Hovorka
So sieht es zur Zeit beim Igek aus | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

So sieht es zur Zeit beim Igek aus

Arbeiten gemeinsam mit Bürgerschaft und Politik am Integrierten Gemeindeentwicklungskonzept (IGEK): Volker Duda (Ortsplaner), Kristi Grünberg (IGEK-Team), Bürgermeister Stefan Bauer und Martina Pfalzgraf (IGEK-Team) (von links).

Arbeiten gemeinsam mit Bürgerschaft und Politik am Integrierten Gemeindeentwicklungskonzept (IGEK): Volker Duda (Ortsplaner), Kristi Grünberg (IGEK-Team), Bürgermeister Stefan Bauer und Martina Pfalzgraf (IGEK-Team) (von links).

Mitteilung aus dem Rathaus

Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg erarbeitet aktuell gemeinsam mit der Bürgerschaft und der Kommunalpolitik ein integriertes Gemeindeentwicklungskonzept (IGEK), das die Grundlage für die zukünftige Entwicklung des Ortes bilden wird.

Im vergangenen Jahr haben insgesamt zehn Veranstaltungen mit Bürgerbeteiligung sowie eine Online-Beteiligung stattgefunden, deren Ergebnisse in den IGEK-Prozess eingeflossen sind. Das IGEK-Team, bestehend aus Kristi Grünberg und Martina Pfalzgraf, hat insgesamt 913 Ideen, Vorschläge und zum Teil auch konkrete Maßnahmen aus der Bürgerschaft erhalten. Zur Bestandsaufnahme gehört außerdem eine Stärken-, Schwächen-, Potenziale- und Risiken-Analyse (SWOT-Analyse), die ein wichtiger Baustein für die zukünftige Entwicklungsstrategie der Gemeinde ist. Mit dem Abschluss der Auslegung der Bestandsaufnahme Ende Januar 2019 wurde ein wichtiger Meilenstein erreicht, der durch einen Beschluss des IGEK-Ausschusses am 18. März 2019 die Grundlage für das Konzept darstellen wird.

Am Samstag, den 16. Februar 2019 haben zahlreiche Mitglieder der Gemeindevertretung und Gemeindeverwaltung in einer ersten Politikwerkstatt über die Ziele und Schlüsselprojekte des IGEKs diskutiert. Nach einem intensiven und konstruktiven Dialog wurde seitens der Kommunalpolitik der Wunsch geäußert, eine zweite Politikwerkstatt am 23. März 2019 durchzuführen, um diese für das IGEK wichtige Weichenstellung erfolgreich abzuschließen. Dieser Wunsch hat allerdings automatisch zur Folge, dass sich die für März geplante Bürgerwerkstatt verschiebt.

Bürgermeister Stefan Bauer zieht insgesamt ein positives Fazit der ersten Politikwerkstatt. „Nach einem etwas schwierigen Einstieg haben wir uns konstruktiv über die Ziele und Schlüsselprojekte für das IGEK ausgetauscht. Eine solche Diskussion braucht Zeit, Geduld und auch Konfliktbereitschaft. Hier geht Gründlichkeit vor Schnelligkeit, weshalb wir uns auf die Durchführung einer zweiten Politikwerkstatt geeinigt haben, um die Zieldiskussion zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen.“

Sobald die Gemeindepolitik und -verwaltung einen gemeinsamen Konzeptentwurf für das IGEK erarbeitet haben, werden die Bürgerinnen und Bürger zu einer ersten Bürgerwerkstatt eingeladen, um über diesen zusammen diskutieren zu können. Ein Termin hierfür steht bereits fest: Samstag, 22. Juni 2019 ab 10 Uhr im Forum des Alstergymnasiums – die Anmeldemöglichkeiten werden rechtzeitig in der Presse angekündigt.

Die kommenden IGEK-Termine in der Übersicht:

18. März 2019 – IGEK-Ausschuss, 18:30 Uhr im Rathaus, Raum 1.22 (öffentlich)
23. März 2019 – 2. Politikwerkstatt, 10 Uhr im Rathaus, Ratssaal (nichtöffentlich)
22. Juni 2019 – 1. Bürgerwerkstatt, 10 Uhr im Forum des Alstergymnasiums (öffentlich)
Aktuelle Informationen zum IGEK-Prozess finden Sie außerdem im Internet unter: www.henstedt-ulzburg.de/hu2030

pm

16. März 2019

Schreiben Sie Ihre Meinung

ABSENDEN
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wickeltisch, Unisex, Umkleidekabinen - Ortsentscheider liebäugeln mit Supertoiletten an den Bahnhöfen

Wickeltisch, Unisex, Umkleidekabinen - Ortsentscheider liebäugeln mit Supertoiletten an den Bahnhöfen

19. März 2019

Fünf Monate, nachdem Jens Iversen (BFB) den Toiletten-Notstand an den AKN-Bahnhöfen ausgerufen hatte[...]

Kindergarten-Kinder spielen Theater und verkaufen 250 Karten

Kindergarten-Kinder spielen Theater und verkaufen 250 Karten

19. März 2019

Das sind doch mal stolze Zahlen. Bereits 250 Karten sind für das Kindergarten-Theater "Tims Traumrei[...]

„Grünschnack“ im Bürgerhaus

„Grünschnack“ im Bürgerhaus

17. März 2019

Mitteilung der örtlichen Grünen Der neugegründete Ortsverband der Bündnis 90 / Die Grünen hat sic[...]

50 km/h in der Usedomer Straße? Bauer: wenn der Verkehr weiter zunimmt, ist 30er-Zone in Gefahr

50 km/h in der Usedomer Straße? Bauer: wenn der Verkehr weiter zunimmt, ist 30er-Zone in Gefahr

17. März 2019

Horror-News von Bürgermeister Bauer für die Anwohner der Usedomer Straße. Wenn der Verkehr weiter zu[...]

Querungshilfe, Fahrbahnverengung, LKW-Durchfahrverbot, Geschwindigkeitsüberwachung - CDU stellt Antrag für Usedomer Straße

Querungshilfe, Fahrbahnverengung, LKW-Durchfahrverbot, Geschwindigkeitsüberwachung - CDU stellt Antrag für Usedomer Straße

15. März 2019

So schnell kanns gehen. Die CDU hat gestern einen Antrag gegen den Verkehrsärger in der Usdomer Stra[...]