Hovorka
In der Buchhandlung Rahmer: Mit dem ZDF auf Hexenjagd zur Walpurgisnacht | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

In der Buchhandlung Rahmer: Mit dem ZDF auf Hexenjagd zur Walpurgisnacht

xcxx

Das gibt es auch nicht alle Tage: das Zweite Deutsche Fernsehen in der Buchhandling Rahmer

Wer schleicht denn da so früh durchs kalte Henstedter Moor? Es sind sechs Jungen und Mädchen im Alter von acht und zehn Jahren, die, begleitet von ihren Müttern, der Kinderbuchautorin und „Hexenexpertin“ Sabine Städing, durchs Gehölz folgen, wo die Hexen in ihren Nestern auf Bäumen hausen sollen und die Kobolde sich am feuchten Boden in den grünen Haarbüscheln verstecken. Gefolgt von einem ZDF-Fernsehteam, das mit einer Spezial-Kamera die Farben wärmer werden lässt oder zum Leuchten bringt und mit Schärfen und Unschärfen spielt, was die morgendliche Moorlandschaft magisch und geheimnisvoll aussehen lässt. Ob die Tatsache, dass die Autorin selbst am Moor in Niendorf aufgewachsen ist, ihre Fantasie derart beflügelt hat, dass sie sich schon als Kind von Hexen und Kobolden umgeben fühlte? Sie lächelt dazu nur geheimnisvoll und freut sich, die Spannung der Kinder aktiviert zu haben.

Zur Belohnung durften sich alle in der Buchandlung Rahmer aufwärmen und der neuesten Geschichte der Hexe „Petronella Apfelmus“ lauschen, die Sabine Städing ihnen mit leiser, eindringlicher Stimme vorlas. Zuvor hatte sie die Kleinen gefragt, was sie über Hexen wissen, ob Hexen nur böse sind oder auch mal nett? Das Urteil der Kinder: „Sie machen Angst und haben kein Mitleid. Aber deshalb sind sie eben auch interessanter.“ Autorin Städing erklärt: „Früher waren die alten Hexen immer böse, heute gibt es junge, moderne Hexen, die positiv sind und nur deshalb zaubern, damit es einem Menschen wieder gut geht.“ Ihre „Petronella Apfelmus“ gehöre zu der neuen Generation der Hexen und sei deshalb bei den Kindern so beliebt.

xxx

Kinder lauschen der Autorin Sabine Städing

Das Ganze sei einem Zufall zu verdanken, erinnert sich Martina Schönfeld, Redakteurin beim ZDF mit Beiträgen als Autorin und eigenen Filmen. Es ging um die Walpurgisnacht am 30. April, für die sie ein Thema über Hexen sucht. Was für Hexenbilder haben wir? Wie haben sie unsere Vorstellung von ihnen geprägt? Also machte sie sich im Internet auf die Suche, denn ein einfaches Feature über Hexen erschien ihr dann doch zu langweilig.

Und siehe da, Martina Schönfeld wurde fündig. Denn sie stieß auf die Kinderbuchautorin Sabine Städing, die im April gerade den vierten Band ihrer Kinderbuch-Serie „Petronella

Apfelmus“ herausgebracht hatte und der im „Spiegel“ sogar als „Buch der Woche“ empfohlen wird. Aktueller geht’s nicht. „Super“, freute sich die ZDF-Redakteurin, „Frau Städing ist unsere Frau!“ Sie nahm Kontakt zu ihr auf und vereinbarte wenig später einen Termin in der Buchhandlung Rahmer in Henstedt-Ulzburg, wo übrigens die größte Kinderbuchabteilung weit und breit zu finden ist, die von vielen kleinen Lesern und ihren Eltern schon lange geschätzt und genutzt wird.

Die Kinder, alle sechs bereits „alte Hasen“ unter den Kunden des Buchhändlers Rahmer, freuten sich nicht nur über die Leseprobe der neuesten „Petronella“, sondern auch über das ZDF-Team. „Jetzt kommen wir alle ins Fernsehen, das wollte ich schon immer!“ Und der Älteste unter ihnen meinte strahlend. „Das wird jetzt mein Durchbruch!“ Warum? Weil nämlich das Ganze am Sonntag, 30. April, um 9.05 Uhr nach der Walpurgisnacht, wo sich die Hexen der Sage nach auf dem Bocksberg tummeln, im ZDF gezeigt wird, moderiert von Andrea Ballschuh.

Gabriele David

21. April 2017

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Lichterglanz vor dem Rathaus - Kommentar-Krach drinnen

Lichterglanz vor dem Rathaus - Kommentar-Krach drinnen

20. September 2017

Mehr Gegensatz geht kaum. Wahrend Initiatorinnen und Sympathisanten der Initiative Pro Eigentrieb ge[...]

Kindergarten-Bürgerentscheid - Kommunalpolitiker kämpfen für die AöR

Kindergarten-Bürgerentscheid - Kommunalpolitiker kämpfen für die AöR

19. September 2017

Großes Extra am kommenden Sonntag für die Bürger der Großgemeinde. Dann dürfen die Henstedt-Ulzburge[...]

Blühstreifen an der Hamburger Straße tödliche Falle für Hummeln, Käfer und Schmetterlinge

Blühstreifen an der Hamburger Straße tödliche Falle für Hummeln, Käfer und Schmetterlinge

19. September 2017

Er sprach von Unkraut, zeigte Brennesseln auf Fotos und als er merkte, dass er für seinen Antrag kei[...]

Meschede verlangt jetzt mehr Blühstreifen!

Meschede verlangt jetzt mehr Blühstreifen!

18. September 2017

Dicke Überraschung am Abend im Ratssaal. CDU-Parteichef Michael Meschede hat eine Verlängerung der B[...]

Gärtner macht WHU-Pflanzung platt - CDU fordert Abschaffung der Blühstreifen an der Hamburger Straße

Gärtner macht WHU-Pflanzung platt - CDU fordert Abschaffung der Blühstreifen an der Hamburger Straße

17. September 2017

Dieser Auftrag ging kräftig in die Hose. Ein Arbeiter hat in der vorvergangenen Woche eine WHU-Pflan[...]