Hovorka
Sechs Euro – Grüne fordern Aufwandsentschädigung für Feuerwehrleute | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Sechs Euro – Grüne fordern Aufwandsentschädigung für Feuerwehrleute

Pressemitteilung der örtlichen Grünen

„ Auf unsere Freiwillige Feuerwehr ist Verlass. Wenn es brennt, bei Unfällen und ähnlichen Ereignissen, immer wenn sie gebraucht werden, sind sie zur Stelle. Sie riskieren bei jedem Einsatz ihre Gesundheit für die Allgemeinheit!“, so Roland Finsterbusch, Fraktion Bündnis90/ Die Grünen.

Dafür bedankt sich die Fraktion bei unserer Freiwilligen Feuerwehr und ist der Meinung, dass dieses freiwillige Engagement honoriert werden sollte, so wie es in anderen ehrenamtlichen Bereichen auch geschieht. Die Grünen weisen darauf hin, dass in den letzten Monaten sehr viele Pauschalen für Politiker*innen, Funktionsträger*innen, Übungsleiter*innen angehoben worden sind.Bisher bekommen aus der Feuerwehr nach den Satzungen lediglich die Wehrführer*innen / ihre Stellvertreter*innen, ehrenamtliche Gerätewart*innen ) / deren Stellvertreter *in und die Jugendfeuerwart *innen) monatlich eine pauschale Entschädigungszahlung. „Wir wollen auch das Engagement unserer ehrenamtlichen Kamerad*innen der Feuerwehr würdigen. Henstedt-Ulzburg wäre mit einer entsprechenden Entscheidung nicht allein. Norderstedt ( 5 Euro pro Einsatz) und jüngst Kaltenkirchen ( 6 Euro pro Einsatz ) haben entsprechende Regelung bereits getroffen.“ , so Finsterbusch, Mitglied im Feuerwehrausschuss.

Deswegen jetzt der Vorschlag der Grünen, dass für jeden Einsatz die Kamerad*innen eine Aufwandsentschädigung von 6 Euro erhalten sollten. Basis für solche Regelungen ist die Entschädigungs-richtlinie vom 28.03.2018 (EntschRichtl-fF), wonach Auslagen für Fahrkosten und Verpflegung einschließlich Erfrischungen bei Einsätzen und Übungen durch eine Entschädigungspauschale abgegolten werden können.

pm

9. März 2019

Schreiben Sie Ihre Meinung

ABSENDEN
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wickeltisch, Unisex, Umkleidekabinen - Ortsentscheider liebäugeln mit Supertoiletten an den Bahnhöfen

Wickeltisch, Unisex, Umkleidekabinen - Ortsentscheider liebäugeln mit Supertoiletten an den Bahnhöfen

19. März 2019

Fünf Monate, nachdem Jens Iversen (BFB) den Toiletten-Notstand an den AKN-Bahnhöfen ausgerufen hatte[...]

Kindergarten-Kinder spielen Theater und verkaufen 250 Karten

Kindergarten-Kinder spielen Theater und verkaufen 250 Karten

19. März 2019

Das sind doch mal stolze Zahlen. Bereits 250 Karten sind für das Kindergarten-Theater "Tims Traumrei[...]

„Grünschnack“ im Bürgerhaus

„Grünschnack“ im Bürgerhaus

17. März 2019

Mitteilung der örtlichen Grünen Der neugegründete Ortsverband der Bündnis 90 / Die Grünen hat sic[...]

50 km/h in der Usedomer Straße? Bauer: wenn der Verkehr weiter zunimmt, ist 30er-Zone in Gefahr

50 km/h in der Usedomer Straße? Bauer: wenn der Verkehr weiter zunimmt, ist 30er-Zone in Gefahr

17. März 2019

Horror-News von Bürgermeister Bauer für die Anwohner der Usedomer Straße. Wenn der Verkehr weiter zu[...]

So sieht es zur Zeit beim Igek aus

So sieht es zur Zeit beim Igek aus

16. März 2019

Mitteilung aus dem Rathaus Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg erarbeitet aktuell gemeinsam mit der Bür[...]