Hovorka
Vierzig weitere Kindergartenplätze an der Kita Kranichstraße | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Vierzig weitere Kindergartenplätze an der Kita Kranichstraße

Kinder der Kita Kranichstraße freuen sich zusammen mit Leiterin Britta Ruhstein und Bürgermeister Stefan Bauer über den neuen Gruppenraum

Kinder der Kita Kranichstraße freuen sich zusammen mit Leiterin Britta Ruhstein und Bürgermeister Stefan Bauer über den neuen Gruppenraum

Information der Gemeindeverwaltung Henstedt-Ulzburg

Gute Nachrichten für Kinder und Eltern in Henstedt-Ulzburg: In der Kita Kranichstraße hat seit Anfang November eine zusätzliche Kindergartengruppe den Betrieb aufgenommen. Bei einem Besuch in der Einrichtung machte sich Bürgermeister Stefan Bauer ein Bild vom neuen Gruppenraum, der derzeit noch eingerichtet wird.

„In der neuen Gruppe in der Kita Kranichstraße können von nun an bis zu zwanzig weitere Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren ganztags von 7:45 Uhr bis 17 Uhr betreut werden“, freut sich Bürgermeister Stefan Bauer. „Damit schaffen wir Entlastung für die angespannte Betreuungssituation in unserem Ort.“

Zwei neue Erzieherinnen konnte die Gemeinde für die Betreuung der neuen Gruppe gewinnen. Derzeit wird für die Gruppe noch eine weitere Teilzeitkraft gesucht. Der neu geschaffene Gruppenraum ist 50 m² groß. Hierfür wurden drei bestehende Räume zu einem neuen Gruppenraum umgebaut und zusammengefasst. Die Plätze wurden weitgehend schon gemäß den vorliegenden Anmeldungen im Kita-Portal vergeben. Die ersten Kinder werden seit Monatsbeginn in der neuen Gruppe betreut. Ab Februar 2018 rechnet die Gemeinde mit einer Vollbelegung der neuen Gruppe.

Weitere Betreuungsplätze und damit weitere Entlastung wird außerdem ab dem Frühjahr 2018 ein Container an der Kita Kranichstraße bringen. Als Trägerin hat sich die Lebenshilfe gemeldet, nachdem öffentlich wurde, dass mit der ULNA Nord gGmbH die ursprünglich vorgesehene Trägerin abgesprungen ist.

Die Lebenshilfe betreibt mit der Kita KinderZeit bereits eine eigene Kindertagesstätte in Henstedt-Ulzburg und ist außerdem mit einer Integrations-Gruppe in der Schulstraße vertreten. „Wir kennen die Kitaplatzsituation im Ort sehr gut und wollen der Gemeinde helfen“, sagt Brunhild Lübbert, Leiterin der Lebenshilfe. Damit stehen in Henstedt-Ulzburg voraussichtlich ab März 2018 zwanzig weitere Plätze für Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren in der Zeit von 7:45 Uhr bis 15 Uhr zur Verfügung. Die Gemeinde wird die Container errichten und für die Erstausstattung mit Mobiliar und Inventar sorgen. Die Plätze werden voraussichtlich ab Ende Dezember gemäß den Anmeldungen im Kita-Portal vergeben.

H-UN

11. November 2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Carsten Schäfer sagt Goodbye -  Ich habe der Gemeinde 15 Jahre gedient!

Carsten Schäfer sagt Goodbye - Ich habe der Gemeinde 15 Jahre gedient!

21. Februar 2018

Dicke Überraschung bei der BFB. Carsten Schäfer geht von Bord. Der frühere Bürgervorsteher tritt nic[...]

„Zeiten des Aufbruchs“ - Lesung mit Carmen Korn

„Zeiten des Aufbruchs“ - Lesung mit Carmen Korn

21. Februar 2018

Carmen Korn wurde 1952 in Düsseldorf geboren. Nach ihrer Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule arbei[...]

AFD: Wir treten sehr wahrscheinlich nicht in Henstedt-Ulzburg an!

AFD: Wir treten sehr wahrscheinlich nicht in Henstedt-Ulzburg an!

21. Februar 2018

Sie ist in bundesweiten Umfragen auf Augenhöhe mit der SPD, personell aber noch ein kleines Licht. W[...]

Dank Groko: Neuer Kunstrasen wegen Lärmschlupfloch an der grünen Schule

Dank Groko: Neuer Kunstrasen wegen Lärmschlupfloch an der grünen Schule

20. Februar 2018

Die Groko in Berlin machts möglich. Und zwar einen neuen Kunstrasenplatz am Schulzentrum. Für über 7[...]

Kiebitz-Umzug klappt nicht: Rinder zu gesund und Fuchs zu schlau - Rathaus will Reineke jetzt ne Kugel Blei verpassen

Kiebitz-Umzug klappt nicht: Rinder zu gesund und Fuchs zu schlau - Rathaus will Reineke jetzt ne Kugel Blei verpassen

19. Februar 2018

Vorsicht in Ulzburg Nord. Weil Reineke Fuchs und seine Bande offenbar schlauer sind als gedacht, wil[...]