Hovorka
CDU informiert: Am 16.10 ist Weltreanimationstag | Henstedt-Ulzburger

CDU informiert: Am 16.10 ist Weltreanimationstag

Mitteilung der örtlichen CDU

Hätten Sie es gewusst?
Am 16.10.2019 ist weltweit Tag der Reanimation.

Deutschlandweit erleiden jährlich über 50.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand – und nur jeder zehnte Betroffene überlebt. Der Grund: Bereits innerhalb von drei bis fünf Minuten kommt es aufgrund von Sauerstoffmangel zu Schäden am Gehirn. Der gerufene Rettungsdienst benötigt durchschnittlich acht bis zehn Minuten zum Patienten. Diese Zeit kann durch Herzdruckmassage eines Laien oder eines Ersthelfers überbrückt werden – aber nur 39 Prozent der Deutschen helfen aktiv. In anderen europäischen Ländern liegt die Quote bei bis zu 80 Prozent.

Aus diesem Grund startet der Deutsche Rat für Wiederbelebung (GRC) gemeinsam mit „Der Dozent“ am 16. Oktober 2019 eine Aufklärungskampagne zur Laienreanimation, diese wird als offene Veranstaltung in Räumen der Paracelsus Klinik stattfinden in der Zeit von 15-19 Uhr, an der alle interessierten Bürger teilnehmen können. Ziel ist die Aufklärung über das Einmaleins der Wiederbelebung – die Schritte „Prüfen, Rufen, Drücken“. „Mit zwei Händen kann jeder Mensch das Überleben nach plötzlichem Herz-Kreislauf-Stillstand deutlich verbessern. Eine Herzdruckmassage bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes verdoppelt bis verdreifacht die Überlebensrate. Unser Ziel ist es, dass jeder die einfachen Schritte „Prüfen, Rufen, Drücken“ beherrscht und anwenden kann,“ so Christian Leder, Geschäftsführer von „Der Dozent“.

Auch die CDU Henstedt-Ulzburg wird an dieser für uns alle so wichtigen Veranstaltung teilnehmen. Außerdem ist dieses Ereignis für uns Anlass, im kommenden SSGA den Antrag zu stellen, alle Standorte öffentlich zugänglicher Defibrillatoren in unserer Gemeinde zu veröffentlichen.

Oder wissen Sie wie viele Defibrillatoren und wo in Henstedt-Ulzburg zur Verfügung stehen?
Wir auch (noch) nicht!

pm

8. Oktober 2019

2 Kommentare zu "CDU informiert: Am 16.10 ist Weltreanimationstag"

  1. R. Finsterbusch sagt:

    Kurze Erläuterung der lebensrettenden Sofortmaßnahmen im Herznotfall findet man z. B. unter „ Schleswig-Holstein SCHOCKT“

    APP DOWNLOAD
    „Ein wichtiges Element von Schleswig-Holstein SCHOCKT ist die kostenfreie Notfall-App „SH SCHOCKT“, die Sie auf Ihr Smartphone herunterladen können.
    Die App ortet nach dem Öffnen Ihren Standort. Sie können direkt einen Notruf absetzen und das nächste, verfügbare AED-Gerät (Defibrillator ) wird auf dem Stadtplan angezeigt.
    Aber auch bevor ein Ernstfall eintritt, ist die App nützlich. Sie bietet eine anschauliche kurze Erläuterung der lebensrettenden Sofortmaßnahmen im Herznotfall. Die App ermöglicht Ihnen, Ihren Erste-Hilfe-Kurs aufzufrischen, um im Notfall mit mehr Sicherheit zu handeln.
    Sie können die App für iOS-Geräte aus dem App Store iTunes und für Android-Geräte im Google Play Store gratis herunterladen.“

    Oder

    Wo finde ich einen Defibrillator?
    mydefibri App für Ihr Smartphone

  2. Rolf Michelsen sagt:

    …..und wer sich sicherer fühlen möche im Falle eines Notfalls (der ja immer ohne Anmeldung kommt und daher völlig überraschend und unerwartet) sollte sich mal überlegen, wann man den letzten Auffrischungskurs Erste-Hilfe absolviert hat.
    Der ggf. damals bei dem Erwerb des Führerscheins gemachte Kurs ist meist längst vergessen. Außerdem ändert sich doch in den Jahren vieles z.B. fachgerechen Verbänden.
    Einige Menschen machen eine Auffrischung aufgrund beruflicher Anforderung (z.B. als Betriebshelfer in Büro oder Werkstatt) oder spezieller Freizeit-Gestaltung auch regelmässig. Ich persönlich mache es alle zwei Jahre und fühle mich dann besser vorbereitet für einen Ernstfall, egal wo.
    Wer weiß noch wie man ggf. einen Schutzhelm bei Motorradfahrern fachgerecht absetzt – auch wenn jetzt keine Hochsaison für Motorradfahrer mehr ist……???

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kandidat Klupp: Ich habe jetzt auch Wahlplakate. Kandidat Diehr: Ich hab schon eins gesehen

Kandidat Klupp: Ich habe jetzt auch Wahlplakate. Kandidat Diehr: Ich hab schon eins gesehen

18. Februar 2020

Hat sich Bürgermeisterkandidat Sascha Klupp etwa den alten Schröder-Spruch 'Hinten sind die Enten fe[...]

Ausbreitung nach Westen: Gemeinde will Landesregierung erneut auffordern, den AKN-Bahnhof Ulzburg-Süd tieferzulegen

Ausbreitung nach Westen: Gemeinde will Landesregierung erneut auffordern, den AKN-Bahnhof Ulzburg-Süd tieferzulegen

16. Februar 2020

Déjà-vu im Ratssaal. Henstedt-Ulzburgs Ortsentscheider wollen die Kieler Landesregierung jetzt im Zu[...]

Holstentherme will Fläche verdoppeln

Holstentherme will Fläche verdoppeln

15. Februar 2020

Interessante Nachricht aus der Freizeitbranche. Die Holstentherme in Kaltenkirchen will sich kräftig[...]

Energieeinsparpotenziale identifizieren: Gemeinde will alle Dächer Henstedt-Ulzburgs fotografieren

Energieeinsparpotenziale identifizieren: Gemeinde will alle Dächer Henstedt-Ulzburgs fotografieren

15. Februar 2020

Die Gemeinde könnte in Sachen Klimaschutz abheben - im wahrsten Sinn des Wortes. Parteiübergreifend [...]

SPD: Flagge zeigen gegen Rechts

SPD: Flagge zeigen gegen Rechts

15. Februar 2020

Mitteilung der SPD Da unsere Gemeinde leider zum wiederholten Male als Ort für eine AfD-Veranstal[...]