Hovorka
Schwerer Gang für die 1. Herren Fußballmannschaft des Sport Vereins Henstedt-Ulzburg | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Schwerer Gang für die 1. Herren Fußballmannschaft des Sport Vereins Henstedt-Ulzburg

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr muss der SVHU beim spielstarken Tabellenführer der Verbandsliga Süd West TSV Wankendorf zum vorletzten Spiel der Saison antreten. Der Gastgeber darf sich keinen Fehltritt erlauben, denn Phoenix Kisdorf lauert mit nur zwei Punkten Rückstand.

Eigentlich eine kaum lösbare Aufgabe für den SVHU. Nur wenn alle positiven Attribute wie bei den kürzlich errungenen zwei Siegen von allen Spielern an den Tag gelegt werden können, ist ein Punktgewinn nicht ausgeschlossen. Dieser ist zwingend erforderlich, um ein Abrutschen auf einen Abstiegsplatz zu verhindern.

Michael Hoffmann

20. Mai 2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Henstedt-Ulzburger Wehrführer fordert Sirenen – CDU-Senior Gülk: „Alles Quatsch!“

Henstedt-Ulzburger Wehrführer fordert Sirenen – CDU-Senior Gülk: „Alles Quatsch!“

17. Dezember 2017

Heulen in der Großgemeinde bald wieder die Sirenen? Kein Geringerer als Feuerwehrchef Jan Knoll ford[...]

Innenverdichtung schreitet in Henstedt-Ulzburg unaufhaltsam voran

Innenverdichtung schreitet in Henstedt-Ulzburg unaufhaltsam voran

16. Dezember 2017

Besonders im Ortsteil Ulzburg wird es immer unruhiger und enger. Fast im Eiltempo werden innenverdic[...]

ADFC: Ganzjahresradler sind gesünder und fitter

ADFC: Ganzjahresradler sind gesünder und fitter

15. Dezember 2017

Mitteilung des ADFC Henstedt-Ulzburg Dass Radfahren gesund und belebend ist, weiß fast jeder. Wen[...]

Bauer sicher: Rewe wird vor der Kommunalwahl eingetütet

Bauer sicher: Rewe wird vor der Kommunalwahl eingetütet

14. Dezember 2017

Volle Rewe-Kraft voraus. Bürgermeister Stefan Bauer ist sicher, dass das Rewe-Babauungsplanverfahren[...]

Schäfer fordert mehr Kohle für Kahle - Bürgervorsteher: Ich bin doch zufrieden

Schäfer fordert mehr Kohle für Kahle - Bürgervorsteher: Ich bin doch zufrieden

14. Dezember 2017

Kurioses Ende eines aufreibenden Parlamentsjahres. Carsten Schäfer hat am Dienstag in der letzten Si[...]