Hovorka
Es wird wieder fürs Klima geradelt | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Es wird wieder fürs Klima geradelt

Wie in den vergangenen beiden Jahren, beteiligt sich die Gemeinde wieder an der Klimaaktion „Stadtradeln“. Vom 11. Juni bis zum 11. Juli 2017 sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, bewusst auf das Auto zu verzichten und mit dem Fahrrad, Kilometer für ein besseres Klima zu sammeln. Unter www.stadtradeln.de/henstedt-ulzburg können sich interessierte Radlerinnen und Radler beim Stadtradeln 2017 anmelden und Firmenteams, Schulteams, Klassenteams oder Familienteams bilden oder sich dem Offenen Team Henstedt-Ulzburg anschließen. Bürgermeister Stefan Bauer ist auch in diesem Jahr wieder dabei und freut sich schon auf die Aktion: „Machen Sie mit und sammeln Sie viele Kilometer für das Henstedt-Ulzburger Gesamtergebnis. Das Klima und ihre Gesundheit werden es Ihnen danken!“

Das Teilnehmerfeld aus dem Kreis Segeberg ist in diesem Jahr noch weiter gewachsen. Neben Henstedt-Ulzburg nehmen noch die Städte Bad Bramstedt, Bad Segeberg, Wahlstedt und Norderstedt sowie erstmalig die Stadt Kaltenkirchen und die Gemeinde Kattendorf an der Aktion teil.

Es wird auch in diesem Jahr eine gemeinsame Auftakttour in Zusammenarbeit mit der Schleswig-Holstein-Netz AG geben. Am Sonntag, den 11. Juni 2017 um 10 Uhr geht es vom Rathaus Henstedt-Ulzburg aus los. Weitere Informationen zu dieser Tour folgen.

Der ADFC Henstedt-Ulzburg bietet wieder Radtouren durch die Gemeinde und die benachbarten Kommunen an. Im Zeitraum des Stadtradelns findet zum Beispiel eine Tour zum Tierfriedhof Norderstedt am Donnerstag, den 15. Juni 2017 statt. Die Leitung hat hierbei Norbert Krebs und der Startpunkt ist um 18 Uhr das Rathaus in Henstedt-Ulzburg. Eine weitere Tour führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Leitung von Bruno Kalenberg am Samstag, den 24. Juni 2017 zum Rodenbeker Quellenhof. Gestartet wird um 10 Uhr vom Marktplatz Rhen. Weitere Radtouren finden Sie auf den Seiten des ADFC Henstedt-Ulzburg unter: www.adfc-hu.de

Das Team „Heiße Speiche“ vom Verein BürgerAktiv nimmt auch dieses Jahr wieder am Stadtradeln teil und veranstaltet folgende Touren: Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 wird zum Stadtpark Norderstedt geradelt. Abfahrt ist um 13 Uhr an der Kulturkate in Henstedt-Ulzburg. Am 24. Juni 2017 fährt die Gruppe zum Storchencafé nach Voßhöhlen. Treffpunkt ist wiederum die Kulturkate. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, an den Radtouren teilzunehmen.

Außerdem beteiligt sich Henstedt-Ulzburg an der jährlichen Fahrrad Sternfahrt. Am Sonntag, den 18. Juni 2017 um 11 Uhr treffen sich alle Radbegeisterten aus der Umgebung am Bahnhof Henstedt-Ulzburg, um von hier aus gemeinsam zum Rathausmarkt in die Hamburger Innenstadt zu fahren. Die Fahrrad Sternfahrt wird organisiert von Mobil ohne Auto e.V., der mit der Aktion ein Zeichen für die Verkehrsgestaltung pro Umwelt und pro Fahrrad setzen möchten.

„Stadtradeln“ ist eine Kampagne des Klima-Bündnis e.V., einem Bündnis klimaschutzaktiver Kommunen aus ganz Europa. In dem festgelegten Zeitraum sollen so viele Fahrradkilometer wie möglich erfahren und online oder per App registriert werden. Ziel ist, den Radverkehr zu fördern und auf die Vorteile des Radfahrens aufmerksam zu machen.

pm

13. Mai 2017

Schreiben Sie Ihre Meinung

ABSENDEN
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bebauungsplan für Protestgrundstück beschlossen

Bebauungsplan für Protestgrundstück beschlossen

24. Mai 2017

"Hier soll schon seit langem ein Geschäfts- und Ärztehaus entstehen. Den Bauantrag haben wir 2012 ge[...]

Nachverdichtung, Sex, Lärmschutz - neue Pläne für Ulzburg-Süd

Nachverdichtung, Sex, Lärmschutz - neue Pläne für Ulzburg-Süd

23. Mai 2017

Große Pläne von Politik und Verwaltung für Alt-Ulzburg-Süd. Im Wohngebiet nahe der AKN-Station solle[...]

Bauer begrüßt Großbügler

Bauer begrüßt Großbügler

22. Mai 2017

Zuwachs im Gewerbegebiet. Das Unternehmen "TV Nord Textilaufbereitung" zieht von Norderstedt in die [...]

Wer will mit einem Kindergarten auf dem Rhen Geld verdienen?

Wer will mit einem Kindergarten auf dem Rhen Geld verdienen?

22. Mai 2017

Ob die gemeindeeigenen Kindergärten outgesourct werden, ist noch in der Schwebe, von neuen Kindergär[...]

Rumms-Atlas 2016 da! Bauer: Es gibt keinen Unfallschwerpunkt

Rumms-Atlas 2016 da! Bauer: Es gibt keinen Unfallschwerpunkt

21. Mai 2017

Rumms, Krach, Krankenhaus. Aufgepasst, wer seine Füße vor die heimische Haustür setzt und am gemeind[...]