Hovorka
Henstedt-Ulzburger reist zur Wiege der Brillen | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Henstedt-Ulzburger reist zur Wiege der Brillen

„Reisen bildet“, sagte sich der Brillenmacher Jörn Dackow. Und deswegen bricht der Henstedt-Ulzburger in diesen Tagen zu seiner persönlichen Pilgerreise nach Venedig auf. Auf der Insel Murano, die dieser zauberhaften italienischen Stadt vorgelagert ist, wurden seit dem 13. Jahrhundert die ersten Brillengläser gefertigt. In der Tradition der wandernden Handwerker führt den Mann aus Schleswig-Holstein sein Weg zunächst zu einigen Kollegen, die sich mit ihm in der Deutschen Brillenmachergilde zusammengeschlossen haben: Es sind die letzten ihrer Art, die noch Brillenfassungen individuell für ihre Kunden in reiner Handarbeit fertigen.

Von Frankfurt aus, dem Ort, an dem der erste deutsche Brillenmacher Erwähnung fand, geht es nach Nürnberg. Die Stadt war im Mittelalter das Zentrum der deutschen Brillenmacherei. Danach geht es zu Fuß auf einem Teil des deutschen Jakobsweges in Richtung Augsburg. Die dortigen Handwerker verstanden es, durch viel besser gefertigte Brillen den Nürnbergern den Rang streitig zu machen. Dieses frühes Beispiel zeigt, dass sich Qualität eben doch durchsetzt. Weiter führt den Henstedt-Ulzburger sein Weg über die Alpen, immer in Richtung Süden – bis nach Venedig.

Im Juni möchte der Brillenmacher wieder zu Hause sein und seine neuen, auf der Reise gewonnenen Ideen in Brillen umsetzen. Seiner Passion geht der Augenoptikermeister in seiner Werkstatt im 270 Jahre alten Künstlerhof am Hörnerkamp nach. Dort fertigt er außergewöhnliche Brillen in exklusiven Materialien an. Rechtzeitig zur Henstedt-Ulzburger Kunst- und Kulturwoche öffnet er seine Werkstatt und präsentiert die neusten Modelle. Er geht davon aus, dass auch für ihn das Motto gilt: „Es kam noch niemals ein Pilger nach Hause, ohne ein Vorurteil weniger und eine Idee mehr zu haben.“ Weitere Informationen finden Sie unter www.kukuhu.de.

Jörg Schlömann

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

"Ulzburg-West" - Ortsentscheider liebäugeln mit dritten Bahnhof, Land kündigt Prüfung an

17. November 2019

Kaltenkirchen hat mittlerweile bereits vier Bahnhöfe, nun könnte die Großgemeinde vielleicht aufhole[...]

Gleichstellungsbeauftragte Gruber: Häusliche Gewalt ist eines der höchsten Gesundheitsrisiken für Frauen

Gleichstellungsbeauftragte Gruber: Häusliche Gewalt ist eines der höchsten Gesundheitsrisiken für Frauen

15. November 2019

Mitteilung aus dem Rathaus Jeden Tag werden weltweit Millionen von Frauen geschlagen, gekniffen, [...]

Querspangen-Bonanza: CDU rudert zurück und Bauer sagt: Halte die Straße für nicht machbar

Querspangen-Bonanza: CDU rudert zurück und Bauer sagt: Halte die Straße für nicht machbar

14. November 2019

Dieser Auftritt hat offenbar Eindruck gemacht. Drei Tage nachdem zahlreiche empörte Bürger im Ratssa[...]

Entscheidung über Verkehrsbeauftragten auf lange Bank geschoben

Entscheidung über Verkehrsbeauftragten auf lange Bank geschoben

13. November 2019

Die Verkehrssituation in Henstedt-Ulzburg wird seit Jahren unter anderem durch den ADFC kritisiert. [...]

Querspange wieder vertagt, dafür neues Lärmargument da

Querspange wieder vertagt, dafür neues Lärmargument da

12. November 2019

Steht die CDU/FDP/BFB-Mehrheit für den Bau der Verbindungsstraße zwischen der Maurepasstraße und der[...]