Hovorka
So können kranke Füße geheilt werden! | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

So können kranke Füße geheilt werden!

Die Füße müssen im Laufe eines Lebens viel aushalten. Sie tragen täglich das Körpergewicht und werden auch noch häufig in falsches Schuhwerk gequetscht. Hochhackige Schuhe sehen zwar gut aus – sind es aber nicht für die Füße. Deshalb leiden hauptsächlich Frauen – 90 Prozent – unter Fußschmerzen und Verformungen der Zehen und Ballen.

Hallux valgus ist eine häufig anzutreffende Fußdeformation. Aber nicht nur falsches Schuhwerk, auch eine erbliche Vorbelastung, wie Bindegewebsschwäche (Spreizfuß) kann der Grund für diese Erkrankung sein. Die Zehen liegen normalerweise parallel nebeneinander. Bei Hallux valgus ist die Großzehe zur Seite gebogen und zeigt zur zweiten Zehe. Gleichzeitig tritt der Mittelfußknochen seitlich heraus und bildet einen Ballen. Das kann zu schmerzhaften Druckstellen, Schwellungen und Entzündungen führen.

Im Gesundheitsforum „Fußerkrankungen“ klären die Oberärztin Dr. Astrid Thiemann und Dr. Jens Blanke aus der Paracelsus-Klinik über Operationsverfahren auf, die bei Hallux valgus und ähnlichen Deformationen der Füße erfolgreich angewendet werden.

Zeit: Mittwoch, 6. Februar, um 18 Uhr.

Ort: Paracelsus-Klinik, Wilstedter Straße 134, im Konferenzraum.

Persönliche Fragen sind ausdrücklich erwünscht. Da die Platzzahl begrenzt ist, bittet das Krankenhaus um Anmeldung unter der Telefonnummer 700. Der Besuch des Gesundheitsforums ist kostenfrei.

H-UN

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Freitag 19 Uhr vor dem CCU: O'Zapft is!

Freitag 19 Uhr vor dem CCU: O'Zapft is!

29. September 2016

Dieser Termin dürfte Stefan Bauer nach dem Rathausärger der letzten Wochen gerade Recht kommen. 0`Za[...]

Förderbehörde lehnt ÖPNV-Gutachtenzuschuss ab - Ihr verpulvert Steuergelder!

Förderbehörde lehnt ÖPNV-Gutachtenzuschuss ab - Ihr verpulvert Steuergelder!

29. September 2016

Diese Nachricht reisst ein neues Loch in die Gemeindekasse. Die sogenannte 'AktivRegion Alsterland',[...]

Brauchen wir Kunst und Kultur? Und was wäre unser Leben ohne sie?

Brauchen wir Kunst und Kultur? Und was wäre unser Leben ohne sie?

29. September 2016

Einer der letzten Vorträge im Rahmen der SE-Kunst- und Kulturtage findet statt am Samstag, 1. Oktobe[...]

Kommentar: Der (lästige) Bürger muss beteiligt werden!

Kommentar: Der (lästige) Bürger muss beteiligt werden!

28. September 2016

Politik und Verwaltung sind auf der Suche nach einem passenden Gelände für den Bau von Wohnungen für[...]

Bauer: Lasst uns hinter verschlossenen Türen nach Flüchtlingsflächen suchen - Iversen: Das wird nie und nimmer unter dem Deckel bleiben!

Bauer: Lasst uns hinter verschlossenen Türen nach Flüchtlingsflächen suchen - Iversen: Das wird nie und nimmer unter dem Deckel bleiben!

28. September 2016

Neuer Plan um Flüchtlingsbauten in der Großgemeinde zu schaffen. Der Bürgermeister will nun zusammen[...]