Hovorka
Badminton: Comeback im Abstiegskampf | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Badminton: Comeback im Abstiegskampf

Siegten gegen den ATSV Stockelsdorf: v.l.n.r.: Marcel Muchaier, Linea Kümmel, Melanie Jacke, Herberto Werner, Svenja Hellmann, Felix Jacke und Max Wolk

Siegten gegen den ATSV Stockelsdorf: v.l.n.r.: Marcel Muchaier, Linea Kümmel, Melanie Jacke, Herberto Werner, Svenja Hellmann, Felix Jacke und Max Wolk

Eine Woche nach der bitteren 3:5 Niederlage bei der SG Hammer/Altenholz II bei der nur Alina Kümmel im Dameneinzel, sowie Max Wolk und Felix Jacke in den ersten beiden Herreneinzeln siegen konnten, hat sich das Badminton-Landesligateam des SV Henstedt-Ulzburg mit dem höchsten Sieg der aktuellen Saison zurück gemeldet. Vor heimischen Kulisse gab es gegen den ATSV Stockelsdorf II, gegen den man im Hinspiel 3:5 unterlag, einen 6:2 Sieg zu bejubeln.

Dabei konnten das Team von Anfang an auf eine Führung bauen, denn sowohl das Damendoppel Svenja Hellmann/Linea Kümmel als auch das zweite Herrendoppel gestalteten ihre Spiele siegreich. Besonders spannend machten es dabei Felix Jacke und Herberto Werner die sich mit 27:25 und 21:19 durchsetzen konnten. Max Wolk und Marcel Muchaier mussten sich im ersten Herrendoppel leider knapp geschlagen geben (20:22, 15:21). Dafür sicherten beide anschließend den Sieg für das SVHU-Team. Nachdem das Dameneinzel kampflos gewonnen wurde zeigte sowohl Max Wolk im ersten Herreneinzel (21:13, 21:16) als auch Geburtstagskind Marcel Muchaier im dritten Herreneinzel (21:17, 21:14) erneut die Einzelstärke der Henstedt-Ulzburger Badminton Cracks, die derzeit mit 27:13 Einzeln genauso stark in dieser Disziplin sind wie die Tabellenführer aus Berkenthin.

Da machte es auch nichts, das sich das Mixed mit Melanie Jacke und Herberto Werner mit 7:21, 13:21 geschlagen geben musste. Den letzten Punkt zu Endstand von 6:2 sicherte Felix Jacke im zweiten Herreneinzel, indem er sich mit 21:18, 21:19 zum Sieg kämpfte.

Parallel spielte an diesem Sonntag auch wieder die zweite Mannschaft des SVHU in der Kreisliga um Punkte für die angestrebte Meisterschaft. Gegner war die Kaltenkirchener Turnerschaft. Da diese mit nur einer Dame angetreten waren lag die Zweite des SVHU schon von Beginn an mit 2:0 in Führung. Diese Führung verspielte das Team leider schnell, da sowohl das erste Herrendoppel von Dominic Nötzel und Tobias Werth (14:21, 19:21) als auch das zweite Herrendoppel von Hannes Wolk und Bennet Dubiel (20:22, 20:22) verloren ging. Als Tobias Werth (10:21, 16:21) und Bennet Dubiel (21:19, 9:21, 22:24) in den unteren beiden Herreneinzeln ebenfalls unterlagen stand der erste Punktverlust für den Tabellenführer der Kreisliga RZ/HL/OD/SE fest. Doch mit dem Willen die Niederlage zu verhindern gaben Dominic Nötzel im ersten Herreneinzel (21:11, 21:16) sowie das Mixed Sophia Mohr und Hannes Wolk (21:17, 21:12) nochmals Alles und gewannen beide Spiele für das wichtige Unentschieden im Derby gegen die KT.

Während das die ersten Mannschaft jetzt bis zum nächsten Heimspiel am 16.02.2019 um 16 Uhr auf dem Rhen gegen den TSV Kronshagen frei hat, spielt die Zweite schon am kommenden Freitag, 01.02.2019 in Nahe, sowie am 02.02.2019 16 Uhr gegen die SG Schwarzenbek/Büchen/Müssen IV vor heimischer Kulisse um die nächsten Punkte.

fj

29. Januar 2019

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Danielski einstimmig gewählt

Danielski einstimmig gewählt

20. Februar 2019

Die Großgemeinde hat einen neuen Bürgervorsteher. Einstimmig wählte die Gemeindevertretung gestern H[...]

Sondierungen hinter verschlossen Türen: Politiker offenbaren Pläne für massiven Sozialwohnungsbau auf den Pinnau-Wiesen

Sondierungen hinter verschlossen Türen: Politiker offenbaren Pläne für massiven Sozialwohnungsbau auf den Pinnau-Wiesen

20. Februar 2019

Es ist eine irre Geschichte, die gestern im Ratssaal ans Licht kam. In den letzten Wochen ist offens[...]

Einmal im Monat: Zeitungsausträger für Henstedt-Rhen gesucht

Einmal im Monat: Zeitungsausträger für Henstedt-Rhen gesucht

19. Februar 2019

Die Henstedt-Ulzburger Nachrichten suchen Austräger für die monatliche Druckausgabe in Henstedt-Rhen[...]

Straßenbau-Gebühren: Keine Gnade mit den Anliegern der Theodor-Storm-Straße

Straßenbau-Gebühren: Keine Gnade mit den Anliegern der Theodor-Storm-Straße

19. Februar 2019

Her mit den Penunsen, liebe Anlieger der Theodor-Storm-Straße und zwar in voller Höhe. Die Straßenau[...]

Vietnam und Kambodscha entdecken

Vietnam und Kambodscha entdecken

18. Februar 2019

Südostasien erfreut sich bei Reisenden immer größer werdender Beliebtheit. Der Fotojournalist Gunnar[...]