Hovorka
Fußballer müssen um Klassenerhalt bangen | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

Fußballer müssen um Klassenerhalt bangen

xxx

Gedränge vor dem Tor, gleich zappelt der Ball im Netz

Nachdem es dem SVHU am letzten Wochenende durch die 0:1 Niederlage bei TuS Nortorf nicht gelungen war den Abwärtstrend zu stoppen, sollte nunmehr am gestrigen Samstag im Heimspiel gegen den VfR Neumünster II der Schalter endlich umgelegt werden.

Bei verteilten Spiel kam der SVHU nach 20 Minuten Spielzeit zu den ersten Chancen. Nach einem Abwehrfehler gab es mehrfach die große Möglichkeit den Ball im Netz unterzubringen. Alle drei Schüsse wurden jedoch abgeblockt. Auch nach einer Hereingabe von rechts vergab der Linksaußen des SVHU freistehend unkonzentriert vor dem Tor. In der 32. Minute nutzte der Gast eine seiner ersten Chancen zum 1:0. Völlig ungedeckt konnte sich der Stürmer mit einem Kopfball die Ecke aussuchen. Unser Foto zeigt diese Szene.

Der SVHU begann energisch die zweite Halbzeit, nachdem auch das Ende der ersten Hälfte den Gastgebern gehörte. Dabei wurde ein leichtes Plus an Chancen erarbeitet, die jedoch teilweise leichtfertig vergeben wurden. In der 58. Minute wurde ein Eckball von rechts flach hereingegeben und der Stürmer des VfR erzielte mit einem herrlichen Schuss aus 25 Metern völlig freistehend die 2: 0 – Führung.

Danach sahen die 50 Zuschauer, davon 15 zahlende, praktisch nichts mehr vom SVHU. Es waren keinerlei Ambitionen zu erkennen den Spielstand zu verbessern. Der Gegner kam vielmehr noch zu einigen guten Chancen, die der oft von seinen Mitspielern allein gelassene SVHU-Torwart teilweise in guter Manier vereiteln konnte.

Das angestrebte Ziel. Aufstieg in die neue Landesliga, ist nicht mehr zu erreichen. Der SVHU muss sich jetzt auf einen harten Kampf gegen den Abstieg aus der Verbandsliga einstellen.

Michael Hoffmann

9. April 2017

Ein Kommentar zu "Fußballer müssen um Klassenerhalt bangen"

  1. Sascha sagt:

    Kaum Wille und kaum Einsatz. 80% der Spieler die da im Kader sind, sind lt. Presseinfos in der neuen Saison schon bei anderen Teams unter Vertrag.. Vor 3 Jahren Projekt Regionalliga,, nun droht der Sturz mit der 1.Herren in die Kreisliga.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sozialdemokratie uncut: Imagegewinn, Arbeitsplätze, weniger Pendler - darum will die SPD Rewe

Sozialdemokratie uncut: Imagegewinn, Arbeitsplätze, weniger Pendler - darum will die SPD Rewe

26. Juni 2017

Es ist ein Argument, das auch schon BFB-Gemeindevertreter Carsten Schäfer angeführt hat. Die Hoffnun[...]

Schlägerei vor dem MicMac - Polizei kommt zu spät

Schlägerei vor dem MicMac - Polizei kommt zu spät

26. Juni 2017

Die Henstedt-Ulzburger Polizei sucht Zeugen nach einer Schlägerei vor der Discothek MicMac im Rhener[...]

Rebellion der Bürger - Finsterbusch: Meine Frau hat gesagt, mecker nich, mach was!

Rebellion der Bürger - Finsterbusch: Meine Frau hat gesagt, mecker nich, mach was!

25. Juni 2017

Beckershof, Pinnauwiesen und jetzt die Rewe-Versandfabrik. Die Rebellion der Bürger gegen zentrale E[...]

Zwei Einbrüche am Donnerstag

Zwei Einbrüche am Donnerstag

24. Juni 2017

Am Donnerstag (22.6) ist es in Henstedt-Ulzburg zu zwei Einbrüchen gekommen. Wie die Polizei mitteil[...]

Bürger für Bürger: Die gespaltene Fraktion

Bürger für Bürger: Die gespaltene Fraktion

22. Juni 2017

CDU (13 Gemeindevertreter), SPD (8) und FDP (2) sind geschlossen für die Rewe-Ansiedlung, die WHU (1[...]