Hovorka
Leibniz-Schüler beim Nordmetall-Cup | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Leibniz-Schüler beim Nordmetall-Cup

Sonderveröffentlichung

Die Privatschule befindet sich unmittelbar am AKN-Bahnhof Kaltenkirchen-Süd

Die Privatschule befindet sich unmittelbar am AKN-Bahnhof Kaltenkirchen-Süd

Die Schüler der Leibniz Privatschule nehmen mit 9 Teams zum 6.Mal aus Elmshorn und zum ersten Mal mit drei Teams aus Kaltenkirchen beim Nordmetall- Cup in der Nordakademie am 10.2.2018 teil.

Der Weg ist das Ziel und damit sind nicht die 20m Rennstrecke gemeint, die die CAD konstruierten, mit CNC gefrästen Mini-Formel 1 Rennwagen in der Größe eines Smartohne angetrieben von Gaspatronen zurücklegen, sondern den die Schüler bei der Vorbereitung aller Wettbewerbselemente für die es Punkte gibt für den Landesmeisterschaftstitel in der Kategorie Junior bis 14 Jahre und Senior ab 15 bis 19 Jahre zurücklegen.

Die Teams Flying Dutchman und Nova Race des 7.Jahrgangs sind neben den Teams Crazy Thunder, Flash Wolves und Blizzards der 9a aus Kaltenkirchen die jüngsten Newcomer Teams. Die weiteren Juniorteams Flying Penguin, Fast Fighter, Rose Shadow und Lynx Racer des 8.Jahrgangs des Wettbewerb möchten alle zur Deutschen Meisterschaft zu ZF nach Friedrichshafen am 4.Mai. Das Team Silverhawks der Seniorklasse hat ZF als Sponsor bei einem Besuch auf der IdeenExpo in Hannover für sich gewinnen können. Sie werden mit einem spektakulären Messestand die 13 Teams der anderen teilnehmenden Schulen herausfordern und wollen in die Fußstapfen der großen Teams treten. Sie nehmen wie die Teams Dynamics und Vanquish Racing das dritte Mal am Wettbewerb teil. Selbst die betreuende Techniklehrerin Frau Liebenberg kann nicht abschätzen, wie der Wettbewerb ausgehen wird, da sie durch viele Leistungen der Schüler und Schülerinnen immer wieder überrascht wird.

Das Schöne an dem Wettbewerb ist, dass die Schüler sich mit ihren Produkten Auto, Messestand, Portfolio, Teamkleidung so sehr identifizieren und die Schule sich nicht mehr wie Pflicht anfühlt. Als alle anderen Schüler am Freitag um 11:30 Uhr nach den Zeugnissen frei hatten, haben sich die Schüler der Formel 1 Teams den ganzen Nachmittag auf den Wettbewerb vorbreitet. Anton Grebenyuk sagte seinem Vater, er könne nicht nach Hause, er muss noch etwas für Formel 1 tun, aber das ist nicht schlimm, dass ist ja nicht Schule sondern Spaß.

Besuchen Sie die öffentliche Veranstaltung deren Eintritt frei ist und erleben Sie wozu die Schüler und Schülerinnen fähig sind. Sie werden sehen, wie sie spielerisch mit CAD Programmen und der schwierigsten Technik umgehen, und Physik und Mathematik, die ihren aktuellen Lehrplan weit übersteigt, anwenden. Erleben Sie wie die Schüler und Schülerinnen Fähigkeiten im Marketing und welche Sozialkompetenzen sie erworben haben.

„Ohne die interaktive Unterstützung der Nordakademie, der Firma Winkelmann Medien, der Firma DooYano, dem Schulverein und der mobilen Stickerei, sowie der finanziellen Unterstützung von großen und auch vielen kleineren Beträgen an die Teams, das Vertrauen in deren Leistungsbereitschaft wäre dieses hochmotivierte Lernen nicht möglich. Die Kollegen in Kaltenkirchen und die Kollegen in Elmshorn haben mit den Eltern zusammen, dieses Mammutprojekt 80 Schüler und Schülerinnen an den Start zu bekommen erst möglich gemacht“ dafür möchte sich die Techniklehrerin bei allen bedanken „und natürlich freuen wir uns auf die Siegerehrung mit der Bildungsministerin“.

H-UN

9. Februar 2018

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Berufsorientierung: Runter vom Sofa – rein in die Firmen!

Berufsorientierung: Runter vom Sofa – rein in die Firmen!

24. September 2018

Am 22. November startet die zweite Azubitour „HU öffnet Türen“. „Diese Tour ist eine tolle Möglichke[...]

Montag Entscheidung: Neuer Lindenstraßen-Asylheimpreis liegt bei 2,6 Millionen Euro

Montag Entscheidung: Neuer Lindenstraßen-Asylheimpreis liegt bei 2,6 Millionen Euro

23. September 2018

Das wird spannend am Montag im Ratssaal. Die Verwaltung hat jetzt eine neue Baukostenberechnung für [...]

Gleichstellungs-Entscheidung: Rathaus ersetzt in Dokument 'Mitarbeitende' durch 'Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter'

Gleichstellungs-Entscheidung: Rathaus ersetzt in Dokument 'Mitarbeitende' durch 'Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter'

23. September 2018

So viel Zeit muss sein. Im neuen Gleichstellungsförderplan wird das Wort 'Mitarbeitende' durch 'Mita[...]

Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!

Waldemar Bianga: Jedes Volk braucht einen Ruhetag!

20. September 2018

Einsamer Rufer in der Wüste. Der neue CDU-Abgeordnete Waldemar Bianga hat sich am Dienstag als einzi[...]

Neue

Neue "Schüler helfen Schülern"-Tutoren am Alstergymnasium

19. September 2018

Am 6. und 7. September 2018 fand im Rathaus der Gemeinde Henstedt-Ulzburg wieder die Tutorenausbildu[...]