Hovorka
Badminton: Landesligateam überrascht gegen den Tabellenführer | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Badminton: Landesligateam überrascht gegen den Tabellenführer

Spielten an diesem Wochenende für den SVHU: hinten, v.l.n.r.: Marcel Muchaier, Hannes Wolk, Felix Jacke, Max Wolk, Dominic Nötzel, Bennet Dubiel, Jannis Bierschenk, vorne v.l.n.r.: Alina Kümmel, Svenja Hellmann, Herberto Werner, Melanie Jacke, Linea Kümmel

Spielten an vergangenen Wochenende für den SVHU: hinten, v.l.n.r.: Marcel Muchaier, Hannes Wolk, Felix Jacke, Max Wolk, Dominic Nötzel, Bennet Dubiel, Jannis Bierschenk, vorne v.l.n.r.: Alina Kümmel, Svenja Hellmann, Herberto Werner, Melanie Jacke, Linea Kümmel

Zum Abschluss der Hinrunde galt es für die Landesligamannschaft das Spiel gegen die bisher verlustpunktfreien Tabellenführer der SG Berkenthin/Krummesse zu bestreiten.

Mit einer etwas veränderten Aufstellung wollte man hier für die Überraschung sorgen und den Tabellenführer ärgern. Und der Plan ging auf: Svenja Hellmann und Melanie Jacke gewannen gleich zu Beginn das Damendoppel mit 15:21, 21:14, 21:18 gegen die bisher ungeschlagene Paarung der SG, die mit Katharina Meyer, einer ehemalige Bundesligaspielerin aus Lübeck, stark aufgestellt war. Für Max Wolk und Marcel Muchaier, die das erste Herrendoppel spielten, gab es derweil eine einkalkulierte Niederlage. Dabei boten beide aber ein gutes Spiel gegen das Doppel mit dem nächsten ehemaligen Bundesliga Spieler in Reihen der SG: Jan Sören Schulz.

Im zweiten Doppel trafen Felix Jacke und Herberto Werner anschließend auf einen alten Bekannten. Björn Mehrmann, der bis zu Saison 2015/16 für den SVHU auflief, brachte die Gäste gegen seine ehemaligen Teamkameraden mit einem 21:18, 12:21, 14:21 mit 2:1 in Führung.

Doch dann kam der SVHU. Mit Siegen von Svenja Hellmann im Dameneinzel, Felix Jacke im zweiten Herreneinzel und Marcel Muchaier im dritten Herreneinzel drehten sie das Spiel auf 4:2. Max Wolk wehrte sich im ersten Herreneinzel gut, musste aber 18:21, 15:21 die Stärke des Gegners anerkennen. Dabei nahm er ihm jedoch mehr Punkte ab als jeder andere Spieler im Einzel in dieser Saison.

Im abschließenden Mixed standen erstmals Herberto Werner und Melanie Jacke gemeinsam auf dem Platz. Leider konnten sie den ersten Satz nicht bis zum Ende durchbringen und verloren mit 19:21 gegen Gegner, denen man mittlerweile anmerkte, das sie sich die Begegnung anders vorgestellt hatten. Im zweiten Satz drehte diese dann noch ein bisschen mehr auf und siegten mit 21:10. Doch auch das Unentschieden gegen den Tabellenführer ist ein riesiger Erfolg für das junge SVHU Team.

Parallelen zur Landesliga spielte auch das Nachwuchsteam in der Kreisliga wieder in der heimischen Halle auf dem Rhen. Zu Gast war der TSV Nahe. Schon in den Doppeln zeigte sich hier das es wohl zum fünften Sieg im fünften Spiel der Hinrunde reichen wird. Sowohl das Damendoppel Alina Kümmel/Linea Kümmel (21:6, 21:10) als auch die beiden Herrendoppel mit Dominic Nötzel und Jannis Bierschenk (21:15, 21:12) sowie Hannes Wolk und Bennet Dubiel (21:16, 21:15) konnten souverän gewonnen werden. Auch in den weiteren Spielen setzte sich dieser Trend fort. Nur Dominic Nötzel im ersten Herreneinzel musste sich mit 19:21, 15:21 seinem erfahrenden Gegner geschlagen geben. Somit feiert das Team den zweiten 7:1 Sieg in Folge und grüßt weiter von der Tabellenspitze der Kreisliga RZ/HL/OD/SE.

Auch die erste Mannschaft des SVHU wollte am vergangenen Sonntag nochmal nachlegen. Leider lief es in der sehr niedrigen Halle des NTSV Strand 08 nicht rund. Das Team kämpfte mit den Rahmenbedingen und den müden Knochen vom hart errungenen Unentschieden am Vorabend. So konnten nur Melanie Jacke und Svenja Hellmann im Damendoppel, Svenja Hellmann im Dameneinzel und Marcel Muchaier im dritten Herreneinzel punkten.

Durch den Punkt am Samstag überwintert das Team jedoch auf dem letzten Nichtabstiegsplatz. Allerdings liegen die beiden Teams dahinten punktgleich mit dem SVHU, der in der Rückrunde noch einmal alles geben muss.

fj

  1. Dezember 2018
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Vorbereitung für massive Innenverdichtung in der Pommernstraße - Meschede: Bürger brauchen keine Angst haben

Vorbereitung für massive Innenverdichtung in der Pommernstraße - Meschede: Bürger brauchen keine Angst haben

23. Mai 2019

Die Ortsentscheider machen ernst mit  der angestrebten Nachverdichtung in Henstedt. Einstimmig wurde[...]

FDP-Chef Schupp: Gemeinde subventioniert jeden Frühschwimmer mit 150 Euro

FDP-Chef Schupp: Gemeinde subventioniert jeden Frühschwimmer mit 150 Euro

22. Mai 2019

Ganz schön spendabel. Nach Angaben von FDP-Chef Jan Schupp subventioniert die Gemeinde jeden Frühsch[...]

Finanzpolitiker contra Sportpolitiker - Jetzt gibt es Ja und Nein zum Schwimmen im Morgengrauen

Finanzpolitiker contra Sportpolitiker - Jetzt gibt es Ja und Nein zum Schwimmen im Morgengrauen

21. Mai 2019

Weiter Wirbel ums Frühschwimmen. Die Freizeitpolitiker im Wirtschafts- und Finanzausschuss haben ges[...]

Zweite 10. Oberstufenklasse an der Leibniz Privatschule Kaltenkirchen

Zweite 10. Oberstufenklasse an der Leibniz Privatschule Kaltenkirchen

21. Mai 2019

Mitteilung der Leibniz-Schule Auf Grund der großen Nachfrage an Oberstufenplätzen bietet die Leib[...]

FDP Henstedt-Ulzburg bestätigt Jan Schupp als Ortsvorsitzenden

FDP Henstedt-Ulzburg bestätigt Jan Schupp als Ortsvorsitzenden

20. Mai 2019

Mitteilung der FDP Die Freien Demokraten haben auf dem Ortsparteitag am Freitag, den 17. Mai 2019[...]