videoaufnahme von der Fällung gefunden? Bin nicht ganz sicher, aber die Leute sind genau so entsetzt wie wir jetzt: https://youtu.be/OFCflhl6HTs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Nächste Woche: Ortspolitiker müssen nachsitzen

Nächste Woche: Ortspolitiker müssen nachsitzen

20. September 2019

Extrarunde für die Ortsentscheider im Bauausschuss. In der kommenden Woche (Dienstag, 24.9.; 18.30 U[...]

Schüler helfen Schülern

Schüler helfen Schülern

18. September 2019

Auch in diesem Jahr trafen sich insgesamt 33 Schüler und Schülerinnen des Alstergymnasiums Henstedt-[...]

Rewe-Warenversandfabrik: Gerichtsentscheid erst 2020... Firma macht Tempo, will Baustraße bis Silvester fertig haben

Rewe-Warenversandfabrik: Gerichtsentscheid erst 2020... Firma macht Tempo, will Baustraße bis Silvester fertig haben

18. September 2019

Abwarten und Tee trinken bei Gericht derzeit in Sachen Rewe-Versandfabrik. Seit Mai beschäftigt sich[...]

Rundfahrt mit Dornquast: Wo ist Henstedt-Ulzburg noch genauso ursprünglich wie vor 50 Jahren?

Rundfahrt mit Dornquast: Wo ist Henstedt-Ulzburg noch genauso ursprünglich wie vor 50 Jahren?

18. September 2019

Mitteilung der örtlichen CDU Was hat sich in Henstedt-Ulzburg in den letzten Jahren verändert? Wa[...]

Masterplan Beckersberg: Siegerteam da, Bauer außer Haus!

Masterplan Beckersberg: Siegerteam da, Bauer außer Haus!

16. September 2019

Das hätte vielleicht Stil. Direkter Zugang vom Bürgerhaus zum Wasser, ein Promenadenbereich mit Sitz[...]