Hovorka
Zwischenbilanz zum IGEK „hu2030+“ – weitere Ortsteilbeteiligungen im Juni | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Zwischenbilanz zum IGEK „hu2030+“ – weitere Ortsteilbeteiligungen im Juni

So sah es bei der Veranstaltung für den Ortsteil Ulzburg aus

So sah es bei der Veranstaltung für den Ortsteil Ulzburg aus. Bild: Gemeindeverwaltung

Mitteilung der Gemeindeverwaltung

Im März wurden alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, sich mit ihren Ideen und Anregungen aktiv in die Erstellung des „Integrierten Gemeindeentwicklungskonzepts“ (IGEK) einzubringen. Der in voraussichtlich drei Jahren fertige Plan soll unter dem Motto „hu2030+“ zugleich Vision und Wegweiser für die zukünftige Entwicklung des Ortes sein.

Die erste Beteiligungsphase bis zur Sommerpause läuft auf Hochtouren. Es haben bereits vier Veranstaltungen stattgefunden: der Auftakt am 13. April im Bürgerhaus, Ortsteilbeteiligungen in Götzberg am 20. April und in Ulzburg am 27. April im Rathaus sowie die erste Zielgruppenbeteiligung für Menschen mit Behinderung zusammen mit den Behindertenbeauftragten der Gemeinde am 5. Mai 2018 im CityCenterUlzburg (CCU).

Kristi Grünberg und Martina Pfalzgraf vom IGEK-Projektteam sind mit der bisherigen Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger zufrieden. An den Ortsteilbeteiligungen haben etwa 250 Bürgerinnen und Bürger bisher teilgenommen, die während der Veranstaltungen und oder per Online-Beteiligung bis dato etwa 500 Anregungen abgegeben haben – sowohl zum Gesamtkonzept, als auch zur Bestandsaufnahme oder bereits für den nächsten Schritt der Ziel- und Maßnahmenentwicklung.

Die Bearbeitung findet dabei kontinuierlich statt – die ersten Zwischenergebnisse wie die Protokolle oder Fotoberichte können auf der „hu2030+“-Webseite eingesehen werden. Das IGEK-Team ist bis zum späten Herbst parallel dabei, die zahlreichen bestehenden regionalen und lokalen Konzepte und Gutachten für die Stärken-Schwächen-Analyse auszuwerten. Die Ergebnisse hieraus werden kontinuierlich mit den Ideen und Anregungen aus der Bürgerschaft gebündelt.

Wer vor der Sommerpause an den weiteren Ortsteilbeteiligungen teilnehmen möchte, hat hierzu noch die Chance. Ortsteilbeteiligungen finden statt am:

1. Juni 2018 – 19 Uhr – Lütte School (Mehrzweckraum) – Ortsteilbeteiligung Ulzburg-Süd

8. Juni 2018 – 19 Uhr – „SVR-Treff“-Geschäftsstelle – Ortsteilbeteiligung Rhen

22. Juni 2018 – 19 Uhr – Gemeindehaus der Erlöserkirche – Ortsteilbeteiligung Henstedt

Die Online-Beteiligung unter www.henstedt-ulzburg.de/hu2030 bleibt bis zum 31. August 2018 für alle geöffnet.

Nach der Sommerpause geht es dann mit Veranstaltungen und Mitgestaltungsmöglichkeiten weiter. Ab Spätsommer sind weitere öffentliche Veranstaltungen geplant, wie ein Seniorengespräch in der Kulturkate, ein Aktionstag für Jugendliche sowie die abschließende Fertigstellung der Stärken-Schwächen-Analyse und deren öffentliche Auslegung. Es finden in der Zeit zudem Fachworkshops statt. Ebenso wird die erste Bürgerwerkstatt zur Zielentwicklung und den räumlichen Entwicklungsschwerpunkten stattfinden. Damit kommt der IGEK-Prozess im Jahreswechsel in die „heiße Phase“. Hierzu wird durch die Gemeinde und über die Presse rechtzeitig informiert und eingeladen werden!

H-UN

19. Mai 2018

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Para-Klinik informiert: Fußerkrankungen erfolgreich heilen

Para-Klinik informiert: Fußerkrankungen erfolgreich heilen

17. Januar 2019

Ballenzeh, Beulenfuß, Hallux valgus: Diese schmerzhaften Deformationen können erfolgreich operiert w[...]

Zugabe von Olli Lück

Zugabe von Olli Lück

16. Januar 2019

Er macht es noch mal. Von HU-Nachrichten-Kolumnist Oliver Lück wird es am 08. Februar eine Zusatzles[...]

Nicht gesetzeskonform: Kita-Manager will starke Einschnitte bei der Gruppengröße in Kinderhorten

Nicht gesetzeskonform: Kita-Manager will starke Einschnitte bei der Gruppengröße in Kinderhorten

15. Januar 2019

Irgendwas sei da faul, meldete sich heute eine Mutter bei den Henstedt-Ulzburger Nachrichten. Der Bü[...]

Bauer zum Hort-Bericht: Fake News

Bauer zum Hort-Bericht: Fake News

14. Januar 2019

Starker Tobak von Bürgermeister Bauer. Der Verwaltungschef hat den HU-Nachrichten am Abend die Verbr[...]

Schleche Nachrichten für Eltern: Gemeinde will Hortplätze für Erstklässler streichen

Schleche Nachrichten für Eltern: Gemeinde will Hortplätze für Erstklässler streichen

13. Januar 2019

Miese Nachricht für berufstätige Eltern, deren Kinder im kommenden August eingeschult werden. Die Ra[...]