Hovorka
Henstedt-Ulzburg ist 60 Jahre Mitglied im WZV | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Henstedt-Ulzburg ist 60 Jahre Mitglied im WZV

Die Verbandsvertreter des WZV aus Henstedt-Ulzburg freuen sich über 60 Jahre Mitgliedschaft im WZV. Auf dem Bild zu sehen (v.l.n.r.): Horst Ostwald (Verbandsvertreter - SPD), Edda Lessing (stellv. Landrätin – SPD), Dieter Riemenschneider (stellv. Verbandsvertreter – SPD), Bürgermeister Stefan Bauer (Verbandsvertreter), Karin Honerlah (Verbandsvertreterin – WHU), Kai-Uwe Möhler (Verbandsvertreter CDU). Es fehlen auf dem Bild: Verena Grützbach (stellv. Verbandsvertreterin – WHU), Jens Müller (stellv. Verbandsvertreter – CDU)

Die Verbandsvertreter des WZV aus Henstedt-Ulzburg freuen sich über 60 Jahre Mitgliedschaft im WZV. Auf dem Bild zu sehen (v.l.n.r.): Horst Ostwald (Verbandsvertreter – SPD), Edda Lessing (stellv. Landrätin – SPD), Dieter Riemenschneider (stellv. Verbandsvertreter – SPD), Bürgermeister Stefan Bauer (Verbandsvertreter), Karin Honerlah (Verbandsvertreterin – WHU), Kai-Uwe Möhler (Verbandsvertreter CDU). Es fehlen auf dem Bild: Verena Grützbach (stellv. Verbandsvertreterin – WHU), Jens Müller (stellv. Verbandsvertreter – CDU)

Mitteilung aus dem Rathaus

Am vergangenen Wochenende fand in Bad Segeberg die konstituierende Sitzung des Wege-Zweckverbandes der Gemeinden des Kreises Segeberg (WZV) statt. Zur Wahlperiode 2018 bis 2023 wurden zahlreiche Verbandsmitglieder neu vereidigt. Danach standen diverse Wahlen an. Zum neuen Vorsitzenden der WZV-Verbandsversammlung wurde Hanno Krause, Bürgermeister von Kaltenkirchen, gewählt. Bürgermeister Stefan Bauer vertritt die Gemeinde Henstedt-Ulzburg darüber hinaus im Verbandsbeirat sowie in der Arbeitsgruppe „Wege“.

Außerdem wurde die Gemeinde Henstedt-Ulzburg für 60 Jahre Mitgliedschaft im WZV geehrt. Für die Gemeinde nahm Bürgermeister Stefan Bauer die Jubiläumsurkunde und ein „Orangenbäumchen“ entgegen. Über die Auszeichnung freuten sich auch die anwesenden Henstedt-Ulzburger Verbandsvertreterinnen und Verbandsvertreter, Karin Honerlah (WHU), Uwe Möhler (CDU), Horst Ostwald (SPD), Dieter Riemenschneider, (stellv. Mitglied SPD) sowie die aus Henstedt-Ulzburg kommende stellvertretende Landrätin, Edda Lessing (SPD).

Der Wege- Zweckverband ist ein kommunales Dienstleistungsunternehmen für 94 Städte und Gemeinden des Kreises Segeberg. Bei den Bürgerinnen und Bürgern ist er vor allem für die Abfallwirtschaft bekannt.

„Zwar ist es durch einen gut aufgestellten Baubetriebshof in der Gemeinde Henstedt-Ulzburg möglich, viele notwendige Maßnahmen in unserem Ort selbst zu bewerkstelligen, dennoch ist die Gemeinde bei etlichen Leistungen auch auf den WZV angewiesen“, sagt Bürgermeister Stefan Bauer. „Deshalb sind wir froh, dass wir den WZV haben!“

H-UN

3. August 2018

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Doppel-Aus am Marktplatz - Auch Strom-Tanke kommt weg

Doppel-Aus am Marktplatz - Auch Strom-Tanke kommt weg

20. August 2018

Das geht ja wirklich gut los nach der Sommerpause. Nach dem Carsharing-VW verschwindet auch die Stro[...]

Englisch-Einstufung

Englisch-Einstufung

20. August 2018

Sie wissen nicht, welcher Englisch-Kurs für Sie in Frage kommt? Am 30.08.2018 von 19:00 – 20:30 Uhr [...]

Sommerpause vorbei - Carsharing auch

Sommerpause vorbei - Carsharing auch

19. August 2018

Leises Ende eines hoffnungsvollen Projekts. Der Carsharing-Anbieter Greenwheels hat sich geräuschlos[...]

Ausbildungstour „HU öffnet Türen“ startet wieder – Jetzt anmelden!

Ausbildungstour „HU öffnet Türen“ startet wieder – Jetzt anmelden!

19. August 2018

Mitteilung aus dem Rathaus Du weißt noch nicht, was Du beruflich nach der Schule machen willst? Du [...]

IGEK „hu2030+“ – Letzte Chance zum Mitmachen! Veranstaltungen für Senioren und Jugendliche

IGEK „hu2030+“ – Letzte Chance zum Mitmachen! Veranstaltungen für Senioren und Jugendliche

16. August 2018

Mitteilung aus dem Rathaus Seit dem Startschuss für das Integrierte Gemeindeentwicklungskonzept ([...]