Hovorka
Kostenlose Entsorgung – WZV präsentiert das neue Schadstoffmobil | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Kostenlose Entsorgung – WZV präsentiert das neue Schadstoffmobil

Die Profis in Orange: Silke Possekel und Benjamin Zebold präsentierten auf der HHG-Messe das neue Schadstoffmobil des WZV

Profis in Orange: Silke Possekel und Benjamin Zebold luden auf der HHG-Messe zur Besichtigung des neuen WZV-Schadstoffmobils

Bei wem verstauben sie nicht in Keller, Abstellräumen oder Garage: Töpfe mit Farb- und Lackresten, Altöle, Abbeizer oder sogar ausgediente Leuchtstoffröhren, um nur einen Teil der schadstoffhaltigen Haus- und Heimwerkermittelchen zu nennen. Vielfach schon eine Last, die sich über die Jahre mehr aufhäuft, als das sie einen Nutzen bringt. Und einfach wegwerfen kann und darf man sie auch nicht. Handelt es sich schließlich um mitunter hochgradig umweltschädliche Produkte.

Eine optimale Entsorgung des schadstoffhaltigen Hausmülls ist jedoch auf den Recyclinghöfen des WZV unkompliziert möglich. Dort werden haushaltsübliche Mengen kostenlos oder gegen einen verschwindend geringen Betrag gern angenommen.  Doch für viele sind die Wege weit und nicht jeder verfügt über die entsprechende Ortskenntnis oder Mobilität.

Diese Nöte und Umstände sind dem WZV bekannt. Deshalb bietet das kommunale Entsorgungsunternehmen seit geraumer Zeit den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis an, mitunter mehrmals im Jahr an zentralen Standorten ihrer Wohnorte schadstoffhaltigen Haushaltsmüll abzugeben.

Über den Einsatz des nigelnagelneuen 430 PS starken Schadstoffmobils werden auch in diesem Jahr wieder durch den WZV an mehreren Standorten in Henstedt-Ulzburg den Einwohnern die Möglichkeit geboten, ihre Altlasten direkt vor Ort abzugeben. „In haushaltsüblichen Mengen bis 20 Liter pro privatem Haushalt nehmen wir Schadstoffe jeglicher Art kostenfrei an“, so Silke Possekel vom WZV. Gewerbetreibenden mit größeren Schadstoffmengen wird hingegen sogar eine Direktanfahrt angeboten. „Die Abholung ist dann jedoch nicht ganz kostenfrei“, so die Fachfrau für Abfallwirtschaft weiter.

Die nächsten Termine stehen auch schon fest. So steht das Schadstoffmobil am Donnerstag, den 09.08. in der Zeit von 8 bis 12 Uhr vor dem CCU. Am 07.09. dann von 12 bis 16 Uhr auf dem toom-Parkplatz im Gewerbegebiet und am 04.10. auf dem Rhener Marktplatz von 13 bis 18 Uhr. Ein letztes Mal in diesem Jahr können dann noch einmal vor dem Rathaus in Ulzburg am 29.11. in der Zeit von 8-12 Uhr Altbatterien & Co. kostenlos abgegeben werden.

gw

4. Juni 2018

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Danielski einstimmig gewählt

Danielski einstimmig gewählt

20. Februar 2019

Die Großgemeinde hat einen neuen Bürgervorsteher. Einstimmig wählte die Gemeindevertretung gestern H[...]

Sondierungen hinter verschlossen Türen: Politiker offenbaren Pläne für massiven Sozialwohnungsbau auf den Pinnau-Wiesen

Sondierungen hinter verschlossen Türen: Politiker offenbaren Pläne für massiven Sozialwohnungsbau auf den Pinnau-Wiesen

20. Februar 2019

Es ist eine irre Geschichte, die gestern im Ratssaal ans Licht kam. In den letzten Wochen ist offens[...]

Einmal im Monat: Zeitungsausträger für Henstedt-Rhen gesucht

Einmal im Monat: Zeitungsausträger für Henstedt-Rhen gesucht

19. Februar 2019

Die Henstedt-Ulzburger Nachrichten suchen Austräger für die monatliche Druckausgabe in Henstedt-Rhen[...]

Straßenbau-Gebühren: Keine Gnade mit den Anliegern der Theodor-Storm-Straße

Straßenbau-Gebühren: Keine Gnade mit den Anliegern der Theodor-Storm-Straße

19. Februar 2019

Her mit den Penunsen, liebe Anlieger der Theodor-Storm-Straße und zwar in voller Höhe. Die Straßenau[...]

Vietnam und Kambodscha entdecken

Vietnam und Kambodscha entdecken

18. Februar 2019

Südostasien erfreut sich bei Reisenden immer größer werdender Beliebtheit. Der Fotojournalist Gunnar[...]