Hovorka
Zwei „Butenhamburger“ aus Henstedt-Rhen berichten im Schleswig-Holstein-Magazin | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Zwei „Butenhamburger“ aus Henstedt-Rhen berichten im Schleswig-Holstein-Magazin

xxx

Gesprächsrunde mit Zeitzeugen

Am Sonntag, den 16. September 2018 wird ab 19.30 Uhr im Schleswig-Holstein-Magazin des NDR-Fernsehens in der Reihe „Zeitreise“ ein Beitrag über die sogenannten „Butenhamburger“ gesendet. So wurden die Familien genannt, die 1943 bei den Bombenangriffen auf Hamburg ihre Wohnung verloren hatten und zunächst eine notdürftige Unterkunft in den umliegenden Dörfern fanden. Oftmals blieben sie hier dauerhaft wohnen. Im Mittelpunkt des Berichts werden zwei Zeitzeugen aus Henstedt-Ulzburg stehen. Es sind Elke Gerds und Egon Peemöller.

Der NDR-Reporter Thilo Buchholz besuchte zunächst eine Gesprächsrunde mit Zeit-zeugen am „Kerinnes-Haus“, einem jetzt unter Denkmalschutz gestellten ehemaligen Behelfsheim für Ausgebombte am Kringelweg zwischen Wilstedt und Rhen. Anschließend ist er den zwei Einzelschicksalen weiter nachgegangen. Elke Gerds und Egon Peemöller berichten an den originalen Standorten, wie sie als Kind bzw. als Jugendlicher die Schrecken der Bombenangriffe erleben mussten. Ihre Familien fanden 1943 jeweils auf Gartenparzellen in Henstedt-Rhen einen neuen Anfang. Mit ihnen lebten dort mehrere Hundert ausgebombte Hamburger in meist einfachsten Wohn-stätten; wenige Jahre später strömten nach Kriegsende noch viele weitere Flüchtlinge und Vertriebene aus dem Osten in die damalige provisorische Siedlung auf dem Rhen.

pm

16. September 2018

Ein Kommentar zu "Zwei „Butenhamburger“ aus Henstedt-Rhen berichten im Schleswig-Holstein-Magazin"

  1. Delphine Jungclaus sagt:

    Schade – konnte den Beitrag in der NDR-Mediathek nicht finden…

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Neue Lage: CDU und FDP wieder heiß auf die Pinnau-Wiesen - Bürgerentscheid immer noch nicht umgesetzt - Dienstag endgültige Abstimmung

Neue Lage: CDU und FDP wieder heiß auf die Pinnau-Wiesen - Bürgerentscheid immer noch nicht umgesetzt - Dienstag endgültige Abstimmung

17. Februar 2019

Das war knapp vergangene Woche im Ratssaal. SPD, WHU, die neuen Grünen sowie die BFB-Gruppe verabsch[...]

Über 200 neue Friedhofsnachbarn und ein Kreisel -  Breite Politiker-Mehrheit für Baugebiet in Henstedt - Holowaty: Gut angebunden ans Zentrum mit dem Wanderweg

Über 200 neue Friedhofsnachbarn und ein Kreisel - Breite Politiker-Mehrheit für Baugebiet in Henstedt - Holowaty: Gut angebunden ans Zentrum mit dem Wanderweg

14. Februar 2019

Die Gemeinde soll wachsen, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Das Baugebiet am Henstedter Orts[...]

Rathaus: So läuft das mit dem Winterdienst

Rathaus: So läuft das mit dem Winterdienst

14. Februar 2019

Mitteilung aus dem Rathaus Informationen zum Winterdienst in der Gemeinde Henstedt-Ulzburg Auc[...]

BFB überrascht mit Straßenbauidee von der Maurepasstraße zur Norderstedter Straße

BFB überrascht mit Straßenbauidee von der Maurepasstraße zur Norderstedter Straße

13. Februar 2019

Ganz schön wendig diese Gemeindepolitik. Vergangene Woche lehnten die Ortspolitiker einen Fuß- und R[...]

Hortsituation in Henstedt-Ulzburg - Eltern bekommen Fragebogen

Hortsituation in Henstedt-Ulzburg - Eltern bekommen Fragebogen

12. Februar 2019

Pressemitteilung aus dem Rathaus Hortsituation in Henstedt-Ulzburg – Jetzt benötigen wir die Mith[...]