So können kranke Füße geheilt werden!

Die Füße müssen im Laufe eines Lebens viel aushalten. Sie tragen täglich das Körpergewicht und werden auch noch häufig in falsches Schuhwerk gequetscht. Hochhackige Schuhe sehen zwar gut aus – sind es aber nicht für die Füße. Deshalb leiden hauptsächlich Frauen – 90 Prozent – unter Fußschmerzen und Verformungen der Zehen und Ballen.

Hallux valgus ist eine häufig anzutreffende Fußdeformation. Aber nicht nur falsches Schuhwerk, auch eine erbliche Vorbelastung, wie Bindegewebsschwäche (Spreizfuß) kann der Grund für diese Erkrankung sein. Die Zehen liegen normalerweise parallel nebeneinander. Bei Hallux valgus ist die Großzehe zur Seite gebogen und zeigt zur zweiten Zehe. Gleichzeitig tritt der Mittelfußknochen seitlich heraus und bildet einen Ballen. Das kann zu schmerzhaften Druckstellen, Schwellungen und Entzündungen führen.

Im Gesundheitsforum „Fußerkrankungen“ klären die Oberärztin Dr. Astrid Thiemann und Dr. Jens Blanke aus der Paracelsus-Klinik über Operationsverfahren auf, die bei Hallux valgus und ähnlichen Deformationen der Füße erfolgreich angewendet werden.

Zeit: Mittwoch, 6. Februar, um 18 Uhr.

Ort: Paracelsus-Klinik, Wilstedter Straße 134, im Konferenzraum.

Persönliche Fragen sind ausdrücklich erwünscht. Da die Platzzahl begrenzt ist, bittet das Krankenhaus um Anmeldung unter der Telefonnummer 700. Der Besuch des Gesundheitsforums ist kostenfrei.

H-UN