Hovorka
Opel vor Aldi touchiert | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Opel vor Aldi touchiert

Am Dienstag, 06.02.2018, hat ein Mann aus Henstedt-Ulzburg auf dem Aldi-Parkplatz im Dammstücken einen anderen PKW angefahren.

Beim rückwärts Ausparken mit seinem grauen Mercedes-Benz touchierte er mit der Stoßstange einen grauen Opel mit Segeberger
Kennzeichen. Dabei beschädigte er den Opel leicht an der Tür hinten links (ca. 3-4 cm langer Kratzer). Obwohl der Verursacher noch wartete und auch in dem Discounter nachfragte, konnte er den Geschädigten nicht antreffen.

Die Polizei sucht jetzt nach dem Geschädigten. Dieser möge sich bitte unter Tel. 04193 / 99130 an die Dienststelle in Henstedt-Ulzburg wenden.   Der Vorfall ereignete sich etwa um 10:45 Uhr.

ots

9. Februar 2018

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bürgerinitiative Ortsentwicklung: Beenden Sie die Macht der Bau- und Stauparteien

Bürgerinitiative Ortsentwicklung: Beenden Sie die Macht der Bau- und Stauparteien

26. April 2018

Die Wahl am 6. Mai ist die letzte Chance, die Rewe-Versandfabrik doch noch zu verhindern. Darauf wei[...]

SPD-Fahrradtour durch Henstedt-Ulzburg

SPD-Fahrradtour durch Henstedt-Ulzburg

26. April 2018

Die SPD Henstedt-Ulzburg veranstaltet am 28. April ihre traditionelle Fahrradtour durch Henstedt-Ulz[...]

Whisky: Grain W., Blended W. Co.

Whisky: Grain W., Blended W. Co.

26. April 2018

Am Samstag, 28.04.2018 bietet die VHS Henstedt-Ulzburg im Seminarhaus in der Lindenstr. 93 von 18:30[...]

Innenverdichtung - Warum sind sich alle Parteien prinzipiell einig?

Innenverdichtung - Warum sind sich alle Parteien prinzipiell einig?

26. April 2018

Diese Frage stellten sich in der Vergangenheit viele Einwohner der Gemeinde. Das Schlagwort „Innenve[...]

Schlichtwohnungen: Große-Lohe-Anwohner in Panik vor Terror - Bauer: Keine Angst, da kommen Familien rein und keine Knackis

Schlichtwohnungen: Große-Lohe-Anwohner in Panik vor Terror - Bauer: Keine Angst, da kommen Familien rein und keine Knackis

25. April 2018

Mit denen möchte man nicht tauschen. Es sind Briefe zum Kopfschütteln, die Anrainer von Obdachlosenu[...]