Hovorka
Deutlich weniger Flüchtlinge in Henstedt-Ulzburg als erwartet | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Deutlich weniger Flüchtlinge in Henstedt-Ulzburg als erwartet

Viele Plätze frei, aber dennoch beschlussfähig - Der Sozial-, Senioren- und Gleichstellungsausschuss

Viele Plätze frei, aber dennoch beschlussfähig – Der Sozial-, Senioren- und Gleichstellungsausschuss

Vergangene Woche präsentierte der gemeindliche Flüchtlingskoordinator dem Sozial-, Senioren- und Gleichstellungsausschuss Zahlen, Daten und Fakten.

Demnach leben zurzeit in Henstedt-Ulzburg etwa 424 Flüchtlinge. Noch am Anfang des Jahres waren es 403.  Das entspricht einem Anstieg der im Ort gemeldeten Flüchtlinge innerhalb eines Dreivierteljahres von 5,2 %. Im Vergleich zum zweiten Vorjahreshalbjahr sind es sogar gut 15 % Menschen mehr, die aus weltweiten Kriegs- und Krisengebieten nach Henstedt-Ulzburg kamen. Allerdings war für das Jahr 2017 mit deutlich mehr Flüchtlingen gerechnet worden: bis jetzt kamen nur 56, statt prognostizierter 100. Auch für das kommende Jahr geht die Verwaltung von einer ähnlichen Aufnahmequote aus.

Von den insgesamt 424 in Henstedt-Ulzburg lebenden Flüchtlingen waren Ende Juni 341 in sogenannten Notunterkünften der Gemeinde Henstedt-Ulzburg untergebracht. Diese befinden sich überwiegend im Ortsteil Ulzburg. Allein 175 Personen wohnten demnach zur Jahresmitte, verteilt auf 35 Reihenhäuser, im Beckersbergring.

Auch wenn zurzeit noch viele Einzelbelegungsbetten frei sind, gibt es jedoch große Probleme bei der Unterbringung von Familien. Allein in acht Fällen wurde bereits Familiennachzug angekündigt. Für diese auf dem ohnehin extrem schwierigen Henstedt-Ulzburger Immobilienmarkt Wohnraum zu akquirieren, wird von der Verwaltung mit großen Sorgenfalten betrachtet.

Anzunehmen ist somit, dass dabei aus der Not heraus wieder auf den Beckersbergring geschielt wird. Bedingt durch die Abrisspläne der Eigentümerin SOKA-Bau, finden sich in dem Quartier immer wieder recht schnell Unterbringungsmöglichkeiten.

Gernot Willsch

4. Dezember 2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Konzert in der Kreuzkirche - es weihnachtet in Henstedt-Ulzburg

Konzert in der Kreuzkirche - es weihnachtet in Henstedt-Ulzburg

12. Dezember 2018

Die Kantorei, der Jugend- und Kinderchor sowie das Volkshochschulorchester „forum musicum“ boten in [...]

Vorweihnachtliche Kinderstunde in der Gemeindebücherei

Vorweihnachtliche Kinderstunde in der Gemeindebücherei

11. Dezember 2018

An den Donnerstagen im Dezember bietet die Gemeindebücherei für Kinder ab 5 Jahren eine „Vorweihnach[...]

Straßenbau-Gebühren vor dem Aus - Theodor-Storm-Straße-Anlieger sollen aber noch abkassiert werden

Straßenbau-Gebühren vor dem Aus - Theodor-Storm-Straße-Anlieger sollen aber noch abkassiert werden

11. Dezember 2018

Demnächst sind sie weg - jedenfalls für zukünftige Straßensanierungen. CDU, FDP und BFB haben gester[...]

Schüler jetzt fit mit Office

Schüler jetzt fit mit Office

10. Dezember 2018

Mitteilung der Bürgerstiftung 10 Schüler/innen der 8. Klasse der Olzeborchschule verzichteten auf[...]

BFB: Rentenberatung für Witwen wird verbessert - Leichenbestatter stellt Kontakt mit Berater her

BFB: Rentenberatung für Witwen wird verbessert - Leichenbestatter stellt Kontakt mit Berater her

10. Dezember 2018

Pressemitteilung der BFB-Wählervereinigung Deutliche Stärkung der Rentenberatung in Henstedt-Ulzb[...]