Hovorka
21 Henstedt-Ulzburger ‚altgediente‘ Gemeindevertreter wurden verabschiedet | Henstedt-Ulzburger
Hovorka

21 Henstedt-Ulzburger ‚altgediente‘ Gemeindevertreter wurden verabschiedet

Ehrung der 21

Ehrung der 21

Mit Stolz und sicherlich einigem Wehmut versammelten sich am Dienstagabend 21 ehrenamtlich Politikerinnen und Politiker um das Rednerpult im Henstedt-Ulzburger Ratssaal zu Verabschiedung der ‚Altgedienten‘. Gemeint sind Gemeindevertreter, die nach der Kommunalwahl für die anstehende Legislaturperiode ihren Sitz im höchsten politischen Gremium Henstedt-Ulzburgs abgegeben haben.

Urgesteine wie Elisabeth von Bressensdorf (CDU), Klaus Kasch (SPD), der Anfang der 1980er Jahre politisch über den Vertriebenenausschuss einstieg, oder ‚Seniorfeuerwehrmann‘ Heinz-Georg Gülk (CDU) ziehen sich nach Jahrzehnten aktiver und bewegter Arbeit zurück. Verdient haben sie ihren ‚Ruhestand‘ allemal. Überlassen sie den von ihnen bestellten kommunalpolitischen Acker nun einer jüngeren Garde.

Besonders  Elisabeth von Bressensdorf kann auf eine bewegte politische Vergangenheit zurückblicken. Neben einer vielfältigen Ausschussarbeit, stach sie besonders als stellvertretende Bürgermeisterin über viele Jahre hervor. So übernahm von Bressensdorf  2012 mitten in einer Umbruchphase und nach der Amtsenthebung Bürgermeister Torsten Thormälens über fast zweieinhalb Jahre gänzlich das Steurrad, um dort tapfer den Kurs für die Gemeinde zu halten.

Routinerite Rednerin - Elisabeth von Bressensdorf

Elisabeth von Bressensdorf vertrat beim diesjährigen Neujahrsempfang routiniert den erkrankten Stefan Bauer

Weiterhin scheiden aus der Gemeindevertretung aus: Martin Andernacht (BFB), Dietmar Bittner (SPD), Folker Brocks (CDU), Simone Brocks (CDU), Gudrun Hohn (CDU), Hans-Jürgen Sass-Olker (SPD), Uwe Köhlmann-Thater (WHU), Andreas Lemke (WHU), Edda Lessing (SPD), Jens Müller (CDU), Margitta Neumann (CDU), Dirk Rohlfing (BFB), Carsten Schäfer (BFB), Leo Schäfer (CDU), Christiane Schwarz (WHU), Bernd Utecht (SPD), Annemarie Winter (BFB), Wolfram Zetsche (WHU).

Gernot Willsch

14. Juni 2018

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

FDP-Chef Schupp: Gemeinde subventioniert jeden Frühschwimmer mit 150 Euro

FDP-Chef Schupp: Gemeinde subventioniert jeden Frühschwimmer mit 150 Euro

22. Mai 2019

Ganz schön spendabel. Nach Angaben von FDP-Chef Jan Schupp subventioniert die Gemeinde jeden Frühsch[...]

Finanzpolitiker contra Sportpolitiker - Jetzt gibt es Ja und Nein zum Schwimmen im Morgengrauen

Finanzpolitiker contra Sportpolitiker - Jetzt gibt es Ja und Nein zum Schwimmen im Morgengrauen

21. Mai 2019

Weiter Wirbel ums Frühschwimmen. Die Freizeitpolitiker im Wirtschafts- und Finanzausschuss haben ges[...]

Zweite 10. Oberstufenklasse an der Leibniz Privatschule Kaltenkirchen

Zweite 10. Oberstufenklasse an der Leibniz Privatschule Kaltenkirchen

21. Mai 2019

Mitteilung der Leibniz-Schule Auf Grund der großen Nachfrage an Oberstufenplätzen bietet die Leib[...]

FDP Henstedt-Ulzburg bestätigt Jan Schupp als Ortsvorsitzenden

FDP Henstedt-Ulzburg bestätigt Jan Schupp als Ortsvorsitzenden

20. Mai 2019

Mitteilung der FDP Die Freien Demokraten haben auf dem Ortsparteitag am Freitag, den 17. Mai 2019[...]

Holowaty prognostiziert Abriss des Alstergymnasiums

Holowaty prognostiziert Abriss des Alstergymnasiums

20. Mai 2019

Die Tage des Alstergymnasiums sind offenbar gezählt. Davon geht Henstedt-Ulzburgs Landtagsabgeordnet[...]